News:Aktuelle Erregnisse

aus KameloNews, dem wüsten Nachrichtenportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Greta Thunberg abgesoffen: Klimawandel lässt Meeresspiegel ansteigen ▲ Weichmacher in Kleinkindern entdeckt: Die neue Softie-Generation ist da ▲ Kamel a.D.: Chinesischer Wüstentier-Veteran in Rente ▲ Lampe: Chinese leuchtet Schanze aus ▲ Hallo-Wien: Merz b-geisterte mit Sebastian-Kurz-Maske ▲ Gott ist tot: Nietzsche angeklagt ▲ Alibaba und die vierzig Räuber eröffnen Antanzlokal in Köln ▲ Erfolg für die Bahn. Vogelzug hat trotz Hitzsommer in diesem Jahr keine Verspätung. ▲ Briefmarke auf die Stirn gewatscht: Mitarbeiter beantragt "freimachen" bei seinem Chef ▲ Kittnapping: Fensterscheibe fällt aus ▲ Schaulus: Es war ein Tiger ▲ Irre Levante Neuigkeit: Jerusalem ist die Hauptstadt von Israel ▲ Star Wars: Vogel klaut Kette vom Balkon für den Nestbau ▲ Ausgekocht: Paul Bocuse hat die Löffel abgegeben ▲ Alle Beide: Til Schweiger besucht Fans im Saarland ▲ Verdammt nochmal: Zauberer muss Fluch erneut anwenden ▲ Mehr Inhalt: Preis für Trinkwasser steigt wegen hoher Nitratwerte ▲ Katarstimmung: All-Jazz-IRA legt wieder Bomben ▲ Schach matt: Glanzlose Partie abgebrochen ▲ Zwick-Mühle: Windmühlenflügel kneift Don Qichote in Hintern ▲ Neueröffnung: Alter Torhüter lässt keinen rein! ▲ Das Waffen einer Frau: Dackeldame zirzt sexy "Wau" ▲ Obergrenze: Hier bekommen Kellner noch Visa ▲ Rechtslage unklar: Jurist liegt trotz Küstennebel am Strand ▲ Linksträger: Man trägt jetzt Tattoos zum Anklicken ▲ Poppkorn: Aphrodisiakum-Schnaps wirkt ▲ Zwangsläufig: Rüder Rüde schickt Hundedame anschaffen ▲ Verkehrserziehung: Geschützter Kreisverkehr hat Vorrang ▲ Einzellzelle: Amöben errichten kleinstes Gefängnis der Welt ▲ Fasching.: Stolzer Titel für Rechtsexperten ▲ DIARRHOE: Elefant vertreibt sich Zeit auf Klo mit Trompeterei ▲ Eimeldung: Vogelpaar erwartet Nachwuchs ▲ Crackxit: Europolitpfeifen verrauchen letzte Substanz ▲ DekaDent: Bankinstitut der Sparkassen investiert in Luxuszahnpastafabrik ▲ Telekinese: Changs Magierkabinett stürmt die Fernsehcharts ▲ Mäh-Sonnett: Schaf-Poet bezieht geräumige Wohnung ▲ Eingepflanzt: Eingefleischter Schnitzelfan mag nur noch Gemüse ▲ Hat sich vergangen: Triebtäter findet nicht aus Park ▲ Sauerei: einfach reingelegt - in Essigsoße! ▲ Hiesige Autoren mit Wüsten-Ausdrücken tituliert: Kamele! ▲ Ameisenbär: Intimrasur bei Insekten out ▲ Erst ab achtZehn: Einbeiniger durfte nicht in Club! ▲ Werferin: Gebärende jetzt noch sportlicher! ▲ Wehrdienst verweigert: Bürger beteiligt sich nicht an Hochwasserschutz ▲ Internationaler Frauentag: #buyingshoes ▲ Papagay: Familienvater wird plötzlich schwul ▲ Siegessäule: Schwäbisches Ferkel gewinnt Rennen ▲ Komma falsch: Nicht Orgasmus, vortäuschen! ▲ Verlegt: Mann fand sich nach Sauftour im fremden Bett wieder ▲ Ist erstunken: Vorgebliche Todesursache fraglich ▲ Verfassungsänderung: Kranker wieder gesund ▲ Verstoßen: Liebhaber konnte nichts (außer blaue Flecken am Bauch) ▲ Angestoßen: 20jährige nach Partynacht nicht mehr Jungfrau ▲ Immer mehr Verkehrs-Zusammenstöße: Swingerclubs beliebt wie nie zuvor ▲ Trampelltiere: