Kamel Diskussion:Charly Whisky

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urlaub.jpg

Charly Whisky macht eine Zeit lang Urlaub.
Kamel muss dringend mal entspannen und die Wüste Wüste sein lassen.
Charly Whisky kommt dann frisch und erholt wieder, um weiter Dung zu produzieren.
Bis dahin viel Spaß und ein kräftiges Mööepp!

Charly Whisky hat vergessen zu unterschreiben.


Kuss.jpg

Ob jung oder alt, hübsch oder hässlich, dick oder dünn oder gar eine andere Fellfarbe…
das ist mir alles schnurz-piep-egal.
Wer nett zu mir ist, zu dem bin ich auch nett.

Schön, dass du hier wieder so aktiv bist! Kamillo (Diskussion) 20:05, 5. Sep. 2015 (NNZ)

Danke, Gnome-face-smile.svg (wenigstens einer, der sich darüber freut.) --Charly Whisky (Diskussion) 08:27, 6. Sep. 2015 (NNZ)
Für mich bist du momentan Held der Arbeit (Wir sollten mal als Vorlage sowas als Button für solche Auszeichnungen machen und dir dann gleich verleihen!), was du hier momentan reinknüppelst, alle Achtung, man kommt ja mit dem Lesen nicht nach! Da drängt sich natürlich auch die Frage auf, hast du so rund um die Uhr sonst nix zu tun - und wieviele Tastaturen hast du in der Zeit verschlissen?!?!? Ich will damit natürlich nicht die Arbeit von Urmeli und ein paar anderen unermüdlichen schmälern, aber du stellst uns alle anderen momentan ganz entschieden in den Schatten! Herzlichst, Kamillo (Diskussion) 20:28, 9. Sep. 2015 (NNZ)
Ach weißt du, das ist alles nicht so glänzend, wie es aussieht. Ich versuche nur den Verlust auszugleichen, den der theatralische Abgang wichtiger Altkamele hier hinterlassen hat. Ich hoffe immer noch darauf, dass mal „irgendwann noch mal ein Dialog ingang (kommt) wie man den unter vernunftbegabten Kamelen erwarten würde…“. (Zitat WiKa aus Facebook)
Motivation ist für mich nur der mittlerweile wieder stetig ansteigende Alexa-Rank für die Kamelopedia. Parallel dazu versuche ich, mir persönlich bekannte Altkamele per e-Mail zur Rückkehr zu bewegen. Meine Zeitbilanz ist natürlich ein positiver Faktor für die Kamelopedia. Sie entstammt aber der Situation, dass ich zwar immer noch meine hilflose Ehefrau pflegen möchte oder gar muss, gleichzeitig mich selbst aufgrund einer minimalinvasiven Operation schonen muss, meine Frau aber nach und nach doch etwas mehr Selbstständigkeit erlangt. (Dafür wird mein Kleingarten dieses Jahr wohl die Auszeichnung „naturbelassen“ erhalten.) --Charly Whisky (Diskussion) 20:53, 9. Sep. 2015 (NNZ)
A propos Statistik: @Charly, Du stehst kurz vor Rang 9 in der gewichteten Kamelbeitragsstatistik. @Kamillo, nutze die langwortspielfreie Zeit deine Wortakrobatik in Artikelform einzubringen, und du bist auch unter den Top-10. Viel Spaß dabei. Kamelurmel (Diskussion) 01:00, 10. Sep. 2015 (NNZ)
Kümmert euch nicht um irgendwelche Statistiken und Rankings. Das ist sowas von unwichtig. Lebt einfach eure Kreativität aus. Bei mir ist es momentan die Vergesslichkeit, mir sind in den vergangenen Monaten durchaus würdige Begriffe, die es zu erforschen gillt, über den Weg gelaufen, seitenweise ausformulierte Sachen im Kopf zusammengreimt, das Problem, bis ich dazu komme mich vor die Kiste zu setzen, sind sie auch schon wieder entfleucht. Oder ich stelle fest, das hat schon jemand anders besser gemacht. :( Hab momentan einfach zu viel um die Ohren. Haut rein, ich beobachte euch. Kamillo (Diskussion) 22:15, 10. Sep. 2015 (NNZ)
Zitat Kamillo: "Kümmert euch nicht um irgendwelche Statistiken und Rankings." Charly, oh Charly, hättest Du dich nur an Kammilos weisen Rat gehalten, der war echt gut! Wir werden deine vielen guten und teils die Kamelopedia mitprägenden Beiträge der Vergangenheit in Ehren halten. Kamelurmel (Diskussion) 12:30, 20. Okt. 2017 (NNZ)

