Diskussion:Heiselberg'sche Unschärferelation

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für alle die auch nur Bahnhof verstehen, der Artikel bezieht sich wohl auf Wikipedia, "Heisenbergsche Unschärferelation". Ich stelle mal die Theorie auf, dass die durchschnittliche Lachlautstärke (LLS), die eine Person beim Lesen dieses Artikels unbeabsichtigt erzeugen wird, mit steigendem IQ exponentiell zunimmt. Nun denn, bei mir stagnierte die LLS bei null. --Kehrwoche 19:14, 9. Mär 2008 (CET)

Nein, das mit der Lachlauchstärke ist mehr eine Glockenkurve. Für Analphabeten im Nullpunkt beginnend, steigt die Lachlautstärke mit zunehmender Bildung leicht an bis zu dem Punkt, bei dem dem naturwissenschaftlich vorgebildeten Leser die Heisenberg'sche Unschärferelation schonmal vorgekommen ist. Steigt der IQ des Lesers aber dann weiter bis zu dem Punkt, wo er einen guten Witz von einer lahmen Pointe unterscheiden kann, nimmt die Lachlautstärke deutlich ab und erreicht schließlich wieder den Nullpunkt. Dabei dürfte die Fläche unter der Kurve insgesamt so klein sein, dass ich einen Bestattungsantrag durchaus befürworten würde. --Mambres 19:21, 9. Mär 2008 (CET)

Prof. Heisenberg wird in einer Radarfalle geblitzt und anschließend von einem Polizisten angehalten. Der Polizist in strengem Tonfall: "Sagen Sie mal, wissen Sie, wie schnell Sie grade gefahren sind!?" Heisenberg: "Nein, aber ich weiß ganz genau, wo ich mich befinde."

Danke für die Rückmeldungen, ich setzte dann mal ein vorsichtiges "überarbeiten" in den Artikel. --Kehrwoche 11:38, 10. Mär 2008 (CET)