Hilfe:Wie schreibe ich einen guten Artikel

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Tipp.png Um einen guten Artikel zu schreiben...[bearbeiten]

...solltest du folgende Schritte beachten:

  1. Denk daran, Du bist ein Kamel in der Wüste. (Naja, jedenfalls meistens. Du musst nicht krampfhaft ein Kamel in der Wüste sein.)
    Aber bedenke: Nicht jeder Unfug passt in die Kamelopedia.
  2. Suche dir ein Thema, zu dem du mehr als zwei Sätze sagen kannst.
  3. Schreibe alles auf, was dir gerade einfällt (Stichworte und Halbsätze).
    Wenn bis jetzt nicht mehr als zwei Sätze dabei rumgekommen sind, dann lass es bittebittebitte erstmal sein. (siehe hierzu auch Hilfe: Wie schreibe ich keinen schlechten Artikel. Zu kurze Artikel landen im Glossar oder auf dem Müll; Unterstützung von anderen Kamelen beim Ideensammeln gibts in der Artikelschmiede.)
  4. Überlege dir eine Struktur für den Artikel. (Gibt es Kapitel? In welcher Reihenfolge kommen sie? Was möchte ich in den Kapiteln sagen? Ist das ein oder andere Kapitel überhaupt noch lustig oder ist es nur witzarmer Füllstoff?)
  5. Formuliere Deinen Artikel aus.
  6. Vielleicht findest/malst/pfotografierst Du sogar ein passendes Bild! Auf Wikimedia Commons gibt es massig Bilder, die man prima verwursten kann.) Beachte: Urheberrecht und Quallenangabe.
  7. Zwischendurch:
    Vorschau anklicken !
    Vorschau.jpg
  8. Mach 5–10 Minuten was anderes. (Das ist ein wirklich ernstgemeinter Tipp, der tatsächlich oft die Qualität des Artikels steigert).
  9. Lies dir den Text nochmal durch und versuche dabei objektiv zu beurteilen, was lustig ist und was nicht.
  10. Die "bessere Hälfte" behalten, die andere löschen.
  11. Die neuen Ideen einbauen (in der 10 Minuten-Pause fällt Dir vielleicht noch so einiges ein).
  12. Style Deinen Artikel (FettKursiv – Absätze …) (Siehe auch.png Siehe auch:  Wie mach' ich das, ohne meinen Monitor vollzukritzeln…?)
  13. [[verlinke]] deinen Artikel (Erstmal auf Verdacht ein paar Worte zu Links machen, später in der Vorschau nichtverlinkte Worte wieder rausnehmen oder anpassen). (Siehe auch.png Siehe auch:  Kamelopedia nach Themen, Hülfe)
  14. Noch schnell in eine Kategorie einordnen. Oder gleich in mehrere. (Siehe auch.png Siehe auch:  Kamelopedia-Kategorien)
  15. Nochmals auf Vorschau drücken.
  16. Lies deinen Text nochmal genau durch. Sollte deine Rechtschreibung nicht dichterischer Freiheit dienen, so korrigiere sie, denn das hier ist nicht die Legasthenopedia.
  17. KLEMMT DEINE GRO??SCHREIBTASTE? Wiederholst du gerne Satzzeichen?????? Machst Du fälschlicherweise vor Punkten , Kommata , Ausrufezeichen , Fragezeichen , der schließenden Klammer ( oder hinter der öffnenden Klammer ) ein Leerzeichen ? Dann korrigiere dies bitte.
  18. Kür, keine Pflicht: Wenn du möchtest, dass dein Artikel typographisch hybsch aussieht, dann benutze die klickbaren Sonderzeichen neben dem Editierfenster, um aus "Anführungszeichen" richtige Anführungszeichen zu machen. Und um aus „...“ drei Punkte zu machen Und um aus Gedankenstrichen - wie diesen beiden hier - richtige Gedankenstriche zu machen wie dieser hier; der Gedankenstrich ist nämlich etwas länger und wird mit Leerzeichen gesetzt, im Ge-gen-satz zum Bin-de-strich.
  19. Endlich darfst du speichern.