Welcamel back vom Anonymus![bearbeiten]

Es freut mich, von Dir wieder hier zu lesen. Auch wenn ich mir zu 98% sicher war, dass Du wieder hier schreiben wirst, ist es doch eine Erleichterung. Ich hoffe, dass bedeutet, dass die Operation gut verlaufen ist und wuensche eine gute und stressfreie Erholungsphase. -- 83.167.34.67 18:07, 6. Nov. 2015 (NNZ)

Vielen herzlichen Dank… Ja, es ist alles gut verlaufen, die Komplikationen betrafen/betreffen nicht die Herzoperation. Bin jetzt in der REHA und habe eine nur lausige Internetverbindung (die meisten Ports sind hier gesperrt). --Charly Whisky (Diskussion) 13:11, 7. Nov. 2015 (NNZ)
Kaffee-Test.svg
Alles Gute und Heilegänschen. 8-D (Diskussion) 08:46, 11. Dez. 2015 (NNZ)
Thnx! Gnome-face-smile.svg --Charly Whisky (Diskussion) 08:59, 11. Dez. 2015 (NNZ)


Charlie wird berühmt[bearbeiten]

Wer hätte das gedacht, in Deiner französischen Schreibweise belegst du mit Deinen Vorstellungsgruß (Ich bin Charly) gerade Platz zwei bei den UN-Wörtern. herzlichen Glückwunsch dazu. In diesem Fall auch noch zeitnah und konkret für das Jahr 2015. Relativ unspektakulär haben Dir allerdings die Flüchtlinge den Rang abgelaufen. Aber immerhin bist du noch berühmter als der GrExit … also wenn das nicht berühmtes, was dann? WiKa (Diskussion) 22:49, 11. Dez. 2015 (NNZ)

Dat isch berühmt bin, weiß ich. Frag' doch einfach Tante Google nach Charly Whisky. Die erste Seite der Liste ist voll mit mir. In der Stupi gibt es sogar ein solches Bild, was nicht diesen blöden franßösüschen Schreibfehler hat[1].

Nachtspeicher[bearbeiten]

Hallo Charly, hab noch einen kurzen Absatz hinzugefügt - kannst ihn aber auch gern wieder löschen, wenn er nicht zu Deinen weiteren Ideen passt. Gruß, HW Höckeres Wesen (Diskussion) 22:13, 16. Dez. 2015 (NNZ)

Passt scho! --Charly Whisky (Diskussion) 22:34, 16. Dez. 2015 (NNZ)

Gute Absichten[bearbeiten]

Ich habe Deinen Text bei der freundlichen IP überflogen, der offenbar eigentlich an mich gerichtet ist. Dann gehe doch bitte auch bei mir von guten Absichten aus. Du hattest mich zwar mit Hetze nicht gemeint, wie Du Anna Waffel zu verstehen gabst, unterstellst mir aber Stichelei, die ich gar nich betrieben habe und mit der Du immernoch Deinen BA mit begründest. Ich bat Dich, dies zu korrigieren, aber Du hast stattdessen diese Äußerung verteidigt. Auch in Deinen anderen Kommentaren finden sich einige Äußerungen, die sich nicht gerade freundlich lesen. Dann lebe doch diese Freundlichkeit, die Du Dir genauso wünscht wie ich. Ich hoffe, Du verstehst diese Zeilen so, wie sie gemeint sind, nämlich als freundliche Handteichung. Ich habe Dir nichts getan. Bitte lass dies auf Gegenseitigkeit beruhen. Gruß 8-D (Diskussion) 16:25, 29. Jan. 2016 (NNZ)

