Flugkamel

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kamele sind im Gegensatz zur landläufigen Meinung durchaus flugfähig. Ein entsprechender Versuchsaufbau von Prof. Dr. Spah N. D. Schleuder wies zweifelsfrei nach, dass Kamele mit entsprechender Ausgangsbeschleunigung durchaus in der Lage sind, sich für eine gewisse Zeit in der Luft zu halten.

Besonders im Herbst sind gehäuft Flugkamele zu beobachten, wenn die sogenannten Zugkamele in den Süden ziehen.

Flugkamele sind bestens ausgerüstet für die kalten Luftschichten oberhalb der warmen. So bringen sie Federfelle mit, sowie schnabelartige Münder, sogenannte Schnäuler.

Die bekannteste Flugkamelart ist der Drongo.

Siehe auch.png Siehe auch:  Drohnenangriff
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Sinkflug, Otten