Fickfrosch

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gattung

Unterart des sog. Wichsfrosch. Leicht zu verwechseln mit den Schüttelkröten!

Orgie der Fickfrösche

Verhalten

Weibliche Wichsfrösche paaren sich oft mit den Fickfröschen, da diese mehr Potenz und Ausdauer zeigen und insgesamt auch sehr sexwillig sind. Daher kommt auch der Name Nymphenfrosch, wie die weiblichen Fickfrösche auch genannt werden.

Fortpflanzung

Diese Froschart lebt überwiegend in China, wo es tagelang diese Frösche regnet, und die Bevölkerung sich sattessen kann. Die Überbevölkerung in China mit diesen possierlichen Tieren ist auf die Lebendgeburt zurückzuführen.

Schlimmer als die Karnickel!

Durchschnittlich paaren sich die Tiere fünf mal am Tag, wobei jedes Weibchen alle fünf Tage 5 recht junge Junge zur Welt bringt, die innerhalb von 5 Tagen Geschlechtsreif sind. Fickfrösche scheinen in 5 Jahren die Weltherrschaft an sich reißen zu wollen.

Siehe auch.png Schau mal in die Wahnsinnig Weite Wüste: Familienunternehmen Autohaus Fickfrosch