Donnerstag, 23.10.2014, irgendwann zwischen 09:00 und 11:00 Uhr: Einige Minuten geplanter Stromausfall.

Kamelopedia:Geschichte

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzzusammenfassung[bearbeiten]

Im April 2004 installierte der Wikipedia-Benutzer Fire die der Wikipedia zugrunde liegende Software MediaWiki auf seinem privaten Rechner, verkündete seinen Erfolg im Wikipedia-Chat und lud die anderen Chat-Teilnehmer zum Testen seines Wikis ein. Offensichtlich litten die am Test teilnehmenden Wikipedia-Benutzer an einem enormen Unfugstau, und entluden diesen nun spontan in Form zahlreicher Nonsensartikel in Fires jungfräulichem Wiki.

Das Testwiki wurde zum Humorwiki mit den Themenschwerpunkten Norddeutschland, Tetra-Pak, Ägypten, Sand, Pyramiden und eben Kamele. Da sich nur wenige Stunden nach der ersten Bearbeitung des Wikis wirklich alles um Kamele drehte, bekam es noch am ersten Tag seinen Namen: Kamelopedia.

Fire hatte nach kurzer Zeit keine Lust mehr, seinen Rechner rund um die Uhr laufen zu lassen, und so bot JeLuF der noch jungen Kamel-Enzyklopädie Unterschlupf auf seinem immersurrenden Server. Seitdem ist die Kamelopedia bis Ende 2013 (fast) ständig erreichbar unter der Domain: kamelopedia.mormo.org.

Ausflug in die Kamelopedia-Geschichte[bearbeiten]

Kamelo-Steinzeit   –   Geburt der Kamelopedia
[bearbeiten]

Drei Kamele schauen zurück in die Geschichte
Erstes Bild
Das erste Kamelopedia-Logo

7. April 2004, 23:08 Uhr

Erste von Menschenhand Kamelhuf ausgeführte Bearbeitung der Hauptseite.

8. April 2004, 4:01 Uhr

Erste Artikel: Hummel und Moin.
4:16 Uhr
Zufällige Grundsteinlegung der Kamelopedia: Artikel Ägypten wird erstellt.
„Ägypten ist ein Land oben links in Afrika mit viel Wasser in der Mitte und viel Sand an den Seiten. Die Bewohner heißen Kamele und leben in Pyramiden.“
Diese Version stammt von AlexTM, das bis heute nirgendwo als (Mit-)Begründer der Kamelopedia erwähnt wird. Schande.
13:39 Uhr
Head lädt das erste Bild, für den Artikel Ägypten, hoch (rechts). Auch das heute berühmte kleine Kamel ist darauf schon zu sehen, allerdings noch ohne Ohren.
14:20 Uhr
Erste Begrüßung eines neuen Autoren: Kamel Diskussion:Southpark - da ist noch von „Wikipedianern“ die Rede.
14:23 Uhr
Erste Themenschwerpunkte werden auf der Hauptseite angebracht und Erste Hilfe wird benötigt.
14:25 Uhr
Erster Gebrauch von LaTeX (es sollten 15 Monate ins Land ziehen, bis die Kamelopedia LaTeX überhaupt unterstützte).
14:29 Uhr
Der norddeutsche Nebel wird erfunden.
14:57 Uhr
Fire ergibt sich dem Schicksal, und das Baby erhält seinen Namen. Die Kamelopedia ist geboren.
15:30 Uhr
Kriterien für die Zulassung zum Administrator werden aufgestellt (das sind heute die Kameltreiber).
16:11 Uhr
Der erste Artikel einer gewissen Nachteule („in vorm von …“).

9. April 2004, 1:31 Uhr

Die Kamelopedia bekommt ihr erstes Logo. Logo Kamelopedia alt.png, das sie bis zum 2. Janur 2014 verwenden wird.
4:20 Uhr
Nur 5 Minuten, nachdem Nachteule ihn erstellt hat, wird der Artikel Ingeborg der erste gelöschte Artikel der Kamelopedia.
„Ingeborg ist umgangssprachlich für Partnertausch. Männer mögen Ingeborg meist lieber als Frauen.“

23. Juni 2004, 12:59 Uhr

Ameise startet die Wahl zum Artikel des Monats, die im April 2005 letztmalig stattfand. Kommissarischer Artikel des Monats: Norddeutschland. Mittlerweile sind diese Wahlen längst vergessen und ins Archiv gewandert. Heuto, anno 2014 gibt es für Artikelauszeichungen GaGA-Wahlen, die allerdings am 15. Mai 2011 zum letzten Mal stattfand.