Kamele lösen aufgeklebte Werbebanner von Straßenbahnen ▲ Scheißsteuer: Abgaben auch für private Geschäftsräume ▲ Schupostecker: Schwuler Mann arbeitet jahrelang als Polizeispitzel ▲ Schulweißheit: Kultusminister bestimmen Einheitsfarbe für Bildungsanstalten ▲ Falsch-Schreibung: Flachs ▲ Auseinandergegangen: Mann trennt sich von seiner dick gewordenen Freundin ▲ Cameltoe! – norddeutsch-kamelische Alternative zum Schneemanngruß "Denn man tau!" ▲ Knochenarbeit unbeliebt: Totengräber haben Nachwuchssorgen ▲ Übertreiben es: Paar hat nur im Stockbett erfüllenden Sex ▲ Schwanzfeder: Medizin stellt neue Behandlung erektiler Dysfunktion vor ▲ Schweinehund: Genetiker erschaffen neue Kampfhundrasse ▲ Mallediven: Mallorca plant neuartigen Schönheitswettbewerb ▲ Ei der Daus: Zählen Computerlaien nicht zu den Säugetieren? ▲ Schluss mit den Unterstellungen: Moderne Frauen bei Kopulation oben auf ▲ Neues Bettgestell: Mann bändelt an mit Magermodel ▲ Kurzschluss: Immer mehr Beziehungen durch SMS beendet ▲ In der Handwerkskammer: Maurer erholt sich bei Peepshow ▲ Genie: Führt passives Lebensmotto zu höherer Geistesgröße? ▲ Schimmelpils: Pferdefreunde protestieren gegen neues Braugetränk ▲ Zuviel Zugluft abbekommen: Fahrgast ohnmächtig wegen Mief in Abteil ▲ Zugspitze: Bergbesucher froh, nicht nur auf Gondel angewiesen zu sein ▲ Zungenschlag: Neue Sexpraktik erobert SM-Szene ▲ Handwerk: Pflichtbeiträge selbstständiger Onanisten von Handwerkskammer erwogen ▲ Krippeimpfung: EU schreibt Tollwutimpfung für Ochs und Esel vor ▲ Pfeifenreiniger: Kosmetikkonzern stellte neue Herrenintimpflegeserie vor ▲ Verboten: Falsches Kunstwerk für Sammlung auf Auktion ersteigert ▲ Kunststoff: Maler rührt Heroin in die Farbe ▲ Rollmops: Kleiner Hund macht Purzelbaum ▲ Rachenputzer: Berufsbezeichnung der Zahnprophylaxeassistenten geändert ▲ Nabelschau verhindert: T-Shirts in Übergrößen jetzt länger geschnitten ▲ Schwante Übles: Badegast ahnte Angriff von weißem Teichvogel voraus ▲ Glühbirne: Frucht klagt über Kopfschmerzen nach Einlegen in heißen Wein ▲ Abteilungsleiter: Morsches Stufengestell zerfällt immer mehr ▲ Einzellteile: Zellkern, Zellwand, Ribosomen, Mitochondrien,… ▲ Feederleicht: Mann mästet immer nur Freundin ▲ Biergitt: Frau hat genug getrunken ▲ Lokvogel: An Zug-Frontscheibe klebende Taube nur Attrappe ▲ Fernseher: Wahrsager auch per Email konsultierbar ▲ Wanne übergelaufen: Eickeler Vorort gehört jetzt zu Tübingen ▲ Missgeburt: Frau mit den meisten Niederkünften gekürt ▲ Geldschein: Angeblicher Millionär vollkommen pleite ▲ Erstflug: Beim Verladen fiel neu Bundeswehrdrohne vom Kranhaken ▲ Kaufmann gesucht: Menschenhandel geht weiter ▲ Käfig voller Narren: Sammeln für Karneval hat begonnen ▲ Zauberstab: Sexspielzeug verwandelt drögen Abend ▲ Zauberwürfel-Wettbewerb: Harry P. verzaubert Jury aufs Neue ▲ Diskokugel: Jugendliche tanzt trotz Übergewicht ekstatisch ▲ Anmachspruch: Erneut unfähige Hexe vor Holzhaufen erfroren ▲ Völkerball: Wieder rege Teilnahme von Tänzern aus aller Welt ▲ Rauchmelder: Petze wurde von Mitschülern arg verprügelt ▲ Weisenrente: Auch kluge Köppe danken ab. ▲ Weihnachtsgans: Verstärkung