Nerdnuss

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nerdnüsse (Plural) (lat. nucus nerdius) gehören zur Gattung der Schalenfrüchte. Ihr Inneres ist eßbar, die Schale ist jedoch für Kamele wesentlich zu hart. Sie ist zwar geeignet zum Zähne-Ausbeißen, aber eindeutig ungenießbar. Kamel erkennt Nerdnüsse an ihrer Gehirn-artigen Form und der hellbeigen Farbe. Der Nerdnussstrauch, das Ding, an dem die Nerdnüsse wachsen, wird drölf Meter hoch und hat brillenförmige, fast schwarze Blätter.

Verbreitung[bearbeiten]

Der Nerdnussstrauch kommt hauptsächlich in Universitätsstädten vor, ist aber in seltenen Fällen auch in jedem Kuhkaff mit einer Schule zu finden. Er bevorzugt dunkle, schattige Plätze und braucht nur wenig Wasser. Deshalb haben viele Universitäten und andere Bildungseinrichtungen in ihrem Keller eine Nerdnussfarm.

Wirkung[bearbeiten]

Oft werden Nerdnüsse gegen mangelnde Intelligenz verschrieben. In geringer Dosis wecken sie die Motivation und Lernfähigkeit des Patienten. Diese können die richtige Dosis aber oft nicht einschätzen. Bei einer Überdosis kommt es zu Dauerhaft lernverrückten Kamelen, auch Nerds genannt. Zu erkennen sind diese armen Opfer an schwarzen Brillen, der Gewohnheit, sich zurückzuziehen und dem übergroßen Gehirn. Alles von der Pflanze abgeschaut.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Erdnuss
Siehe auch.png Siehe vielleicht: Nüsse