27. Juni 2004, 16:00 Uhr

Durch viele Verschiebungen und Löschungen nicht mehr ganz so einfach rekonstruierbar: Beginn der „Epos-Affäre“ (damit), die schließlich zum ersten Pyramidenverbot führte. Viele Kamele versuchten damals mit bescheidenen Mitteln gegen die Apokalypse anzukämpfen. Zu der Zeit war kein Administrator aktiv, so dass auch niemand jemanden hätte blockieren können. Erst einen Monat später wurde D zum Administrator geschlagen, und es sollte noch einige Zeit und weitere Kameltreiber dauern, bis wieder Frieden herrschte.

22. August 2004, 18:18 Uhr

Zu diesem Zeitpunkt wurde die erste Kategorie durch eine IP angelegt. Am 10. September 2004 startete Nachteule die systematische VerKATtung von Artikeln. Viele Kamele halfen damals mit. Vieles musste später noch einmal umgekattet werden, weil manche Kategorien einfach überquellten. Zwei Jahre später gab es so gut wie keine KAT-losen Artikel mehr.

16. April 2005, 14:17 Uhr

Die erste Projekt-Seite entsteht: Die Aussage „Es ist drei Uhr“ wird in vielen Sprachen übersetzt. Damals befand sich die Projekt-Seite noch im normalen Artikel-Namenraum, weil der eigene Namenraum für Projekte erst am 7. November 2007 eingeführt wurde.

4. Juni 2005 11:36 Uhr

Der erste Edit von Dufo, leistete einen großen Beitrag bei der VerKATung von Artikeln, KAT-Design und KAT-Logistik. Später beim Interwiki-Setzten sehr aktiv.

Kamelo-Altertum   –   automatische Logbücher und Wildwuchs-Projekte
[bearbeiten]

12. November 2005

Einführung automatisch erstellter Logbücher durch neue Wiki-Software.

30. November 2005

Das Glossar wird zum Sammelartikel aller Einzeiler-Stub erklärt. Die Sammelliste wurde ellenlang – bis sie im Februar 2010 in automatisierter Form ins Kamelionary übertragen wurde.

6. Dezember 2005

Der Kamelopedia-Chat wird eingeführt. Leider ist damals der Zugang noch sehr umständlich.

23. Jan 2006, 17:23 Uhr

Erste Abstimmungen über ganz gute Artikel GaGA-Wahl-Logo.png

16. Mai 2006, 20:41 Uhr

Wutzofant beginnt ein völlig neues Projekt: das Bürokratenspiel. Heute hat das Spiel bereits viele lange Runden hinter sich (aktuell: dreizehnte Runde) und zählt zu den größten Projekten der Kamelopedia.

27. Juni 2006, 01:13 Uhr

Dank AnnaLog bekommt die Kamelopedia einen Kamelbaukasten: Das Projekt Gummistiefel beginnt.

14. Juli 2006, 16:23 Uhr

Start des großen Kamelabenteuer-Projektes. Klick für Klick geht es durch den Dschungel der Wüste. Mittlerweile gibt es schon über 500 Seiten.

8. August 2006, 01:37 Uhr

Die Kamele fangen an zu singen.

13. März 2007, 21:16 Uhr

So sah die Kamelopedia damals aus ...
Der Startschuss für das Sammelkarten-Großprojekt Ka-Mel-Oh! fällt. Es ist heute das größte Kamelopedia-Projekt. Mittlerweile gibt es weit über 300 Sammelkarten.

18. April 2007 17:32 Uhr

Das erst am Vortag angemeldete Kamel Palm Kunkel erschuf das Atoll von Kalau. Viele weitere Artikel rund um das Atoll Kalau folgten. Palm Kunkel wurde zu einer der fleißigsten Artikelschreibern. ‎

5. Mai 2007, 19:41 Uhr

Verhängung des zweiten Pyramidenverbotes der Kamelopedia gegen die Stinkbombe. Auch in zahlreichen anderen Wikis wurde diese unter verschiedenen Benutzernamen gesperrt. Später sollte sie einen zweiten Anlauf starten und zum vollwertigen Herdenmitglied werden.

