Rösterreich

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rösterreichischer Adler
Name Republik Rösterreich
Sprache Rösterreichisch
Staatsform Kaulquappe; für Veganer:
Kartoffel mit Wurmfortsatz
Hauptstadt ist das Auge der Kaulquappe
Staatsüberhaupt irgendwie immer noch
der Käser Franz Joseph
Regierungschef merkt sich keiner
Fläche gar nicht fläch, sondern sehr gebirgig
Einwohner nein, keine Deutschen
Währung Teuro
Zeitzone immer hintendran
Nationalhymne An der schönen grauen Donau
Nationalfeiertag Röstertag
Kfz-Kennzeichen Bickerl auf der Scheib'n

Allgemeines[bearbeiten]

Rösterreich ist das bessere Deutschland. Böse Zungen behaupten, der Name sei darauf zurückzuführen, dass das Reich infolge einer gewissen Grundlethargie irgendwann Rost angesetzt habe. Realiter verdankt das Land seinen Namen aber vielmehr seinem immensen Reichtum an Kaffeeröstern, deren berühmtester Julius Kameinl war – der Vater der Wiener Kamelhauskultur. Daneben ist Rösterreich für seine Vielfalt an Kamehlspeisen bekannt. Man weiß nicht, ob Adolf Höcklers Verlangen nach Besitz jener Weltgegend damit zu tun hatte. Jedenfalls benannte er sie alsbald in Rostmark um, was mit der Währungsstabilität zusammengehangen haben dürfte.

Anatomie[bearbeiten]

Rösterreich ist nicht sehr groß, aber dafür sehr hoch. Entgegen der allgemein gültigen Meinung ist es – zumindest an den Rändern – bisweilen doch recht schön, aber auch zünftig. Dort kommt man aber mit dem Auto nur sehr schwer hin. Das Landesinnere hingegen ist sehr steinig und daher nutzlos und wird vielfach von deutschen Touristen zum Schifahren besucht. Rösterreich ist die Heimat derer, die liebevoll auch Rösis genannt werden. Vom Deutschen unterscheidet sich der Rösterreicher in dem etwas anderen Dialekt und seinem bekannten "Wiener Schnitzel".

Die Wüstenei und ihre Kameloner:
Rösterreich hat zur Zeit an die 8,16 Mio. Kameloner, die sich auf die folgenden 9 Landeswüsten und ihre jeweiligen Karawansereien verteilen:

Landeswüste Karawanserei      Landeswüste Karawanserei
Burgenland Blechstadt Kärnten Jubelda
Niede-Rösterreich St. Poldi Obe-Rösterreich Linsen
Salzenburg-Vorpinzgau Salzburg Steiermark Gracias
Tirol Innsbruck Vorarlberg Bregenz
Nordtirol München Nacharlberg Bern
Südtirol Bozen Wien Innere Stadt

Karawanen[bearbeiten]

Rösterreich liegt im Süd-Osten.

Die Karawanserei Wien ist zugleich Hauptkarawanserei Rösterreichs und Sitz des Scheichs allah Rösterreicher sowie seiner Obermuftis. Die Muftis der Landeswüsten haben ihr Domizil in ihren jeweiligen Karawansereien. Da die Harems des Scheichs, seiner Obermuftis und Muftis zum privaten Bereich zählen (obwohl der Unterhalt derselben zum Leidwesen der rösterreichischen Unterkamele zu einem nicht geringen Teil von deren Kameläpfeln bezahlt wird), dringt darüber nur hin und wieder etwas an die Öffentlichkeit. Die Kamedien berichten jedoch immer wieder über notwendige Repräsentationsaufgaben, die die jeweiligen Lieblingsfrauen der Obermuftis und auch die gerade aktuelle Scheherezade des Scheichs wahrzunehmen hätten. Unter der Hand wird gemunkelt, dass es manchmal fast unmöglich ist zu sagen, welche von Ihnen gerade am Kamel ist. Die Kamedien jedoch finden immer wieder Mittel und Wege, um im Zuge von Untergrundrecherchen Informationen darüber zu erhalten. Die mit solch dunklen Aufgaben betrauten Kamedienerstatter werden in Rösterreich bezeichnenderweise Gruftis genannt.

Exporte[bearbeiten]

Rösterreich ist bekannt dafür, seine großen Persönlichkeiten ins Ausland zu schicken. Diese werden dort nicht selten politisch aktive Kamele. Jene Kamele wenden sich häufig von ihrer Heimat ab und sind nicht selten Verfechter der Todesstrafe.

Beispiele:

Staatssymbole[bearbeiten]

Rösterreich ist das einzige Land mit Hammer und Sichel im Wappen (vgl. oben rechts), woraus klar wird, dass Rösterreich bloß ein Schläferstaat der Sowjetunion ist. Die Flagge besteht aus einem roten, einem weißen und dann noch einem roten Balken - was den Vorteil hat, dass nicht einmal ein Rösterreicher sie falsch herum aufhängen kann. Als Symbol für rösterreichische Identität gilt schließlich das sog. Granthenon-Gfries, das heute im Kalauischen Nationalmuseum in Sickjoke gezeigt (und von den Kalauern trotz heftiger Proteste der rösterreichischen Kandesbunzler nicht herausgerückt) wird.

Mögliche Wiederherstellung der rösterreichischen Monarchie[bearbeiten]

Seit einigen Jahren setzt sich die Schwarz-Gelbe-Allianz für die Wiederherstellung der Monarchie in Rösterreich ein. Der Deutsche Orden der Patrioten hat ihr bereits seine Aufwartung gemacht. Derweil ist Alpaca ein vorläufiger Ersatz für das Kaiser-und-König-Reich Österreich-Ungarn.

Siehe auch.png Siehe auch:  Sowjetunion | Rösterreichische-Flächen-Verschwörung | Ö | ÖSI
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Deutschland | Almdudler Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Östreicher | Österteich
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Naher Osten

WikiLogo Commons 50px.png Kamelomedia Commons bietet Medien zu: Österreich

Hier beginnt die fantastische Reise durch Europa


Albanien • Alpaca • Andorra • Armenien • Aserbaidschan • Ausland • Balkon • Bayern • Belgarien • Belgien • Bälgien • DDR • Deutschland • Dunkeldeutschland • Dänemark • Egypten • Elbanatolien • England • Estland • Eunuchen-Union • Eur-Opa • Europa • Exdeutschland • Finnland • Frankreich • Geh-Orgien • Großbritannien • Helgoland • Irland • Island • Italien • Kameledonien • Kamelien • Kosovo • Kriechenland • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Magyarország • Malta • Mitteleuropa • Moldawien • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norddeutschland • Nordrhein-Westfalen • Norwegen • Ostdeutschland • Osteuropa • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • Rösterreich • Saarland • San Marino • Schland • Schottland • Schweden • Schweiz • Sealand • Serbien • Sizilien • Skandinavien • Slowakei • Slowenien • Sozialstaat • Spanien • Süddeutschland • Südschweden • Teutschland • Tscheche Einigkeit • Tschechien • Türkei • Ukraine • Ungarn • Vatikanstadt • Vulgarien • Vågtjeland • Weißrussland • Zypern • €pa

Für die Richtigkeit dieser Angaben übernimmt die Kamelopedia keine Gewehre und erst recht keine keine Massenvernichtungswaffeln.