Dieser Text ist nicht an dich gerichtet, auch wenn er teilweise über dich berichtet. Freundlichkeit oder netter Umgang ist nun mal leider nicht meine Erfahrung mit dir und deinem Lebensgefährten. Meine Aktionen dich betreffend hier in der Kamelopedia sind seit Jahren immer nur Reaktionen auf irgendwelche Umgangsformen, die du für dich selbst zwar immer als angemessen betrachtest, aber wenn dann in ähnlicher Form darauf reagiert wird, dann ist es immer Anlass für Empörung, behauptete Beleidigung o.ä. Selbst wenn ich dich hier (zum Beispiel gegen Palm Kunkel) verteidigt habe, war da nie Anlass für irgendwelche Sentimentalitäten oder gar Dankbarkeit.
Ich bin nicht nachtragend. In keinster Form. Das verbietet mir meine Religion. Und ich fahre gut mit ihr. Ich habe kein Problem damit, wenn du dieser deiner bisherigen Tradition jetzt brechen möchtest. Aber lass bitte erst einmal etwas Zeit vergehen, bevor die wohl neuen Umgangsformen als normal anerkannt werden.
Im übrigen: Helfer bin ich auch. Ich mache darüber aber nicht so viel Trara. --Charly Whisky (Diskussion) 16:57, 29. Jan. 2016 (NNZ)
Nun ja, vielleicht hab ich auch Fehler gemacht. Aber betrachte dann auch Deine. Jedenfalls ist mir genauso an einem freundlichen Umgang gelegen. Dein letzter Satz liest sich so, als würdest Du mit dem Trara Waffel und mich meinen, er liest sich provokant. Der Kontext, in dem die Hilfeleistung erwähnt wurde, wird weggelassen und so liest es sich, als hätten wir uns bloß profilieren wollen. So etwas gebiert schnell einen angespannten Austausch. Vielleicht hast Du es nicht so gemeint, es soll jetzt nur ein Beispiel sein, wie Dinge einen negativen Verlauf nehmen können - vielleicht ohne, dass einer tatsächlich etwas Böses wollte. Auf jeden Fall freue ich mich sehr, dass Du menschenverachtende Verhaltensweisen auch vehement ablehnst, wie Du in der Gutmensch-Disk zu verstehen gegeben hast. Das wollte ich dort schreiben, doch der unangenehme Ton dort hielt mich davon ab. Deshalb schreib ich Dirs jetzt. Lass es uns versuchen mit dem guten Miteinander. Das wird vielleicht nicht immer superperfekt werden. Aber wo ein Wille ist ist auch ein Weg. 8-D (Diskussion) 17:23, 29. Jan. 2016 (NNZ)
Dann lass es uns versuchen. Im übrigen: bevor man etwas ausufern lässt, können auch persönliche Kontakte via e-mail helfen. --Charly Whisky (Diskussion) 17:28, 29. Jan. 2016 (NNZ)

Hoffentlich werden daraus nicht Stellvertreterkriege - dysphemistisch gesagt: man hätte ja dafür seine hörigen Vasallen. --Charly Whisky (Diskussion) 20:32, 7. Mär. 2016 (NNZ)

Buschtrommel[bearbeiten]

Unsere Buschtrommel hat iwie kein Trommelfell mehr... Aber wir haben hier noch ein kleines Buschtambourin :-) --Charly Whisky (Diskussion) 19:53, 29. Feb. 2016 (NNZ)

Wieso, was funktioniert denn nicht? Bei mir scheint alles ok. --J* (Diskussion) 09:08, 1. Mär. 2016 (NNZ)
Bei einem Klick auf Chat in der Navigation oder dem Bild von der Hauptseite lande ich immer nur wieder auf der Kamelopedia-Hauptseite. --Charly Whisky (Diskussion) 09:12, 1. Mär. 2016 (NNZ)
Ich habe jetzt mal als Sockenpuppe den MSIE eingerichtet. Es scheint also entweder am FireFox oder speziell an meinem Kamelnamen zu liegen! (Cache leeren half nichts) --Charly Whisky (Diskussion) 09:21, 1. Mär. 2016 (NNZ)

Hat sich erledigt: Es half nur, den gesamten Verlauf im Firefox-Browser zu löschen und den Firefox auf Standard zurückzusetzen. Vielen Dank an Jott-Sternchen! --Charly Whisky (Diskussion) 09:36, 1. Mär. 2016 (NNZ)

Note vom Igor[bearbeiten]