6. Mai 2007

Das Geograffiti (eigens für geografische Namen) wird zum Sammelartikel (wie schon zuvor das Glossar) für alle Einzeiler-Stubs. Die Sammelliste wurde ellenlang – bis sie im Oktober 2011 in automatisierter Form ins Kamelionary übertragen wurde.

20. Mai 2007, 18:12 Uhr

Der Zugang zum Chat wird erleichtert. Von nun ist jedes Kamel mit Java mit einem Klick drin.

24. Juli 2007, 16:11 Uhr

Start des Projekt:Schach. Kamelische Schachpartien ohne feste Regeln, wo ständig neue Figuren und Züge frei erfunden werden.

20. September 2007

Zur Überprüfung von URV wurde heute die erste einheitliche Vorlage für Bilder-Lizenzierung eingeführt. Die Vorlage wurde später zweimal verbessert: Am 17. April 2008 und am 28. September 2008. Von nun ab, steht der Kamelherde eine langjährige Verwaltungsaufgabe bevor: Bei allen bisher hochgeladenen Bildern die fehlenden Quellen nachzutragen. Leider mussten viele Bilder ohne Quellen verbuddelt und durch neue Bilder mit Quellenangaben ersetzt werden.
Das erst seit dem 13. Januar 2009 anwendende Kamel Ungott leistete bei dieser Mammutaufgabe den größten Beitrag: Ihr unermüdliches Erstellen und Koregieren von Bild-Quellen-Vorlagen bringt die Kamelopedia ein großes Stück voran.

31. Oktober 2007, 15:32 Uhr

Der „schnelle Räuber“ Celeptor startet nur kurz nach seinem Herdenbeitritt das Patenschaftsprojekt Camel Vision. Von nun an werden Jungkamele umfangreich betreut. Mittlerweile ist auch dieses Projekt eingeschlafen und wurde am 28. Januar 2014 offiziell eingestellt.

22. November 2007

Unsere liebe Nachteule schreibt einen Abschiedsbrief an die Kamelopedia. Die Herde kann sie allerdings dann doch zum vorläufigen Bleiben bewegen.

Kamelo-Frühmittelalter   –   neue Namenräume, Interwiki und KOA-Revolution
[bearbeiten]

25. November 2007

An diesem Tag ist die Datenbank wegen Update gesperrt. Seitdem gibt es den Namensraum Projekt und die Projekte sind nicht mehr verkappte Artikel. Außerdem wurden endlich die Interwiki-Links eingeführt. Zudem wurde das Kamelopedia-Forum eröffnet. WikiLogo Forum.png

6. Dezember 2007

Die sogenannte KOA-Revolution ist im Gange. Nachdem die Kamelopedia den KOA (Kleinster Online-Award) gewonnen hat und es durch die Nennung des nahezu inaktiven Fire im Impressum zu Kontaktschwierigkeiten mit den Preisverleihern gekommen ist, enthebt die Herde unter Revolutionsführer Nachteule ihren „Gott“ kurzerhand aus allen Ämtern. Siehe auch.png Siehe auch:  Forum:Antrag auf Amtsenthebung von Fire (angenommen)

5. Juli 2008

Immer mehr Kamele verschwinden im Nebel. Per Aushang werden diese Kamele nun gesucht.

22. Oktober 2008, 12:14 Uhr

Pigbrother kehrt nach anderthalbjähriger Abwesenheit zurück. In den folgenden Wochen entzündet sich ein Streit zwischen ihm und Luzifers Freund, der die Herde in eine Krise stürzt.

17. November 2008, 20:48 Uhr

Luzifers Freund erklärt das Thema von seiner Seite für beendet.

18. November 2008

Nachdem schon WiMu am 10. November die Peitsche an die Wand gehängt hat und ein klaffendes Loch nebst wimmernder Herde zurücklässt, schließt sich nun Nachteule aus und wirft den Schlüssel weg. Ein schwarzer Tag in der Geschichte der Kamelopedia - oder eher ein schwarzer Monat.

