Kieselstein

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kieselstein ist ein kleiner Ort zwischen Nostra (ist in Österreich), Xaveriberg (ist ebenfalls in Österreich) und Böle (Ortsteil von Helsinki in dem sich das Eishockeystadion - die Hartwall Arena befindet).

In Kieselstein lebt kein Mensch, da durch sehr komplizierte und in sich, aber vor allem sich widersprechende Verträge und Klauseln etc. das Einwohnen strengstens verboten ist und mit Ortsverweis und Dorfverbot sanktioniert wird.

Aufgrund dieser Härte und Sinnlosigkeit wurde Kieselstein ein Synonym für eine, auf Grund ihrer eigenen Härte und Konsistenz unerkennbar gallertigen Flüssigkeit, die sowohl klein als auch groß, aber immer mit Ecken und Rundungen, aber vor allem ein Wirbeltier sein kann. Nachdem diese meist von anderen getrennt und einzigartig sind, ist der Kieselstein, neben den Urinalstein und dem Spülstein, unter die Gattung der Einsteins eingeordnet.

Wenn man auf einen Kieselstein steigt, stößt dieser einen leisen Laut aus, was auch aus Kieseln bekannt ist. Dies klingt zirka so: KIIEEEKIEESSSSeeeeeeeeeeel, KIIEEEKIEESSSSeeeeeeeeeeel und KIIEEEKIEESSSSeeeeeeeeeeel


Siehe auch.png Siehe auch: Ki Esel, Transurin