Ausleben

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausleben, ist die Eigenleistung des Subjekts beim Sterben. Es rührt aus dem früheren "Das Leben aushauchen" her.

Verwendung[bearbeiten]

Von vielen Personen werden in einem gewissen Alter die sexuellen Neigungen ausgelebt. Der medizinische Begriff dafür lautet bei Frauen „Wechseljahre“ und bei Männern „Altersimpotenz“. In vielen Fällen werden Hobbys oder Gewohnheiten ausgelebt, also nicht weiter fortgeführt. Ursache des Auslebens ist oftmals der Lebensabschnittsgefährte. Das Ende allen Auslebens tritt ein, wenn die betroffene Person sich selbst auslebt. Dann spricht man von Abnippeln.

Zweckgebundene Verweise (Werbung)[bearbeiten]

Hier gibts Stefans Nippel zum abnippeln


Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Ansterben