Februar 2009

Langsam kommt die Kamelopedia wieder in Gang. Snoop kamell kehrt zurück und reanimiert das Projekt Ka-Mel-Oh! und der schon länger geplante Rundgang wird installiert. Doch die wichtigste Nachricht ist, dass WiMu, der allseits beliebte programirrende Musiker, endlich wieder seine Peitsche in die Hand genommen hat.

21. April 2009, 23:21

JANNIS erhebt die Kamelopedia in eine neue Post-Wiki-Ära: Das Kamelionary hat seinen eigenen Raum! Dieses Ereignis eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, Dung der ganz speziellen Art platzieren. Kamelionary.png

16. Mai 2009

Update der Kamelopedia-Datenbank auf MediaWiki-Version 1.15 die zu zahlreichen Bugs führte. Erst nach zwei Monaten waren alle schwerwiegenden Bugs beseitigt. Siehe auch: Forum:Update 2009 auf Version 1.15.0rc1 (r21604)

4. August 2009

Die Frage, ob Bild-Parodien hochgeladen werden dürfen, wird per Mehrheitsentscheid nach einer großflächigen Diskussion positiv geregelt (Siehe auch.png sieheHilfe:Entscheidungshilfe für das Hochladen von Bildern). Die Diskussion darüber wurde teilweise sehr erbittert und emotional geführt und uferte in alle möglichen Richtungen aus, woraufhin einige langgediente Mitarbeiter der Kamelopedia leider den Rücken kehrten – zumindest vorübergehend, denn einmal infiziert, kann man sich auf Dauer nur schwer von der Kamelopedia-Sucht lösen.

Kamelo-Spätmittelalter   –   Nach den Umzug auf dem zweiten Server
[bearbeiten]

29. September 2009

Die Nacht vom 29. auf den 30.September: Umzug der Kamelopedia auf einen neuer Server. Doch leider brach der Kontakt zum Servergott JeLuF ab, kein Zugriff der Serverkamele zum neuen Server. Es gab viele Bugs, insbesondere bei den Bildern.

31. Januar 2010

Endgültiges Pyramidenverbot für Luzifers Freund wegen erneuter massiver Störung des Kamelfrieden. Luzi errichtete darauf hin sein eigenes Wiki: Die Luzipedia. Die Luzipedia konnte allerdings bei weitem nicht an die Erfolge der Kamelopedia anknüpfen. Sie blieb ein irrelevantes nahezu ein „One-User-Wiki“.

5. Februar 2010

Der Kontakt zum Servergott JeLuF wurde wieder hergestellt. Seit dem wieder Zugriff der Serverkamel auf den Server. Die Bugs vom Umzug konnten gefixt werden.

23. Februar 2010

Das Glossar ist nun vollständig ins Kamelionary umgezogen. Zudem gibt es jetzt einen Interwiki zum deutschen Wiktionary: [[wikt:]]. Das Kamelionary ist aus den Kinderschuhen entwachsen. Kamelionary.png

3. Oktober 2010

Die Kamelopedia hat wie die Wikipedia nun den Vector-Skin als Standard-Skin

13. Oktober 2010, 20:02 Uhr

Neben dem Interwiki für das deutsche Wiktionary gibt es jetzt auch einen für das englische Wiktionary: [[wikt-en:]].
23:46 Uhr
Es wird langsam voll in der „Kamelomedia-Familie“. Auch die Aktuellen Erregnisse alias Eimeldung alias KameloNews bekommen nun ihren eigenen Namensraum. LogoKameloNews Alltag.png

23. Oktober 2010

Die Kamele beginnen nun, zwischen Audiodateien (.oga) und Videodateien (.ogv) zu unterscheiden - .ogg-Dateien können seit heute nicht mehr hochgeladen werden.

27. Oktober 2010

tschilp röm röm - seit diesem Tag können Kamele nicht nur mööeppen, sondern auch zwitschern.

Kamelo-Neuzeit   –   Gute Frage und Kamelo-Chat
[bearbeiten]

4. November 2010

Der neue Namenraum Commons wird eingeführt. WikiLogo Commons.png

5. November 2010

Inbetriebnahme der neuen Bildsuchmaschine Kugel (Die alte Bildsuchmaschine hatte nie so richtig funktiert) – Und Startschuss einer umfangreichen Bilder-Katergorisierung. Wobei zu diesem Zeitpunkt, leider immer noch ein Drittel aller Bilder ohne Quellen-Vorlage und Tags waren.

