Donnerstag, 23.10.2014, irgendwann zwischen 09:00 und 11:00 Uhr: Einige Minuten geplanter Stromausfall.

Tschüß

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigentlich ist es ein Grußwort; Tschüß wird aber auch das plötzliche Verschwinden eines Partners als Nachspiel von Sex genannt. Als Grußwort verwendet man es meistens beim Abschied, besonders eigensinnige Kamele verwenden es aber manchmal anstelle anderer Grußwörter und Flossen. Das Wort selbst wurde einst von dem sehr klugen Trikamel Immanuel Kamelant im 18.Jahrhundert erfunden, als es sich in der Plattwüste furchtbar langweilte. Später wurde es Kaiserkamel und führte Tschüß sofort als Pflichtgrußwort in der ganzen Plattwüste ein. Bis zur ersten Rechtschreibreform unter Kamelants Nachfolger wurde Tschüß aber ausschließlich mit -ss geschrieben. Heutzutage sind alle Schreibweisen erlaubt, allerdings schreiben es die meisten Kamele nur mit einem -s oder -ss, weil man -ß im Sand nicht von B unterscheiden kann.

Siehe auch.png Schau mal in die Wahnsinnig Weite Wüste: Wüste Spirale
Siehe auch.png Siehe vielleicht: Abschied