Hallo Charly, Jetzt kannst Du denken von mir, was Du willst. Aber deine ewige Stänkerei geht mir echt auf die Nerven. Du kannst einfach nicht vertragen, wenn es mal läuft, oder? Ich weiß nicht, was Dir in Deinem Leben so passiert ist, um so ein Verhalten zu entwickeln.. Es tut mir nicht mehr leid, sondern enttäuscht mich menschlich, so etwas zu lesen. Manchmal habe ich das Gefühl, Du sabotierst nicht nur dich selbst, sondern immer wenn dir irgendein Furz querliegt, musst Du dies irgendwo und an irgendwem auslassen. Traurig und eine starke Charakterschwäche. Vielleicht schicke ich dir ein paar Euronen, damit Du dir einen Boxsack kaufen kannst... oder ein neues Gartengerät zum abreagieren.. Aber vielleicht ist dies ja dann nicht publikumswirksam genug, du brauchst ja sowohl für dein ewiges Gestänkere und das meist nachfolgende Geheule, immer ein bisschen Publikum..oder? Mich ekelt so ein Verhalten an, als ob das Leben nicht schon schwer genug wäre.. Aber bei deinem Egozentrismus fällt dir wahrscheinlich gar nicht mehr auf, wie pathologisch dein Verhalten ist. Ich habe hier tolle Leute kennengelernt, die ich auch im persönlichen Leben außerordentlich zu schätzen gelernt habe. Bei dir hatte ich immer die Hoffnung, dass dies sich auch in diese Richtung entwickelt. Mittlerweile habe ich es aufgegeben, man kann nicht sagen, ich hätte es nicht versucht..Ich bin körperlich sehr sehr krank, wieviel Zeit oder gute Zeit mir noch bleibt, kann mir keiner sagen, aber ich hoffe nie so verbittert wie Du zu werden, glaub mir, ich hätte allen Grund dazu. Ich weiß, dass dieser Text dich wie alle guten Dinge, nicht erreichen wird, dies verhindert schon der Charly, der du bist. Der nette Kerl, der du zu sein vorgibst, der vielleicht auch tief in dir drin noch ist, kommt leider nicht mehr zum Zuge. Er ist verschüttet, von einem unzufriedenen, verbitterten alten Mann, der wen er kein Haar in der Suppe findet, solange den Kopf schüttelt, bis eins hineinfällt. Die Möglichkeiten für mich, mir tägliche Freuden zu bereiten sind stark begrenzt, Kamelo hat immer dazugehört, aber du schaffst es, mir diese kleine Freude, den Triumph für nette Menschen mit Idealen, gründlich zu vermiesen. Danke, Charly, ich glaube fest daran, dass man solche Sachen irgendwann auf der Rechnung stehen hat. Also weiter so destruktiv, statt an sich selbst zu arbeiten, so ist es ja wesentlich einfacher.Igor (Diskussion) 21:33, 7. Mär. 2016 (NNZ)

Lieber Igor, das schmerzt mich sehr, dass du es so siehst. Aber auch ich habe hier in der Kamelo viel Herzensblut gelassen. Viele unterschiedliche Meinungen sind möglich (und erlaubt) - man muss mir nicht immer zustimmen… und auch ich kann mich guten Argumenten nicht verschließen und kann meine Meinung ggf. auch ändern. Es ist nur komisch: Wenn ich in einen Artikel nur ein Bild reinsetze (ohne mir groß was dabei zu denken), dann wird sich darüber wortreich empört. (Auch du.) Dabei ist dieser Artikel zu einem Zeitpunkt entstanden, an dem ein Gutmensch lediglich an der Verwendung von gendertypischem Binnen-I und einer Frauenquote festgemacht war. Heutige Flüchtlingsprobleme hatte der Autor nicht erahnen können: Trotzdem wurde ihm unterstellt, dass er damit Helfende diskriminieren wollte.[2]
Ich bin nicht verbittert, aber ich bin gerechtigkeitsfanatisch. Was du nicht willst, das man dir antut, das tue auch keinem Anderen an. Das ist meine Devise. Ich habe mich aus dem Artikel Gutmensch in der Folge konsequent raus gehalten, obwohl ich eine gänzlich andere Meinung über dieses Thema habe. Und genau deswegen habe ich den Edit von Anna Waffel („besorgte Bürger“ ist ein euphemistischer Begriff für Nazis) als Provokation angesehen. Ich denke, der Artikel in der BILD, den ich dort auf der Diskussionsseite verlinkt habe, ist eine gute Diskussionsgrundlage.
Es tut mir etwas leid, dass das nun ausgerechnet an einem Geburtstag passierte. Ich hätte da auch gerne freudig gratuliert. (Ich habe es unterlassen, weil damals in der Buschtrommel sehr böse Worte fielen und bis jetzt leider kein Signal kam, das als überwunden anzusehen.)
--Charly Whisky (Diskussion) 22:02, 7. Mär. 2016 (NNZ) Gnome-face-sad.svg
Es wurde übrigens mal hier vereinbart, sich ein bisschen aus dem Weg zu gehen und nicht bei fast jedem meiner Edits gleich bösartig zu Kommentieren oder gar zu Hinterher-Editieren. (In anderen Wikis würde man das Stalking nennen!) Deswegen muss ich deinem Vorwurf: Ich würde hier nur stänkern, vehement widersprechen. --80.142.224.147 13:08, 9. Mär. 2016 (NNZ)

