Kamel:Charly Whisky

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.“

Worte sind wie Pfeile: einmal abgeschossen, kann man sie nicht mehr zurückholen.
Sie treffen entweder voll ins Schwarze, oder auch grob daneben.
Jedes Wort erzeugt ein Bild in unserem Gehirn – sei es positiv oder negativ – und führt zu dementsprechenden Reaktionen.



 
Loading, please wait...


Derzeitige Aktion[bearbeiten]

Ich habe mir vorgenommen, jeden Artikel im Quelltext durchzulesen. Ziel: technische Artikelverbesserung aller Art:

  • Rechtschreibkorrektur: so neu ist die neue Rechtschreibsprechung nicht mehr (Schwierig, weil viele Rechtschreibfehler einen gewollten Effekt haben);
  • Bereinigen von Syntax- und weiteren Fehlern in den Quelltexten, es soll eine fehlerfreie und aufgeräumte Syntax angestrebt werden, viele der verwendeten HTML-Tags sind unnötig oder veraltet;
  • Falls es ein unbebilderter Artikel ist, dann auch schnell mal ein neues Bildchen.

Bin schon beim Buchstaben „B“ angekommen…

(Übrigens: Wen es nervt, dass die Letzten Änderungen nur mit diesen Edits vollgestopft sind, der kann dort einfach die Kleinen Änderungen ausblenden!)

Wahrscheinlich muss ich mal erklären, warum da welche Änderungen gemacht werden:

  • <br> oder <br />, oder besser nichts davon?
    Oft ist ein erzwungener Zeilenumbruch überhaupt nicht notwendig. Er soll in Wikimedia innerhalb des Fließtextes überhaupt nicht verwendet werden. Ob nun <br> oder <br /> verwendet wird, ist für Wiki egal. Aber nicht für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Hier ist schon wichtig, ob die von dem World Wide Web Consortium (W3C) empfohlenen Richtlinien eingehalten werden. Es traten hier aber auch schon völlig falsche Tags auf, wie zum Beispiel <br\>.
    Der Unterschied zwischen dem <br /> und einer Leerzeile im Quelltext sind nur wenige Pixel Abstand. Sinnvoll ist das zum Beispiel in der Abfolge von „Siehe auch“-Vorlagen, die dann als zugehörig zu einem Absatz aussehen. Zwei solcher Breaks hintereinander haben überhaupt keine Funktion: Der Browser führt solchen Break nur aus, wenn die darauf folgende Zeile nicht leer ist. Aus zwei solcher Breaks hintereinander wird also nur ein Break. Wenn wirklich ein Break nötig ist, dann bitte die Version verwenden, die Wiki oben im Editierfenster unter Erweitert und dem Symbol anbietet.
  • Wikisyntax oder HTML-Tags?
    Überhaupt werden viel zu viele und dann auch oft noch völlig veraltete HTML-Tags eingesetzt. Sinnvoll, wenn ein gestalterischer <div>-Container definiert wird. Aber irgendwelche Farben mittels <font> festzulegen, ist Unsinn. Dafür gibt es viel bessere Vorlagen. Aufzählungen mit dem <ul><li>… funktionieren zwar formal, sind aber in der Wikisyntax nicht erwünscht.