19. November 2010

Wegen der Kamelopedia-schädigenden Tuschelleien in den Hinterzimmern im kameloexternen IRC-Chat spricht Nachteule ein Machtwort und trennt die Kamelopedia vom IRC-Chat ab. Sofort begann Nachteule den Aufbau eines neuen, diesmals kamelointernen Chats. Am 21. November 2010 war es dann soweit: Der neue kamelointerne Chat Buschtrommel ging in Betrieb, zunächst nur als Beta-Testversion.

30. November 2010

Drei Jahren nach der Einführung der Interwikis am 25. November 2007 sind rund 84 Prozent aller Artikel mit Interwikis ausgestattet. GaGA-Artikel ohne Interwiki gibt es seit 04:39 UTC überhaupt nicht mehr. Leider sind für restlichen 16 Prozent sehr schwierig passende Interwikis zu finden, weil diese Lemmas für andere Wikis (auch die Wikipedia) leider irrelevant sind. Den Artikeln Kategorien zuordnen ist dagegen ein Kinderspiel: Fantastische 100 Prozent der Artikel kategorisiert!

15. Dezember 2010

Der neue kamelointerne Chat Buschtrommel hat seine Beta-Testphase beendet und startete seinen regulären Betrieb. Buschtrommel 300px.png

14. Februar 2011

Update der Kamelopedia-Datenbank auf MediaWiki-Version 1.16..

15. April 2011

Update der Kamelopedia-Datenbank auf MediaWiki-Version 1.17. Abschaffung des Monobook-Skin, und (vorübergehende) Stilllegung der Buschtrommel.

2. Mai 2011

Neuer Namensraum Kamelobooks eingeführt. LogoKameloBooks.png

4. Mai 2011

2 Tage nachdem die Kamelopedia nun auch Bücher im Sortiment hat, gibt es zwei neue Interwikis: [[wb:]] für die deutschen und [[wb-en:]] für die englischen Wikibooks.

15. Mai 2011

Daumen hoch! Die erste Stufe des Kamelopedia-Empfehlungssystems wurde gezündet …
Die GaGA-Wahlen werden eingestellt. Kein GaGA.png

17. Mai 2011

Wiedereröffnung (vorerst als Testversion) der Buschtrommel. Buschtrommel 300px.png

10. Juli 2011 (03:09 Uhr)

Der Artikel Makrokosmos wird durch den Edit des gleichnamigen Kamels zum längsten in der gesamten Wüste. Der Makrokosmos lässt sich halt doch nicht mal eben einfach so beschreiben.

30. Juli 2011

Das neue allgemeine Kamelopedia-Empfehlungssystem hat die Testphase abgeschlossen. Der Lesezirkel und die Vorlage HatWas haben als Empfehlungsseiten ausgedient.
Am 8. August 2011 wurden per BOT auch alle GaGA-Stempel entfernt. Damit sind alle bisherigen Auszeichnungen Kamelopedia-Geschichte. Es gibt nur noch den blauen Empfehlungs-Daumen. Daumen hoch.png

22. September 2011

Von heute an gibt es auf jeder Kamelo-Seite unten links einen kleinen blauen Facebook-Bottom mit dem Facebook-Mitglieder mit einen einzigen Klick ihre persöhnlichen Kamelopedia-Lieblingsseiten im Facebook empfehlen können. • Facebook-Nichtmitglieder können diese Funktion leider nicht benutzen – für sie bleibt nur das Lesen der bereits vorhandenen Empfehlungen.

11. Oktober 2011

Einführung der Kurzfeedback-Bewertungssystem. Es gibt sechs Bewertungsstufen: Von 0 kamele.png0 = grottenschlecht bis 5 kamele.png5 = Spitzenbeitrag. Auch unangemeldete Kamele können diese Funktion beanspruchen.

17. Oktober 2011

Lange nach dem Glossar (immerhin 601 Tage), ist auch das Geograffiti vollständig ins Kamelionary umgezogen. Dank eifiger Arbeit von Kameloid und Ungott.