Freiheiten in der Kamelopedia[bearbeiten]

Seit mehr als einem Jahrzehnt haben wir hier aussagekräftige Vorlagen, zum Beispiel für Artikel über Religionsthemen, die von sehr gläubigen Lesern als Gotteslästerung aufgefasst werden können. Wo das enden kann, haben wir in den Attentaten von Paris gesehen. Trotzdem wird überall auf die Freiheit der Meinung und die Freiheit der Kunst als unverzichtbarer Bestandteil der Demokratie hingewiesen. Es gibt gute und es gibt schlechte Witze. Auch wenn manch einer über einen Witz nicht lachen kann weil er sich betroffen fühlt, so bleibt es doch ein Witz. Jetzt den Witze-Erzähler hier zu morden ruft die ganze Welt auf den Plan: „Je suis Charly!“

Die größte Errungenschaft der Demokratie ist die Toleranz. Und zwar nicht nur die Toleranz dessen, was ohnehin in mein Weltbild passt, sondern Toleranz auch dessen, was mir nicht gefällt. Es gibt hier sehr viele Veröffentlichungen, die nicht nach meinem Geschmack sind. Das waren zum Beispiel früher mal die News von Q über Margaret Thatcher. Doch das Q sagte mir, es finde Freude daran, solche Artikel zu schreiben. Gut (war meine Antwort), dann werde ich es tolerieren. Analog dazu gibt es auch die Zerschnetzelungs- und Merkelvergewaltigungsorgien von Scheißefresser. Auch da gilt: Nicht schön, aber wir können das tolerieren, auch wenn es schwer fällt. Ich würde mir nie erlauben, solche Artikel oder News in meinem Sinne umzuschreiben - denn dann käme was ganz Anderes dabei heraus. Sie werden von mir toleriert: Punkt.

Aktuell bildet sich hier jedoch eine Tendenz heraus, völlig intolerant zu sein gegen alle Artikel, die sich zum Beispiel gegen „Veganer“, „Gutmenschen“, „besorgte Bürger“ (in der jeweiligen sprachlichen Deutung vor der Flüchtlingskrise) oder gegen irgendwelche feministischen Strömungen der Vergangenheit richten. (Denn aktuell ist die Kamelopedia schon lange nicht mehr - siehe nur die Artikel über Bundeskabinett.) Dabei fällt besonders die doppelzüngige Argumentation auf: gegen den Inhalt von Lila Pudel und Gutmenschen wird vorgegangen (vor allem der Artikel „Gutmenschen“ ist in der Folge so was von unlustig geworden: den könnte man verlustlos begraben, es würde niemand bemerken). Aber danach wird von den gleichen Kamelen trotz der vorherigen eigenen Beschwerde über mögliche Diffamierung der Begriff „besorgter Bürger“ als Synonym für Nazischwein verwendet. Und plötzlich werde ich dann (als der Beschimpfte!) als „Stänkerer“ bezeichnet. Hallo? „Je suis Charly?“

Ich bin noch nicht tot. Die Kamelopedia soll Spaß machen. Und zwar: allen! Mir macht sie aber derzeit keinen Spaß mehr, da nach jedem Edit, den ich irgendwo im Artikelnamensraum mache, hinterher von wenigen die große Nazikeule geschwungen wird. --Charly Whisky (Diskussion) 20:54, 11. Mär. 2016 (NNZ)

„Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden!“
– Rosa Luxemburg

Generationen[bearbeiten]