für das Christkind? ▲ So ein Wichser: Meine Schuhe sind jetzt versaut. ▲ Krippenschnitzer: Hersteller von Weihnachtsfiguren hatte Orks statt Ochs vestanden. ▲ Nikolaus: Dagegen hilf auch kein Flohpulver! ▲ Schneemann: Beim Koksen erwischt ▲ Schneemanns Traumberuf: Heizer auf der Dampflok ▲ Bauernsterben: Old McDonalds had a farm, iay iay ooooh - Jetzt verkauft er Hamburger bei Burger King ▲ Beispielswaise: Familienmodell ohne Elternteile ▲ Dichterische Freiheit: Klempner zeigt mangelnde Arbeitsmoral ▲ Halbweise: IQ sank in den letzten Jahren um 50% ▲ Dichtmasse: Vielzahl von Poesiepublikationen überfordert Leser ▲ Notiere: In den meisten Büros sind Tiere nicht erlaubt ▲ Laufmeldung: "Hab Pipi mat" (Kleinkind) ▲ Laufmeldung: Marathon findet nicht statt ▲ Hochdruckgebiet: Mann kann seit zwei Tagen nicht auf die Toilette ▲ Haftbefehl: Haken fällt trotzdem ab ▲ Abgeschleppt: Fuhrunternehmer beginnt Affäre mit Kundin ▲ Zwei Fliegen mit einer Klappe: Naturfilmregisseur gelingt einzigartige Aufnahme seltener Insekten ▲ Rubbellos: Lotteriegesellschaft ruft zu Onanie auf ▲ Handhaben: Wissenschaftler haben festgestellt, Mensch hat gleich zwei ▲ Verguckt: Mann verliert Sehschärfe beim Anblick von Sexbombe ▲ Tonleiter: Keramik ersetzt Aluminium als Werkstoff ▲ Grimasse geschnitten: Scherenschnittkünstler verunstaltet Porträt ▲ Ganskörperschleier: Schnattertier entkommt Christenfest ▲ Laufmeldung kaputt: Pheidippides kam in Sparta nie an ▲ Vorkommen: Mann lässt Frau nie den Vortritt beim Sex ▲ Verkommen: Mann hatte Orgasmus mit falscher Frau ▲ Golfschläger: Spieler fing nach verlorener Partie Prügelei an ▲ Völlig verzwickt: Tante kniff falsches Kind in Po statt Wange ▲ Schneewehe: Winterdienstler droht Herrgott ▲ Schneewehe: Niederschlag kommt nieder ▲ Fußballschuh-Stollen: Deutsche Mannschaft zelebriert WM-Jahresausklang ▲ Omipotent: Großmutter noch ganz gut drauf ▲ Alpenvollmilch: Euter von schweizer Kühen geplatzt ▲ Dr. Sommer ganz cool: So geht Sex im Schnee ▲ Geisterhaft: Gespenst verstieß mehrfach gegen die Gesetze der Schwerkraft ▲ Gleitzeit: Bob-Team erfreut über Arbeitsvertrag ▲ Gleitzeit: Angestellter feiert neue Arbeitsbestimmung im Puff ▲ Regenschauer: Gaffer bestaunen höchstgewöhnliches Wetterphänomen ▲ Schneeschauer: Niederschlag hat schwere Angststörung ▲ Googlehupf: Bäckermeister findet Kuchenrezept nicht mehr ▲ Wolkenkratzer: Großrechenzentrum bannt Gewitterfront durch Einsatz überdimensionaler Laubbesen ▲ Wolkenkratzer: Hochhäuser verwunden atmosphärische Wasserdampferscheinungen ▲ Wolkenkratzer: Mann erhielt versehentlich Überdosis Wachstumshormon ▲ Greisverkehr: Pornoring in Altenheim aufgeflogen ▲ Eierkocher: Zu hoch temperiertes Badewasser hatte Folgen ▲ Blasorchester: Talentierte Prostituierte gründen Musikgruppe ▲ Brotmesser: Neue Qualitätskontrolleure in Bäckereien unterwegs ▲ Eishörnchen: Mann ging bei Minustemperaturen nackt vor die Tür ▲ Teamgeist: Gespenstermannschaft nimmt an Olympiade teil ▲ Ausgefallen: Selbstversuch nach geplatztem Friseurtermin führte zu extravaganter Sommerfrisur ▲ Kanada: Hannoveraner empört über Klingelstreich in nordamerikanischem Hotel ▲ Kakadu: Vogelnachwuchs bestreitet, dass Haufen von ihm stammt ▲ Kakerlaken: Braune Tupfen auf Matratzenbezug ▲ Huanchaco: Nieser entscheidet Reiseziel ▲ Dschihad: Durch Nieser gelöster Selbstzünder vereitelt Attentat ▲ Verkehrsunfall: Blinder Elefantenbulle begattet Deine Mudder! ▲ Affe Maria genervt über ständige Huldigungen ▲ Tournee: Altrocker sagt Konzertreise ab und singt nur noch Heimatlieder ▲ Große Flucht: Zweimeterfrau beleidigt Kleinwüchsige und türmt ▲ Zweimal gebrannt: Schnaps konnte Auswirkung scharfen Essens nicht betäuben ▲ Anschläge geplant: Pianist bereitet sich akribisch auf Konzert vor ▲ Lokführer ernüchtert: Bier ist alle! ▲ Stimme Russlands: Prorussische Sopranisten treten in Ukraine auf ▲ Wattwurm: Kriechtier wird Maßstab für Leistungseinheit ▲ Ärzte ohne Grenzen: Untersuchungen auch unter der Gürtellinie ▲ Mummy: Archäologe findet seine vermisste Mutter in Sarkophag ▲ Hardware läuft nicht: Roboter hat keine Beine ▲ Auf dem Teppich geblieben: Alibaba hebt ab ▲ Eiskalt abserviert: Kellner räumt Sorbet vorzeitig ab ▲ „Trag isch“: Hilfsbereiter Kölner von Kofferbombe zerfetzt ▲ Pfui Spinne: Tarantula macht noch in die Windeln ▲ Stellung bezogen: Christo verteidigt Aktion in Pornostudio ▲ Sausages: Schwein soll sich endlich äußern ▲ Ging voll daneben: Trotz Alkohol ließ sich Freundin nicht auf den Strich schicken ▲ Bleibt auf dem Teppich: Eitler Prominenter hält ganze Feier auf ▲ Niederschlag: Sauwetter schützte nicht vor Tätlichkeit ▲ Aus geträumt: Fußballer erwacht aus Einwurf-Nachtmahr ▲ Kimme und Korn: Jäger lecken bei Trinkspiel einander Schnaps vom Po ▲ Flatulenz-Heilung: Lokführer lassen keinen mehr fahren ▲ Feldzug: Bauern fordern Schadensersatz von Bahnbetreiber ▲ Polymer: Besser, als viel weniger ▲ Erweiterte Rechte: Neonazis von Dampfwalze überrollt ▲ Schuss in den Ofen: HSV verfehlt Brandenburger Tor ▲ „Dinorado“ in Mexiko zieht Paläontologen an: Bekleidungsunternehmen sponsert Ausgrabungsprojekt ▲ Schluss mit Wüstenschiffen: Kamele der Wüste verwiesen, weil sie in den Sand pieselten ▲ Brot für die Welt: Großbäckerei expandiert ▲ Schwerstarbeit: Berg kommt zum Propheten ▲ Superman am Ende: An der Tankstelle gibts derzeit nur Diesel ▲ Cuba Libre: Insel zu verschenken! ▲ Computer abgestürzt: So kehren Sie die Trümmer zusammen ▲ Vulkan ausgebrochen: Unsere Gefängnisse sind nicht mehr sicher ▲ Maulwurf: Verdeckter Ermittler bringt haufenweise dunkle Fakten ans Tageslicht ▲ Da hat er sich aber geschnitten: Chirurg erwischt falschen Finger ▲ Vater Morgana: Erzeuger weiblicher Artussagen-Gestalt leugnet deren Existenz ▲ Bierdosen: Weizengebräu wirkt je nach Menge unterschiedlich ▲ Allgemeinheit: Jeder weiß, dass das ganze Universum eines Tages hin ist, und keiner verhindert es. ▲ Endlich mehr Rechte für Kamele: NPD fusioniert mit Tierschutzpartei ▲ Deutschstämmig: Unsere Nation gilt als zu dick ▲ Deutsche Aische: Eingebürgerte Immigrantin pflanzt Baum ▲ Den Buckel runtergerutscht: Opa musste nach Kindergeburtstag ins Krankenhaus ▲ Nur Bahnhof verstanden: Schaffner hat Schwierigkeiten mit Fremdsprachen ▲ Feuerpause gefordert: Brandmeister will auch mal in