Zaun

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zaun ist Luft, die von Leisten, Brettern, Stangen oder Maschendraht durchzogen ist. Die Luft wird durch den Zaun zum Zirkulieren gebracht und wird gleichzeitig gezwungen ihre natürliche Bewegungsrichtung zu ändern. Dies ist auch der Hauptgrund für die Errichtung von Zäunen. Neben der Luft setzt man ebenfalls darauf, dass Lebewesen aller Art dem Beispiel der Luft folgen und Ihre Bewegungsrichtung angesichts des Zaunes ändern. Tun die Lebewesen dies absichtlich oder versehentlich nicht, entsteht an der Stelle des Zaunes dann ganz besonders dicke Luft, die dann oftmals mit dem Hebel des Gesetzes wieder bereinigt werden muss.

Wenn die Bretter sehr dicht stehen, kann es zu Interferenzen kommen. Zwei Zäune hintereinander bilden oft seltsame Muster. Einen kleinen Zaun aus Drähten verwendet man vorzugsweise zum Schneiden hartgesottener Eier.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Harfe