„Schon immer haben sich die Alten alteriert (daher der Begriff) und zwar über die Jungen, über die jüngere Generation also und deren vermeintliche sprachliche Verwahrlosung und sittliche Verrohung. Und als wir noch die jüngere Generation waren, haben wir damals solchem und ähnlichem Unfug hohnlächelnd die Stirn geboten und extra oft „Alter“ zu unseren Freunden gesagt und ein „ey“ an jedes verfügbare Wortende gehängt, ey. Und wir haben uns geschworen: sollte es nach uns je wieder eine Generation geben (was ja nicht sicher war, weil wir ja alle mit 30 längst tot sein wollten) sollte es also je wieder eine Generation nach uns geben (mit oder ohne unser Zutun), dann sollte diese Generation nicht unter dem Verdikt einer faschistoiden Sprachpolizei aufwachsen sondern frei und ungezwungen jedes Wunderland (da hätte eigentlich Mutterland stehen müssen, weil es ja auch Muttersprache heißt) erkunden dürfen. Da ist dann aber einiges schief gelaufen oder was! Oder ich bin inzwischen zu dem geworden, was mein Opa schon mal war. Beides ist, finde ich, äußerst beunruhigend.“
– Jochen Malmsheimer, 50 Jahre Unterhaus Mainz

Glückwunsch[bearbeiten]

Gratuliere zu 5001 Kamelbeitragspunkten bei der kamelonischen Rentenversicherung! Kamelurmel (Diskussion) 19:49, 18. Jul. 2016 (NNZ)

ein Schoko-Keks

Ich überreiche
Charly Whisky
hiermit einen
großen Keks.
über 10000 Edits

Für all die vielen kleinen Rechtschreibkorrekturen, und die dadurch erreichten 10000 Edits überreiche ich dir einen großen Keks. Willkommen in Club der Riesenkamele (Fünfsteller) ▲ Dufo (Diskussion) 12:22, 1. Aug. 2016 (NNZ)

Vielen Dank, aber die meisten dieser kleinen Edits hätten auch durch einen Bot erledigt werden können. Da wir beide keinen Bot haben, müssen wir die Edits auf die eigene Kappe nehmen. Damit können wir uns aber nicht vergleichen mit den Kamelen, die zusätzlich einen Bot zu laufen haben.
Trotz der Botfähigkeit vieler Rechtschreibfehler müssen aber alle Seiten manuell bearbeitet werden, da viele Rechtschreibfehler als Ausdrucksmittel eingesetzt wurden. Die dürfen natürlich nicht korrigiert werden.
Mit Stolz erfüllt mich eher, dass ich einer derjenigen bin, die hier die meisten selbst erstellten Bilder beigetragen haben, von denen einige auch in das Wiki-System eingeflossen sind.--Charly Whisky (Diskussion) 14:03, 1. Aug. 2016 (NNZ)
Ich muss sagen, ich finde es echt schade, dass man deinen Namen hier seit Juni nicht mehr in den letzten Änderungen sehen kann. Viele deiner Artikel und deiner Kunstwerke gefallen mir persönlich sehr gut. Viele Grüße --Ha Ha Ha (Diskussion) 23:48, 25. Sep. 2017 (NNZ)
@Ha Ha Ha: Achte mal auf IP-Adressen aus dem Bereich ‎2001:4dd3/32 ;-). -- Scheißefresser (Diskussion) 23:54, 25. Sep. 2017 (NNZ)
👆 Fiegenzicker! --195.14.197.14 11:23, 27. Sep. 2017 (NNZ)


Abschluss(?????????)-Diskussion[bearbeiten]


Ich habe mich gefreut, deinen Namen wieder in den letzten Änderungen lesen zu können. Übrigens schönes Bild. Gnome-face-smile.svg --Ha Ha Ha (Diskussion) 22:56, 13. Okt. 2017 (NNZ)

