Donnerstag, 23.10.2014, irgendwann zwischen 09:00 und 11:00 Uhr: Einige Minuten geplanter Stromausfall.

Jungbrunnen

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jungbrunnen1.jpg
Jungbrunnen2.jpg

Jungbrunnen, der

Der Trend für den Sommer, von Dr. A. Moebius vom Landesklinikum zu Sickjoke salonfähig gemacht. Eigens für runzlige, alte Damen und Herren konstruiert, umfasst dies Wunderwerk der Technik ein Silizium-Botox Gemisch, das in einem großen Bottich aufbereitet wird. Nachdem das Peeling sämtliche Furchen aus dem Gesicht herausgefräst hat, wird der Patient auf eine Pritsche gelegt und zusätzlich mit Hammer und Meißel solange als nötig behandelt, um das Hautbild um 20-30 Jahre zu verjüngen. Im Beauty-Programm inbegriffen ist zudem eine Penisquetsche und eine Vaginalpumpe, die bedarfsweise auch Organstraffungen an den Genitalien vornimmt. Um eine möglichst nachhaltige Behandlung zu gewähleisten, erhält der Patient zum Abschluss zusätzlich eine Tinktur aus geschmolzener Zartbitter-Schokolade, die auch letzte Altersflecken beseitigt.

„Deine Fresse sieht genauso zugemüllt aus wie dein Vorgarten - das muss nicht sein!“
– Dr. A. Moebius über den Jungbrunnen

Die Erfolge sprechen für sich, aber sehen Sie selbst.

Wabbelige Gesichtswucherungen lassen sich ab sofort auch sanft mit einem Reflexhammer aus der Visage klöppeln. Die hierdurch entstehende überschüssige Gewebsflüssigkeit kann auf diese Weise ganz unkompliziert aus dem Ohr abfließen. Bestellen Sie den Reflexhammer und einen Vorteilspack Spachtelmasse direkt in der Marketing-Abteilung des Klinikums zu Sickjoke.

Der eigentliche Jungbrunnen ist folgendermaßen konstruiert: über mehrere Kaskaden aus Salzsäure werden einige Fontänen aus dem Brunneninneren ausgestoßen und treppenförmig über den Patienten gespült. Neben groben Hautschüppchen können so auch die letzten Fältchen aus ihm herausgefiltert werden. Auf Stufe 2 des Jungbrunnens werden die behandelten Hautareale dauerhaft laminiert, so dass keine weiteren Alterserscheinungen zutage treten. Der Patient wird nochmals an mehreren Gurten fixiert und erhält sodann ein abschließendes Körperpeeling damit die Salzsäure bis in die untere Epidermis einziehen kann. Anschließend wird der Patient mit einer speziellen Salbe des Dr. med. Möebius gesalbt, so dass die Wundheilung einsetzen kann und etwaige Komplikationen entsprechend ausbleiben. Frisch und erholt geht es dann in die Geriatrie zurück, wo die Patienten ungestört, aber vor allem sehr ästhetisch vor sich hin sterben können.

Furzomma.transparent1.png
Artikel über Rentnerplage und Co. 
Furzomma.transparent2.png

AltenheimAlterAltersamphetamineAmbulante VersorgungslückeBuß-und-Bettag-Gedächtnis-KarreEin Hauch von OmaFachgreisFurzopaGaupelGeriatrieGranufinkHannibal KnäckeJungbrunnenOma ohne BeleuchtungOmas recyclenOmazon.comPflegenotstandsgesetzProgerie-MarktQuadratuhr des GreisesRentnerRentnerschwemmeSeniorSozialverträgliches FrühablebenSärgej OsteoporowitzTatterstallVorzeitige Vergreisung