Kameldung

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kameldung (Makroaufnahme)

Kameldung (Makroaufnahme)

Kameldung, eine Unterform des Dung, ist ein ganz hervorragendes Endprodukt aus Kamelen. Wegen seiner vielseitigen Eigenschaften wird er allseits geschätzt. Kameldung besteht zu 60% aus Sand, bei der abgebildeten Makroaufnahme lassen sich auch einzelne Sandkörner gut identifizieren, weitere Bestandteile sind Kamelle, Wasser und Kamelhaare.

Da Kameldung in seiner frischen Form gut formbar ist und schnell aushärtet, eignet er sich ganz hervorragend zum Bau von Gebäuden. In Ägypten sind 78% aller Gebäude aus Kameldung gebaut, sogar die Pyramiden haben einen Kern aus Kameldung (Prinzip Harte Schale, weicher Kern). In einigen Regionen der Welt wird Kameldung sogar zum Kochen verwendet. Bei der Sandgewinnung ist Kameldung aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Anders als der ähnliche Gnudung ist Kameldung kein Palindrom. Schade.

Kameldung wird zur Herstellung von Snookerkreide benötigt. Der weibliche Kameldung wird, noch ungedüngt, als Droge verwendet (auch als Kamelopot bekannt). Und in einem Kammophontrichter geraucht. Die Wirkung ist nicht zu unterschätzen, beispielsweise starb John Lemon am 31.März 2006 an einer Überdosis Kameldung.



Siehe auch.png Siehe auch:  Der Burger | Mondlanddung | Nachrichten | Beschiss
Siehe auch.png Schau mal in die Wahnsinnig Weite Wüste:  http://www.kameldungen.de/