Vielen Dank für das Lob, aber ich habe hier nichts mehr verloren.
Ich habe ein kleines Ingenieurbüro und verdiene mir etwas Geld mit Beratungen zu Radartechnologien, technik und -geräten… von den Einnahmen könnte man zwar gerade so nicht leben, aber als Zusatz zu einer recht guten Pension geht das schon. Potenzielle Kunden ermitteln aber, bevor sie mit mir in Kontakt treten, oft im Internet, ob ich denn seriös bin - und finden dann meinen Nick in der Wikipedia und in der Folge auch ganz sicher in der Kamelopedia. Ich habe schon sehr wichtige Kunden verloren, weil die Frage, ob seriös oder nicht, nach dem Lesen von damals aktuellen Scheißefresser-News gänzlich abwertend beantwortet wurde.
Deshalb muss ich immer sagen können: Mit dieser Kamelopedia habe ich nichts mehr zu tun - ich habe da früher mal, als sie noch gut war, ein paar spaßige Bilder und Artikel hinterlassen. Ich bin aber jetzt inaktiv. Und deswegen komme ich hier nicht mehr zurück. Ich hege immer noch Sympathien für die kamelo, kann solchen Konflikten aber öffentlichkeitswirksam aus dem Weg gehen. --Charly Whisky (Diskussion) 20:25, 19. Okt. 2017 (NNZ)
Das klingt fest entschlossen, darüber zu diskutieren würde vermutlich nichts brigen. Ich finde es schade. Dann kann ich dir nur alles Gute und viel beruflichen Erfolg wünschen. Wenn deine Beratungen so gut sind wie deine Werke hier, dann haben deine Kunden ihr Geld bestimmt gut investiert. Und wenn du es dir doch einmal anders überlegen solltest, dann komm ruhig zurück, ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen. :) --Ha Ha Ha (Diskussion) 23:21, 19. Okt. 2017 (NNZ)
(bin nicht c.w.) - ich würde mir ja eigentlich eher wünschen, dass es sich die Kamelopedia anders überlegt. Meine eigenen gelegentlichen Ambitionen, hier mal wieder zu posten, scheitern zum einen an der technischen Baustellensituation (Frageraum kaum noch vernünftig zu gebrauchen) und zum anderen an der Zerstörung des Charakters der Kamelopedia durch die Vertreter von Gewalt- und Dreckphantasien. C.W. wünsche ich in jedem Falle viel Erfolg! -- 149.14.152.210 10:39, 20. Okt. 2017 (NNZ)
Der Charakter der Kamelopedia ist so gut wie schon immer. Wenn hinter der amerikanischen 149er-IP nicht c.w. steckt, so doch jemand, der ihm das Wort redet, und das Gesagte impliziert schon wieder Kamel-Bashing mit der Zielrichtung, in der Herde Unfrieden zu stiften oder jemand zu mobben. Hinter solchen Absichten stecken doch nur Dreck- und Gewaltfantasien. Pfui ba. Hört doch bitte einfach auf damit. Kamelurmel (Diskussion) 12:30, 20. Okt. 2017 (NNZ)
Amerikanisch? Ich wohne zwar im Ausland, aber da scheinen einige der IP-Auflöser etwas falsches zu behaupten (andere dagegen etwas Richtiges). Und es mag sein, dass der Benutzer mit dem Namen, den ich nicht ausspreche oder schreibe und auch Q schon recht lange aktiv sind. Aber zumindest gab es vor 10 Jahren (als ich hier aktiver war, und ich bin nicht c.w. und kenne ihn auch nicht persönlich) einen Grossteil an aktiven Benutzern, die diese Dinge in einer Nische verschwinden liessen und auch immer mal wieder eindämmten. Ich kann Euch aber sagen, dass diese Art von Artikeln einen Grossteil der potenziell Interessierten abschrecken dürfte, bevor sie sich überhaupt näher auf Kamelopeida einlassen. -- 149.14.152.210 12:57, 20. Okt. 2017 (NNZ)
Diese Diskussion finde ich überaus traurig. Zum einen, @Charly Du es wirklich ernst zu meinen scheinst und auch noch überzeugende Argumente aufführst, die ich nicht widerlegen kann. Die eigene Existenz muss Vorrang vor der kamelo haben. Für die kamelo ist es aber ein schwerer Verlust, wenn Du nicht mehr schreibst. Zum anderen, weil hier in splendid isolation etwas in den Raum gepustet wird, das kaum eine konstruktive Antwort zulässt, bei einem (anscheinend) Eingeweihten allergische Reaktionen auslöst und mir als langjährigem Kamel vor Augen führt, dass ich immer noch Jungspund bin, weil ich nur Bahnhof verstehe. Wie mag es den Neugierigen gehen, die ganz frisch hereinpurzeln und ausprobieren möchten, ob die kamelo was für sie wäre? Vielleicht hast Du @149.14.152.210 ja konkretere Kritik, aus der sich was machen lässt, vielleicht sogar neue Ideen: Dann her damit! @Charly, falls Du Kontakt aufnehmen möchtest, würde ich mich freuen. Ich wünsche Dir viele, gut zahlende Kunden und generell Erfolg und Glück.Kamel:Höckeres Wesen
@149er-IP, gegen eventuelle Ausuferung von Scheißefressereien wird heutzutage immer noch mit gutem Erfolg, aber subtiler gearbeitet. Denn zuviel seiner Art News sind auch nach Auffassung manch anderer noch aktiver Kamele nicht gut. Aber grundsätzlich gehörten sie deiner Aussage zufolge schon vor 10 Jahren einfach dazu. Es ist also der Charakter der Kamelopedia schon damals davon mitgeprägt gewesen, von einer Verschlechterung kann keinsterlei Rede sein. Nur wird die Stimmung derzeit dummerweise beeinträchtigt durch ständige Jammereien dessentwegen und den abstrusesten Folgerungen aus "Alexa-Leckmich-Statistik" und angeblichen Kundenverlusten, für die Kamel:Scheißefresser hier als Sündenbock herhalten soll, was an sich der absolut totalste Schwachsinn ist, der je in der Kamelopedia geschrieben wurde. Wer einmal gesagt hat "Je suis Charlie" oder Erdogans Attacken gegen Böhmermann ablehnte, muss als verantwortungsvoller Treiber in der Kamelopedia auch Kamel:Scheißefresser als zum Inventar gehörender echten Satiriker anerkennen, ja ihn als Teilnehmer von Herdentreffen sogar als musterhaftes Herden-Kamel, dem ich eher freundlich begegnen würde, so wie ich auch wie immer freundlich dem Wiki-Projekte freundlich gesinnt bin und bleibe.
Was das "gute Frage"-Projekt angeht, besteht das Komfort-Problem für IPs, nicht aber für angemeldete Kamele mit bestätigter E-Mail-Adresse. Diese Inconvenience ist ein Sicherheits-Mechanismus, denn uns unsere Tekkie-Kamele hinterlassen haben aufgrund früherer Hacker-Angriffe. Leider sind J* und Nachteule nicht verfügbar, so dass keiner da ist, auch für andere angesammelte Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten nicht. Ich hoffe, die beiden erbarmen sich wenigstens ein zwei mal, mit uns zu kommunizieren, um mitzuteilen wie wir selbst manche Dinge in den Griff kriegen können. Kamelurmel (Diskussion) 13:59, 20. Okt. 2017 (NNZ)