21. Januar 2012‎

Kamel UlliVonPulli startet das Projekt:Fragebeantwortung, dem Vorläufer der Kamelo-Tochter gute frage. nicht?.

9. März 2012

Update. Neue MediaWiki-Version für die Kamelopedia. Siehe auch.png Siehe: Forum:Update März 2012

9. April 2012

Das neue Kamelo-Tochterwiki gute frage. nicht? geht in Betrieb (Beta-Phase). Bereits am 5. April hatte Kamel Nachteule eigens dafür den neuen Namenraum Frage geschaffen, und die Entwicklung des Skin für die neue Kamelo-Tochter gestartet.

12. September 2012

Ein Zeitsprung in die Vergangenheit: Die Kamelopedia wurde auf dem Stand vom 24.August 2012 zurückgeworfen. Alle danach getätigten Edits waren vorübergehend verloren. Eine Spätfolge des Serverausfall vom 24.08.2012. Gott sei Dank tauchten die verlorenen Daten kurze Zeit später wieder auf.

4. November 2012

Ein Meilenstein der besonderen Art wurde heute erreicht: Der 500.000 Edit seit Anbeginn der Kamelopedia. Es war ein Kleinedit von Kamel Dufo auf Seite ÷.

17. November 2012

Nach mehrenen vergeblichen Versuchen fand vom 16. bis 18. November 2012 das erste Kameltreffen in der realen Welt statt.

9. Februar 2013

Kamelo-Tochterwiki gute frage. nicht?
Beginn der Kategorisierung der Fragen nach Themen. Siehe auch.png Siehe:  Kategorie: Gute Frage

24. September 2013

Die Jesus-Spast-Frage-Affäre – Eine umstrittene Frage im Namenraum Gute Frage erhitzt die Gemüter der Herde und führt zum bedauerlichen Rückzug vom Kamel Palm Kunkel, dem großen Schöpfer des in der Kamelopedia-Welt so bedeutsamen Atoll von Kalau.

13. November 2013

Ein neuer Server für die Kamelopedia wird gesucht. Es gab ein Treffen im Kamelo-Chat Buschtrommel. Ergebnis: Domain kamelopedia.eu soll Domain kamelopedia.mormo.org ablösen. Siehe auch.png Siehe:  Kamelopedia Technik und im Forum.

25. Dezember 2013

Der zweite große Serverabsturz. Wie beim ersten großen Absturz vom September 2012 konnte die Datenbank vorübergehend nicht mehr gelesen werden. Ein am Abend des 26. Dezember aufgespieltes Back-Up schickte die Kamelopedia über elf Monate zurück in die Vergangenheit, nämlich zum 11. Januar 2013. Weil aber große Hoffnung auf Datenrettung bestand, wurde die Kamelopedia am 27. Dezember auf dem bisherigen Server kamelopedia.mormo.org endgültig abgeschaltet. Damit endete die 51-monatige Ära des zweiten Kamelo-Servers.

Moderne Kamelo   –   Die Kamelopedia seit dem Umzug auf dem dritten Server
[bearbeiten]

30. Dezember 2013, 22:39 Uhr

Spannende Datenbankrettung: Kamel Nachteule vor den Umzugswagen gespannt
Nachteule konnte die Datenbank reparieren. Alle Daten vom 11. Januar bis zum 25. Dezember 2013 wurden offenbar gerettet. Gleichzeitig zog die Kamelopedia auf dem neuen Server Kamelopedia.net (nicht wie ursprünglich geplant: Kamelopedia.eu) um. Wegen der noch vielen vorhandenen technischen Bugs, die durch Serverabsturz und Umzug entstanden sind, bleibt die Kamelopedia für Neubearbeitungen (Editieren von Seiten) vorerst gesperrt.

31. Dezember 2013, 13:02 Uhr

Die Kamelopedia wurde für Kameltreiber freigegeben. Sie können seitdem wieder Seiten editieren.

1. Januar 2014, 20:00 Uhr

Die Kamelopedia wird erstmalig für alle Kamele freigegeben. Alle angemeldeten Kamele und auch IPs können wieder editieren. Auch die Buschtrommel geht wieder im Betrieb. Wegen Wartungsarbeiten und weiteren Bugfixing kommt es allerdings hin und wieder zu erneuten Datenbank-Sperrungen.

