Darth Vetter

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Darth vader)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darth Vetter - oder Darth Base?

Darth Vetter ist das Vetterkamel von Daniel-Kurth Obermayr, kurz "Darth" genannt, der im Ersten Weltkrieg alle Pommes versehentlich durch einen Computervirus zerstörte, woraufhin der Krieg verlorenging. Da Vetter seit einem Bad im Vulkansee in der Eifel an Atembeschwerden leidet, ist er gezwungen, ständig eine Atemmaske zu tragen.

Böse Zungen behaupten, Vetter und Ananas Skywalker wären dieselbe Person, doch weisen die DNA-Spuren an Vetters Atemmaske, die man untersucht hat, darauf hin, dass er nicht mit dem Trampeltier Ananas Skywalker identisch ist, welches heute in Castrop-Rauxel lebt. Dafür stellte man überrascht fest, dass Darth Vetter gar kein Y- jedoch zwei X-Chromosomen aufweist und daher biologisch korrekt eigentlich „Darth Base“ heißen müsste. (Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Bäis“.) Praktisch hat diese Feststellung jedoch keine Bedeutung, da er/sie sich kurz nach der Pubertät einen geschlechtsneutralen Plastikkörper zulegte, um genau solche Genderkonflikte und wüste Spekulationen zu vermeiden. Im folgenden pronomieren wir Darth, den Hermaphroditen, jedoch wie gehabt mit „er“ (w/m) und belassen es bei der Bezeichnung „Vetter“.

Leben[bearbeiten]

Vettis erstes Laserschwert, das leider ständig aus ging, aber selbstgebaut war
Vettis Kornkreis

Schon der kleine Vetti war fasziniert von Leuchtstäben, hatte aber nie einen bekommen. Später lernte er daher Elektroinschenör, um sich selber einen basteln zu können. Er nannte ihn Laser-Gert. Auch einen Roboter bastelte er, doch der war ihm nicht so wichtig, ihm fiel auch kein rechter Name ein, er nannte er ihn bloß Zeh3Po.

Im Laufe seiner Entwicklung entfernte sich Vetti immer mehr von der Realität und befasste sich vorrangig damit, Raumschiffe durch Meteoritenfelder fliegen zu lassen und Kornkreise zu saufen. Letzteres brachte einen Techniker auf die Idee, so einen Kreis mal aus Metall im Weltraum zu bauen. Damit der Kreis nicht von den herumfliegenden Meteoriten beschädigt wurde, baute man auch eine Strahlenwaffe ein, die die Meteoriten abschießen konnte. Versehentlich drückte ein Reinigungstechniker bei einer Routinereinigungsarbeit auf den roten Knopf, und äscherte den Planeten Alderaan ein. Daraufhin erfolgten politische Verwicklungen, nicht zuletzt, weil die Amerikaner wieder mal die Füße nicht stillhalten konnten, in deren Verlauf Darth Vetter auf die Seiten der Imperialen Streitkräfte gespült wurde, für die er fortan tätig war.

Karriere[bearbeiten]

In seinen späteren Jahren beschäftigte sich Darth Vetter mit Rappen und Schreiben von Liedern über den Imperator und dessen Regime. Nach dem Bau deines zweitem Weltraum-Kreises entstand der berühmte "Darth-Vetter-Rap" (Vieh-Deo links). Von seinem "Rap-Master" Fatta Margarina (dessen McDonald's-Mittagessen er nach einem Streit vergiftete) lernte Darth Vetter viel über verbesserte Strahlenwaffen wie den gemeinen Teilchenbeschleuniger am KERN (Kamel-Essende-Regierung), das Lunarium oder die Laser-Scheißmaschine.

Als Angehöriger der Imperialen Streitkräfte machte Darth Vetter rasch Karriere. Innerhalb eines halben Jahres schaffte er den Aufstieg vom Kanonenlaufreiniger zum Stellvertreter des Imperatorkamels. Zweifellos half ihm dabei ein besonderes Talent, das er besaß: Nämlich die Macht, Bierdeckel genau in der Mitte zu falten. Das beeindruckte den Imperator, und er spendierte Vetter sogar eine eigene Raumschleuder.

Erst spät bemerkte Vetti, dass sein Boss eigentlich ein ziemlich unwitziger Knochen ist, und auch, dass die Kollegen Vetti immer nur außen vor ließen. Nachdem er's seinem Boss nochmal richtig gezeigt hatte, schmiss er das Handtuch, stieg aus seinem Plastikkörper und fing ein neues Leben an. Nach etlichen Jahren auf Platte war seine Stimme vom Kornkreis-Saufen derart unverkennbar geworden, dass er zuletzt als Sprecher beim Film landete. Mittlerweile in Rente lässt er es sich nicht nehmen, ab und zu noch kleinere Auftäge anzunehmen, etwa zuletzt beim öffentlichen Fährverkehr in Hamburg (Link zum Tondokument rechts unter Abb.). Auch wenn seine Stimme allgegenwärtig ist, hält der publikumsscheue Sozialphobiker – sehr zum Verdruss von Autogrammjägern – seinen Aufenthaltsort geheim.

Vaterschaft?[bearbeiten]

Eine Zeitlang ging das Gerücht um, dass Vetti einen Sohn habe, von dem er aber nichts wusste. Doch DNA-Analysen konnten bestätigen, dass es sich nicht um ein Vater-Sohn-Verhältnis handelte, sondern um ein Mutter-Tochter Verhältnis, wobei sich zudem herausstellte, dass Vetter die Tochter war.

Der Schreck saß so tief, dass Vetter in seine Raumschleuder stieg und davonflog und niemals wieder gesehen wurde. Es wird allerdings gemunkelt, dass er nach Darth Zingst ausgewandert ist.

Trivia[bearbeiten]

Darth' Bruder Dwarf

Darth' hatte einen Bruder namens Dwarf, der ebenfalls steile Karriere als Streitmachstreithammel machte. Er trat allerdings nicht ins Rampenlicht, sondern war erfolgreich im Untergrund tätig, wo er sich aufgrund seiner Körperkleine in Mäuse- und Maulwurfsgängen fortbewegen konnte und so als Spion dem Imperium zur Macht verhalf. Auf dem Höhepunkt seiner Agentenkarriere verstarb Dwarf an den Folgen eines tragischen Unfalls. Er sah den Kuhfladen noch auf sich zurasen, konnte ihn aber nicht mehr rechtzeitig mit seinem Laserschwert zerpulvern.


Siehe auch.png Siehe auch: Darth Vader being a jerk
Siehe auch.png Ist Vetti auch…Dein Vadder?
Siehe auch.png Darth' Bruder ganz tollkühn: Figuren aus Herr der Ringe: Casting der Zwerge

Lightsaber blue.png

Der Star war's

Ananas Skywalker Opi Wahn Darth Vetter Yoda sonstige Personen   Fragen an den Imperator‎