Die Diskussion ist Quark. Angenommen meine Kunden googeln tatsächlich nach mir und finden heraus, dass ich quasi überall den Künstlernamen Sloyment verwende, und sie stoßen dann auch noch zufällig auf die Kamelopedia, dann finden sie eine Liste wunderschöner Artikel, Artikel, auf die ich allesamt stolz sein kann. Es wird keiner auf die Idee kommen, mich mit dem gesamten Wiki in Verbindung zu bringen, genau wie keiner auf die Idee kommen wird, mich mit YouTube als Ganzem in Verbindung zu bringen, nur weil ich dort ein paar Videos hochgeladen habe. -- Sloyment (Diskussion) 01:58, 21. Okt. 2017 (NNZ)

Dieses Argument ist Quark: Wenn zum Beispiel jemand, der vernünftige Ansichten hat, sich in der AFD engagiert, wird ihm trotzdem pauschal unterstellt, ein Nazi zu sein. So ist das hier auch: Wer diese Gewalt- und Dreckphantasien duldet, ist wohl nicht wesentlich besser als derjenige, dessen krankem Hirn sie entspringen. Da wird nicht differenziert... (Anmerkung: Ein Kommentar von IP 213.168.108.204)
Ich wollte eingentlich Charly nur sagen, dass seine Arbeit nicht umsonst war und dass es Kamele/User gibt, die seine Werke mit Begeisterung betrachten. Zu der anderen Diskussion habe ich zwar eine Meinung, will sie aber hier nicht äußern - vor allem um das Wüstenklima nicht noch mehr zu stören. Außerdem finde ich, hat Charly es nicht verdient, dass selbst nach seinem Rücktritt auf seiner Diskussionsseite noch über die Ausrichtung der Kamelopedia gestritten wird. Und überhaupt gehört es zu einer guten Diskussionskultur, dass man sich zuhört (oder zuliest) und nicht einen Kommentar anhand seiner Herkunft beurteilt. Sorry, musste ich noch anmerken - ich bin aus dieser Diskussion jetzt raus .... Alles, alles Gute Charly. PS Tut mir leid, dass ich das hier unbeabsichtigt mit losgetreten habe. --Ha Ha Ha (Diskussion) 18:35, 21. Okt. 2017 (NNZ)