Donnerstag, 23.10.2014, irgendwann zwischen 09:00 und 11:00 Uhr: Einige Minuten geplanter Stromausfall.

Diskussion:Euklitorische Axiome

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schon gewusst, dass …

… die Euklitorischen Axiome von jedem Kamel verstanden werden können?

Mit dieser Fangfrage sollen arglose Hauptseiten-Vorbeikommer in diesen Artikel gelockt werden. Har har har...Siehe auch.png Siehe vielleicht: einige schon-gewusst-Urheber von Früher (Archiv)
Für den schnellen pflegenden Blick auf alle Kollegen mit dieser Bewußtseinserweiterung >>> Kategorie:Schon gewusst

Nachtrag: Zum besseren Verständnis ggf. hier nachlesen Ungott Sig ungott.gif 17:00, 20. Sep. 2011 (NNZ)

Muss auch kein ausführlicher Artikeltest sein; 1-2 Sätze genügen als Feedback auch. Ungott Sig ungott.gif 18:18, 20. Sep. 2011 (NNZ)

Bevor du dir deine Beine in den Bauch stehst beim warten...

aaalso, *tief Luft hol*:

  • ein "Ungott" wie man ihn erwartet. Ein intelligentes Thema deftig aufbereitet. etwas schweinisch, klar, ist ja auch für Erwachsene (nicht negativ!!)
  • die bebilderung ist nach der Ergänzung ganz schön, zuerst nur die merkelsche Klauenseuche, hmm, aber dann mit dem "Klitoris-Hut" ein treffendes Bild mit aha-effekt. Ich befürchte allerdungs, dass das von den wenigsten als klitoris identifiziert werden wird... (oder ist jetzt meine Phantasie mit mir durchgegangen? - nein das soll doch eine ähem Klitoris zitieren dieses rote phrygische dingsda auf dem Kopf? Wüsste aber auch nicht, wie man das "deutlicher machne könnte; da muss kamel halt mitdenken; bei dem Lemma liegt das nahe)
  • Punkteskala von 1-10 so bei 7. mathematik ist ja ein etwas schwieriges Thema, da ist es schon doll, was du rausgeholt hast.
  • unterhaltsam zu lesen, ok, nicht so viele Brüller, eher ein "whoaaaa:hi-hi" + Schmunzler. Und sogar ein bisschen lehrreich...
  • stringent!!!
  • Geistlicher breitensport und hauch von Oma gefallen mir persönlich besser, aber das ist kein echtes Kriterium, sind alles artikel auf hohem niveau, nur der eine sagt meinem individuellen geschmack mehr zu als der andere...

--Q 18:53, 20. Sep. 2011 (NNZ)

@Q: Vielen Dank für das Feedback. Kronf hat auch schon ein paar lobende Worte dazu verloren. Manchmal schreibt man hier ohne Unterlass und da freut man sich doch, wenn es dann doch etwas Resonanz dazu gibt (vor allem positive), kennst du ja selbst am besten. LG, Ungott Sig ungott.gif 19:09, 20. Sep. 2011 (NNZ)

stimmt stimmt, das kenne ich Gnome-face-wink.svg hoffentlich traut sich noch einer

mal die werbetrommel rühr:

*bimmel* *bimmel* der nääächste Bewerter bekommt eine signierte Aaausgabe des Fratzenbuchs von Aaanne Kraaaank! *bimmel* *bimmel*

--Q 19:20, 20. Sep. 2011 (NNZ)

Immer heinspaziert in das klitorale Portal der Mathemagie! Ungott Sig ungott.gif 19:23, 20. Sep. 2011 (NNZ)

Craaaabs, fresh craaaabs , frrresh out of the subclitoraaal. yummi yummi yummi! come on, taste ist test it dont be a frog! --Q 19:28, 20. Sep. 2011 (NNZ)

...ist das so schwer, hier wenigstens eine kurze Grobanalyse hinzutexten? *kopfschüttel* Niemand spricht gern mit einem Baum...--Q 16:51, 21. Sep. 2011 (NNZ)

Ok, dann wage ich mich mal:
Humor 7.5 Siehe Konzept.
Konzept 7.5 Mit Blick auf den Titel war ich erst ein wenig enttäuscht, dass Euklid offenbar nur im Zusammenhang mit Sex lustig sein kann. Aber der Artikel macht nachher sehr gelungene und intelligente Querverbindungen (grösster gemeinsamer Teiler, Schnittmenge, Wurzel), hat mir also durchaus gefallen, ist sicher besser als ein unverständlicher Insider. Einzig den Satz vom Inzest finde ich etwas seltsam, der scheint mir im Wesentlichen eine abgewandelte Kopie der Beschreibung des Parallelenaxioms in der Wikipedia zu sein und mir leuchtet die Verbindung zum realen Vorbild nicht ganz ein. Die anderen finde ich witziger und „stilechter“, gerade weil sie nicht bloss retuschierte Kopien sind.
Formatierung 10 In dieser Hinsicht kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Bilder 10 Passt.
Gesamt 35 Guter Artikel, kein (für mich) überwältigender, aber klar besser als der Durchschnitt.
Getestet von Kam-aeleon 17:25, 21. Sep. 2011 (NNZ)

Hallo Kam-aeleon, danke für das ausführliche Feedback, genau diese Kritik habe ich erwartet und muss sie mir auch gefallen lassen als bekennende Mathe-Niete. In der Tat: Das Parallelenaxiom bzw. der Satz vom Inzest stört mich selbst etwas; dieser Abschnitt ist leider wenig geistreich, vielleicht überarbeite ich ihn irgendwann noch. Ein schwer verständlicher Insider war mir mangels entsprechender Mathematikkenntnisse ohnehin nicht möglich, deswegen bin ich mit deiner Bewertung sehr zufrieden. Es grüßt, Ungott Sig ungott.gif 18:17, 21. Sep. 2011 (NNZ)

Kam-aeleon: Habe das Parallelenaxiom auf deinen Hinweis hin überarbeitet, ich denke, es ist nun besser als vorher. VG, Ungott Sig ungott.gif 22:50, 19. Okt. 2011 (NNZ)