den Urlaub fahren ▲ Eulen nach Athen getragen: Tierschützer wusste offenbar nichts von der Flugtauglichkeit dieser Tiere ▲ Weltmeister: Seltenes Gute-Laune-Kraut wird 2014 zum 4. Mal nach Deutschland importiert ▲ Kalinka aus dem Rhythmus: Donkosaken suchen neuen Donbass ▲ Familien im Brennpunkt: Pseudo-Doku handelt von sadistischem Linsenphysiker ▲ Hat Bettbezug: Geschichte von einer Decke ist sehr anzüglich ▲ Sauflieder: Grölende Betrunkene beleidigen Gartenkunst der Nachbarn ▲ War nur ein Wachtraum: Nachtwächter hat keinen Palast ▲ Kamelopedia führt Haschtag ein. Jeden Montag 'nen Joint setzt Lachgrenze herab ▲ Sandsturm: Von der Leyen sieht Angriff aus Mali ▲ Alle drei Jahre: komplette Bande wegen regelmäßiger Banküberfälle verurteilt ▲ Immer noch einschläfernd: Debatte um Kopenhagener Zoo wird nicht spannender ▲ Stets in Vaters Schatten geblieben: 12jähriger nach 4 Wochen Mallorca noch immer blass. ▲ Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Singvogel macht opportunistisches Angebot ▲ Erscheint regelmäßig: Schlossbewohner bringen Newsletter zu Gespenst heraus ▲ Da scheiden sich die Geister: Posthume Eheauflösung stark umstritten ▲ Schnell weg, die Bullen kommen: Flucht nach illegaler Stierhatz ▲ Verdingt: Kant verkannte "Ding an sich" (es war gar nicht soo riesig) ▲ Genossen: Lob für leckere Verpflegung auf Kommunistentreff ▲ Rebell: Hund kläfft entschieden zurück ▲ Monster AG aufgelöst: Abschied mit drei weinenden und zwei lachenden Augen ▲ Missverständnis: Psychologe doch Experte für Schönheitsköniginnen ▲ Miss Verständnis: Königin der Empathie gekrönt ▲ Ahoi: Frachter-Kapitän inspiziert ländliche Ladung ▲ Beirut: Am Grab von Willy Brandts Ex-Frau ▲ Klopse: Anstiftung zu Schlägerei eskaliert zu kannibalischem Gruselmord ▲ Wie ein Trampeltier: Dromedar begeistert Doppelhöcker ▲ Nicht die Hand gegeben: Kannibale von Gastgeber enttäuscht ▲ Wurstplatte: Zu viel Salami verursacht Haarausfall ▲ Kaviar: Bayrischer Schüler feiert Zeugnis mit Luxusbuffet ▲ Laiche im See: SMS von tot geborgenem Fischweibchen sorgt für Spekulationen ▲ Buckelpiste: Dromedar schuld an gelbem Schnee! ▲ Wüste Kalahari: Heiße Südafrikanerin lässt Mann auf dem Trockenen sitzen ▲ Hasst Montage: Arbeiter muss zu Wochenbeginn immer in die Fertigung ▲ Lang lang: Chinesischer Pianist gibt achtstündiges Konzert ▲ Kamel: Backzutatenhersteller streikt aufgrund Dauerkonfrontation mit Quälwitz (Haste Kamel? - Dann gibts ka Semmel!) ▲ In die Nesseln gesetzt: Mann muss eine Nacht lang auf dem Bauch schlafen. ▲ Um die Ecke gebracht: Leiche unweit von Tatort gefunden ▲ Cyclopedia: Neues Wiki für radfahrende einäugige Riesen ▲ Zuschauer total gefesselt: Bondage-TV voller Erfolg ▲ Auf dem Hund gekommen: Grammatikniete sucht Trost bei Vierbeiner ▲ An der Leine: SM-Kongress in Hannover ▲ Mandelaroma: Ex-Präsident Südafrikas Angehöriger europäischer Minderheit? ▲ Gesicht verloren: Schneemann schamlos am Tauen (Rübe auch schon ab) ▲ Bekehrt: Katholische Putzfrau missioniert mit unorthodoxen Mitteln ▲ Kassenschlager: Volksmusik-Ensemble überzeugt mit ungewöhnlichem Sound ▲ Gute Mine zum bösen Spiel: Schreibtischtäter lädt