Tipp.png Kleine Tipps am Rande:[bearbeiten]

Bilder sollten möglichst unauffällig bearbeitet werden
  • Lesen bildet, auch in der Kamelopedia. Man gewöhnt sich an den Schreibstil, die Formatierungen, und man weiß, wohin man verlinken kann.
  • Was schreibt die Wikipedia über das geplante Thema, das lässt sich prima verdrehen!
  • Mit der Syntax von Links, Siehe auch/nicht, Bildern etc. vertraut machen! Hier ein paar Links zum Thema: Kamelopedia:Editierhilfe * Vorlagen - aber auch (ei verblüff!) Wikipediasündachs
  • In der Kürze liegt die Würze - aber nicht mit jedem Gewürz, danke. Zu kurz ist aber auch nicht gut, vielleicht doch lieber den einen Satz, zu dem einem sonst nix einfällt, ins Glossar setzen???
  • Rote Links sollen zum Schreiben einladen. Absurde Titel machen sich gut, und der Leser soll überrascht werden können.
  • "Sinnvolle" Links zu anderen Kamelo-Artikeln erhöhen das Erlebnis, also ruhig ein paar einbauen!
  • Überraschungen sind das Salz in der Suppe, der Artikel sollte eine Wendung nehmen, die nicht vorhersehbar ist.
  • Bilder müssen nicht unbedingt thematisch zum Text passen, ein winziger Bezug zum Text ist aber nicht verkehrt (Beispiel), der Bezug kann auch an den Haaren herbeigezogen sein.
  • Spezialtipp Bilder: Ne Digifuzze hat ja heute jeder, oder zumindestens ein Fuzzhändie, also knipsen, was das Zeugs hält, man weiß nie, wozu man es noch mal brauchen kann. Auch wönzige Ausschnitte, die zufällig mit aufs Bild kamen, können sehr, sehr nützlich sein... Die Bilder natürlich bearbeiten, Auflösung auf max. 650px Breite, Kontrast/Helligkeit so gut wie möglich anpassen usw. Am besten öfters mal die eigene Bildersammlung durchforsten und dabei auf Details achten, wie z.B. der Ausschnitt in Insel. Bilder müssen auch nicht immer ein übliches Seitenformat (z.b 4:3, 1:1) haben. Extremhochkant oder breit (z.b. 10:1) kann auch sehr reizvoll sein.
  • Doch keine Kamera? Willst trotzdem ein Bild einstellen? Auch kein Problem! Mal doch was!
  • Du kannst nicht malen? Du kannst nur mit Bauklötzchen spielen? Auch kein Problem! Spiel mit Bauklötzchen und mach ein Bild draus! Hier! Andere Kamele sind auch nicht besser, wie hier bewundert werden kann.
  • Übrigens sind Bilder aus irgendwelchen Webseiten urheberrechtlich bedenklich, das kann die Kamelopedia in echte Bredouille bringen, also besser auf keinen Fall Bilder aus dem Internet in der Kamelopedia verwenden. Ausnahmen sind Bilder aus zum Beispiel der Wikipedia, wenn die Bilder der GPL für Dokumentationen entsprechen oder gemeinfrei (PD) sind.
  • Bitte nicht jeden Begriff brutal in ein Wortspiel zerhacken - nur wenn es irgendwie passt.
  • Falls du einen Artikel schreiben wolltest, den es schon gibt, ergänze lieber diesen. So passt am Schluss alles zusammen.
  • Wenn du einen Begriff verkamelopediast, erstelle bitte einen redirect für den richtigen Namen.
  • Vermeide Aussagen wie "... wurde aber noch nicht erforscht ...", "... muss noch ergründet werden ..." und Sinngemäßes. Man kommt hierher in diese Enzyklopädie und will was lernen, und da sollte man nicht lesen können, dass die Kamelopedia etwas nicht weiß. Dann lieber die Aussage verschweigen, oder eben erst erforschen und dann schreiben.
    H info.gif Kamelmerksatz:  Die Kamelopedia weiß alles!
  • Gute Artikel müssen klugscheißerisch rüberkommen, dabei aber nur Fremdwörter auf unterstem Niveau wie z.B. Denglisch benutzen und viele stilistische Fehler wie Wiederholungen enthalten, für die man von einem Deutschlehrer ausgepeitscht würde - kurz: liest es sich wie ein Artikel aus der Bildzeitung und man kann darüber lachen, ist es perfekt!
  • Vorsicht, der vorhergehende Tipp stammt von IHNEN!

Tipp.png Für den angehenden Profi:[bearbeiten]


Siehe auch.png Siehe auch: Artikel, die so gut sind, dass viele Kamele sie empfehlen

Siehe auch.jpg Wenn Du glaubst, Du hast wirklich alles verstanden, kannst Du Dich daran üben, diese Artikel hier mit zu gestalten.

Siehe auch.png Siehe auch:  Kamelkontext

Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Wie schreibe ich keinen guten Artikel

Tipp.png Ausblick für die Zukunft:[bearbeiten]

Kamelsprecher.jpg
Bösonders gute Artikel wird man in Zukunft mit Windows Vista schreiben ... - äh - ... sprechen können!


Siehe auch.png Siehe HIER und der Beweis HIER.