Pippi Langstrumpf

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pippi Langstrumpf ist eine schwedische Kondommarke, die sich in der Ökoszene großer Beliebtheit erfreut. Zwar wird die mangelnde Gefühlsechtheit der Schurwoll-Mischung und ihre unzureichende Rutschfestigkeit beklagt; dafür ist das waschbare Produkt mehrwegfähig und muss nicht in den gelben Sack. Demoskopen führen die positive Entwicklung der skandinavischen Geburtenrate ebenfalls auf das Langstrumpfkonzept zurück.

Wirtschaftliche Aspekte[bearbeiten]

Umstritten sind die geistigen Schutzrechte für Pippi Langstrumpf. Möglicherweise geht der Gebrauch mit einer Uhrheberrechtsverletzung einher. Daher sollten Zeitmessgeräte während des Aktes sicherheitshalber mit einer Decke verhängt werden.

Die Großfamilie des Herstellers (Erics und Söhne) erwägt, Pippi vom Markt zu nehmen und stellt inzwischen auf die Fabrikation phallusförmiger Telefone um. Restbestände an Langstrümpfen sollen als Telefonbehältnisse (Handykondome) verhöckert werden.

Alternativen[bearbeiten]

Als Alternativen gelten vernähte Schweinsblasen, Keuschheitsgürtel, Knoblauch und der Zölibat. Letzterem mangelt es jedoch an Verhütungssicherheit.

Pipi Klumpfuß - das Pferdegesicht aus Schweden

Pipi als literarische Figur[bearbeiten]

Nicht zu verwechseln ist Pippi Langstrumpf mit Pipi Klumpfuß, einer liederlichen Schnake aus Schweden und die Zwillingsschwester von Pumuckl. Ähnlich wie ihr Bruder hat auch sie ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann. Die Ähnlichkeit zwischen Pipi und Pumuckl ist erwiesenerweise genetisch bedingt.

Während ihr Bruder Pumuckl nur ein hässlicher Krüppel ist, ist Pipi zudem inkontinent und hängt ihre dreckigen Schlüpfer als Vogelscheuchenersatz zum Trocknen in der Villa Kunterbunt auf. Ihr Äfflein, Herr Nille, fährt total auf den Uringeruch von Pipis schmutziger Unterwäsche ab und benutzt diese teils als Wichsvorlage, teils auch als Servietten, wenn es zum Abendbrot mal wieder nur Eichelkäse gab.

Gemeinsam ist beiden Geschwistern, dass sie völlig derangiert sind und in ihrer Kindheit zuviel Klebstoff geschnüffelt haben. Zum Ärgernis ihrer Eltern hat Pipi in einem Zustand geistiger Umnachtung stets das Bedürfnis, wertlose Lieder zu trällern, wohingegen Pumuckl sich damit begnügte, seine feuchte Zunge im Anus von Meister Eder zu versenken.

Ohrale Erweiterung des Themas Pipi und Herr Nille: Moderne Obstmystik

Golden Kamel.jpg Goldener Kameltipp:  Wenn ihre Gören statt Pipi auch einmal Popo Langstrumpf sehen wollen,
dann besuchen Sie einfach eine Aussetzung des Allerwertesten mit ihnen.