Diskussion:Lena Leier-Langmut

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Diskussion:Lena Meyer-Landrut)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schade, dass hier eine negative Stimmung gegen Lena aufkommt. Ich hatte mich so gefreut, dass Deutschland endlich mal wieder gewonnen hat. Und ständig in den Medien dieses Gemecker über Lena. Und jetzt fängt das hier auch an?--Mengenstrom 18:03, 30. Mai 2010 (NNZ)

Warum, Lena hat den Text ja nicht geschrieben. Außerdem sind wir hier in einem Satire-Wiki - und weder auf einer Fan-Site noch in der BILD-Zeitung.--Palm Kunkel 18:04, 30. Mai 2010 (NNZ)
@Mengenstrom, Deine Freude teile ich durchaus (so ganz im Stillen), sie hat überzeugt die gute Lena und es ist schön sie da ganz vorne zu sehen, aber wir neigen hier gerne (des Selbstzweckes wegen) zum Verreißen, was mit Sicherheit nicht bös gemeint ist, sondern nur die andersartige Wertschätzung ausdrückt, wie sie nur echten Kamelen eigen sein kann. Wir befassen uns immer ganz obskur mit den Dingen der Welt. Die Brille ist nur manchmal rosa, oftmals auch so tiefschwarz, dass sie einem Blinden zur Zierde gereichen würde *g*. WiKa 18:30, 30. Mai 2010 (NNZ)
Man kann auf positive oder negative Weise satirisch sein. Die positive Grundstimmung im Lena-Artikel ist jetzt jedenfalls flöten.--Mengenstrom 18:45, 30. Mai 2010 (NNZ)
Tja, wo bleibt das Positive? Das hat sich schon so mancher Satiriker anhören müssen ... --Palm Kunkel 18:54, 30. Mai 2010 (NNZ)
Also ich für meinen Teil bestehe nicht auf meinem Beitrag zum Artikel, soweit es Dir darum geht bösonders die positive Grundstimmung um die liebe Lena aufrechtzuerhalten … schließlich pflegen wir hier alle so unsere „Liebschaften“, mal etwas nachsichtiger, mal etwas bissiger … wenn sie Dir soviel bedeutet, dann solltest Du sie „positiv erretten“ und um diese Kameliendame kämpfen, wie es die Helden eben so machen. Wichtig ist nur in jedem Gefecht hier freundlich und locker zu bleiben. *g* WiKa 18:57, 30. Mai 2010 (NNZ)

Ist der Artikel nicht fast schon zu nah an der Realität? Für echte Satire fehlt mir da noch das gewisse Etwas. Kamillo 14:55, 31. Mai 2010 (NNZ)


Um mich jetzt auch noch einzumischen und rumzunörgeln ... ich finde Lena Leier Landgut das weit bessere Lemma und beantrage, die Seite dorthin zu verschieben und vom Klarnamen nach dorthin 'nen redirect zu setzen (so wie sonst auch mit unseren Kamelisierten Lemmata). "Kamelena" ist mir einfach zu viel Kamel an zu viel Haaren herbeigezogen ... --WiMu 19:12, 1. Jun. 2010 (NNZ) P.S.: ich find' sie süß! Und den song toll! Und das sag' ich wohlgemerkt als Musikwissenschaftler mit Magister-Titel Die drei anderen Musikwissenschaftler, mit denen ich Oslo geguck hab' finden sie allerdungs grauenhaft ...

„Kamelena" ist mir einfach zu viel Kamel an zu viel Haaren herbeigezogen“, ja WiMu, sehe ich auch so, hätte aber mich nie gewagt, diese Meinung auch als erster zu veröffentlichen. :-( --c.w. 19:19, 1. Jun. 2010 (NNZ)
Naja, immerhin ist das Mädel laut Erstautor eine "Kameliendame" und ihr Name beginnt mit dem Laut, mit dem Kamel endet; außerdem klingt hier natürlich "Annalena" an. "Lena Leier Landgut" ist natürlich ok, wobei der dritte Namensbestandteil (anders als der zweite) eher unwitzig-bedeutungslos ist; wie eine ostelbische Junkerin sieht sie nicht gerade aus. Langmut? - assoziierte Langeweile bzw. die Langmut, die man als Zuschauer braucht, um ihr Gequäke auszuhalten. Sanggut? Stimmt erstens nur bedingt und würde obendrein die Alliteration ruinieren ...--Palm Kunkel 19:29, 1. Jun. 2010 (NNZ)
Mir geht's vor allem um das Lena Leier ... was danach kommt mir ziemlich wurscht; aber Alliteration sollte schon sein (und Bindestrich wegen des Doppelnamens) --WiMu 19:32, 1. Jun. 2010 (NNZ)
Ich unterstütze die Idee hinsichtlich des Namens auch, es muss nicht wirklich überall Kamel rausquälen und „Lena Leier Landgut“ hat doch was so bodenständiges und leierhaftes *g* lalala. Gut, Landgut stammte von mir, weil Landrut nun gar nicht ging, oder doch Landruth, die Ruth vom Lande? Aber Landgüter hat es auch um Hannover gegeben und sind keine rein ostelbische Tradition. Kurzform ist jedenfalls Leleila, bin zum dritten Teil aber auch geschmeidig. *g* WiKa 19:36, 1. Jun. 2010 (NNZ)
Whuai, whuai, whuai, die Leila!
Ist das nicht Wurscht, wie das Mädel genannt wird, Hauptsache, sie ist gut!
Mannoman, die vielen Umbenennungen bei Lena (deren Name früher Edit war!)… und kein Schwein kümmert sich um die auf das vorherige Lemma zeigenden Links, geschweige denn die Rechts--c.w. 20:09, 1. Jun. 2010 (NNZ)
Ich unterstütze diese Namensänderung, und hoffe, dass es dem ganzen Artikel eine neue, der Kamelopedia gerechte Richtung gibt. Kamillo 21:05, 2. Jun. 2010 (NNZ)

ohne die Diskussion neu anzufachen ... Schlandrut (Uwu Lena) find' ich ja sowas von geil *g* ([1]) --WiMu 14:01, 16. Jun. 2010 (NNZ)

Habe mir mich eben mal kurz durch die Artikelhistorie geklickt. Bin ich hier in der Wikipedia? Hin-und-her-Revertieren war anscheinend "einfacher" als ein Missverständnis zu klären :-( Ich kann jetzt verstehen, dass "der Neue" dann gegangen ist, denn der hatte gar keine Chance, sich mit den Gepflogenheiten langsam vertraut zu machen, sondern bekam gleich die Salve in die Fresse. So etwas finde ich total daneben. --8-D 19:04, 16. Jun. 2010 (NNZ)

Deswegen ist er ja jetzt auch weg. Wunderts wen? --c.w. 05:47, 18. Jun. 2010 (NNZ)

Placierung[bearbeiten]

Die Titelverteidigung ist haarschaaf verpasst worden. Jetzt ist Lena ein Jahr älter, aber auf gutem 10. Platz. Keiner hat bisher präzisiert, ob das im hexadezimalen oder binären Zahlensystem notiert wurde...

Für mich ist Lena einfach nur ein Jahr älter geworden. Sieht nicht mehr ganz so jugendlich aus wie mit achtzehn. Das ist aber normal - irgendwann verliert eben jeder Welpe sein Welpenfell, welches ihn bis dahin auf natürliche Weise als „niedlich“ und „beschützenswert“ klassifizierte. Jetzt muss Lena zusehen, wie sie sich auch ohne diesen Bonus vor dem Tierheim drückt! ≡c.w. 19:34, 16. Mai 2011 (NNZ)