2. Januar 2014, 16:03 Uhr

Nach fast 117 Monaten bekommt die Kamelopedia ihr neues Standard-Logo. Logo Kamelopedia.png

28. Januar 2014

Das längst eingeschlafende Patenschaftsprojekt Camel Vision zur Betreuung von Jungkamele wurde eingestellt. Es blieb ohnehin nur eine Spielerei von einigen alteingesessen Kamelen, da bald ihre Lust daran verloren. Das eigentliche Ziel, Jungkamele dauerhaft an die Kamelopedia zu binden, blieb immer nur ein Wunschdenken.



Logo Kamelopedia.png Kamelionary.png WikiLogo Commons.png LogoKameloNews Alltag.png LogoKameloBooks.png Buschtrommel 300px.png WikiLogo Forum.pngWikiLogoFrage.png

Die Ur- und Frühgeschichte[bearbeiten]

Nach der Entdeckung alter Schriftrollen in der Nähe des Toten Meeres haben verschiedene Archäologen die Entstehungsgeschichte der Kamelopedia rekonstruiert:

MediaWiki - oder ganz prosaisch Phase III, wie die Wikipedia-Software früher hieß - war nicht immer ganz einfach zu installieren. Mit meiner ersten Mediawiki-Installation kämpfte und fluchte ich (vermutlich Elian Anm. d. Red.) . Doku gab es so gut wie gar nicht und gerade als Nicht-Programmierer stand man da wie der Ochs vorm Berg und hatte in der Regel nur zwei Optionen: überwiegend unkommentierten Programmcode lesen oder Entwickler nerven. Mit einer Kombination aus beidem (danke, Brion Gnome-face-smile.svg biß ich mich durch, aber andere sollten es leichter haben. Wozu arbeitet man bei einer Computerzeitung? Bei Eloquence orderte ich einen Vierseiter über Mediawiki, der im Linuxmagazin erschien und die Installation von Mediawiki beschrieb.
Im Chat sprach mich eines Tages Fire an. Der Junge versuchte auf seinem Rechner ein Mediawiki zu installieren. Gemeinsam hangelten wir uns von Problem zu Problem. Ich diktierte Kommandos, Fire tippte. Einen ganzen Abend lang, bis Fire schließlich stolz im Channel sein Wiki mit einer DynDNS-Adresse präsentierte und ich müde ins Bett ging. Als ich am nächsten Morgen den Chat betrat, traf ich einen verzweifelten Fire und eine Runde sehr vergnügter Wikipedianer an: „Kameeeele? seid ihr irre? Ihr könnt aus meinem Wiki doch keine Kamelopedia machen?“.
Damit war die Kamelopedia geboren. Von Kamel, Kemal, der Karamellisierung, der Entenationale zum norddeutschen Nebel füllte der Chatmob Fires Wiki mit Nonsenseinträgen. Als der erste Elan abflaute, drohte Fire mit Schließung: er sähe es nicht ein, seinen Rechner die ganze Zeit laufen zu lassen. Die Stromkosten. Und überhaupt. Die Kamelopedia zog daraufhin von Fires DynDNS-Adresse auf JeLufs Server um, der permanent im Netz war. Der sollte sein großzügiges Angebot bald bereuen, als die Kamelopedia ihre erste Denial-of-Service-Attacke erlebte.
Tim Pritlove vom CCC hatte die Wikipedia entdeckt. Im Chat löcherte er alle Leute mit Fragen („Und habt ihr Datumskonventionen? Wie schreibe ich das?“) und bereitete ein Wikipedia-Special fürs Chaosradio vor. Drei Stunden Radio zum Thema Wikipedia, im Chat bombardierten die Leute Tim live mit Vorschlägen und debattierten, wer als nächster im Studio anrufen sollte. Kurt war als Studiogast in Berlin, Paddy erzählte etwas zur tschechischen Wikipedia, ich erklärte dem Moderator, dass ich nicht die Wiki-Mutti bin und was das seltsame Wort wikifizieren bedeutet, und schließlich hatte der Chatmob auch Fire bereitgeschlagen, so dass er anrief und etwas zur Kamelopedia erzählte. Der Moderator hatte die URL noch nicht fertig getippt, als JeLuFs Server vor dem Ansturm der gesammelten Chaosradiohörer in die Knie ging.