nach ▲ Kurve gekriegt: Mädchen in der Pubertät ▲ Queerulant: Schwuler Börsenmakler wettet entgegen Aktientrend ▲ Vermisst: Englischer Gentleman beginnt als Lady neues Leben ▲ Bahnbrechender Rekord: An Reiseübelkeit leidender Fahrgast übergibt sich 75 Mal ▲ Hat Durchbruch geschafft: Blinddarm ▲ 12 jähriger bei Kinderarbeit erwischt. Urteil: 3 Monate gemeinnützige Arbeit ▲ Durchsichtiges Manöver: Glaskünstler stellt Schlacht von Waterloo nach ▲ Kommt Zeit, kommt Rad: Gestohlener Drahtesel nach 27 Jahren wieder aufgetaucht ▲ Er drosselt: Zickiges Amselweibchen sei nicht gut genug zu Vögeln gewesen ▲ Radlos: Veloprofi stolpert über Dopingvorwurf ▲ Schief gegangen: Model besteht Laufstegtest nicht ▲ Modeleisenbahn: Modeschöpfer verblüfft bei Vorstellung neuer Kollektion mit origineller Idee ▲ Poppkorn: Flachmann hilft bei sexuellen Unsicherheiten (von blinden Hühnern empfohlen) ▲ Da lachen ja die Hünen: Gigantenvölkchen hat keine Sorgen ▲ Spaltung: Amöbenpartei nach Mitgliederzuwachs uneins ▲ Schnauze voll: Hund holt Stöckchen nicht ▲ "Fresse dick": Windhund will nicht mehr dünn sein ▲ Poppenbüttel: Heiße SM-Spiele in Hamburger Peripherie ▲ Gewusst wie: Kleinkind kann neues Fragewort ▲ Blaue Stunde: So früh am Abend schon betrunken ▲ Geld wie Heu: Zentralbank beklagt Qualität der neuen Fünfer-Scheine ▲ Verdiente sich dumm und dämlich: Prominenter kam mit Erfolg nicht zurecht ▲ Total erschlagen: Hooligan nach letztem Fußballspiel ▲ W-leidig: Walter Wüllenweber jetzt Valter Vüllenveber ▲ US-Haushaltssperre: Fachkräfte vom Kochen und Putzen freigestellt ▲ Wegen US-Haushaltssperre: NSA arbeitsunfähig, e-mails sind jetzt sicher! ▲ Ver-Beugung: Nach Konzert spricht Pianist von „wunderbaren Publikums“ ▲ Walumfrage brachte ans Tageslicht: Wale haben nichts zu sagen ▲ Dreisatzsieg: Tennisspieler gewinnt Mathe-Wettbewerb ▲ Lustiger: Großkatze mit Sexualpartner deutlich besser gelaunt ▲ Super hingehauen: Gegner gleich in erster Runde KO! ▲ Oberaffen tittengeil: Affenhorden-Chefs starren Zoobesucherinnen auf die Brüste ▲ Macht guten Schnitt: Starfriseur verdient sich goldene Nase (und kann sogar wieder koksen) ▲ Fink ist Star: Singvogel wird nach Umoperation berühmt ▲ Er schöpft: Suppenküchen-Mitarbeiter freut sich auf Feierabend ▲ Hat den Braten gerochen: Vegetarier lässt sich von Kellner nicht täuschen ▲ Endausscheidung: Jetzt gehts um die Wurst! ▲ Hat immer Maß gehalten: Schneiderlehrling unzufrieden mit Ausbildungsplatz ▲ Muss Gürtel enger schnallen: Rapper verliert Battle gegen seine Mudder ▲ Aus der Luft gegriffen: Riesenadler erbeutet Flugzeug ▲ Mit Nichten: Mann leugnet Mehrfachverhältnis im Verwandtenkreis ▲ Wurde verrückt: Tag und Nacht draußen herumstehender Balkontisch jetzt in Verwahrung ▲ Latte immer höher: Gewinner beim Schwanzvergleich noch nicht ermittelt ▲ Feststehende Redewendung: Passage aus Laudatio lässt sich weder mit Radiergummi noch Tintenkiller entfernen ▲ Oberbürgermeister von Frankfurt hochzufrieden mit Auto-Blitzer-Tag: "10.000 Euro mehr eingenommen als sonst." ▲ Steht in der Schlange: Hamster wartet auf Verdauung durch Reptil." ▲ Divan: Russischer Oligarch besteht auf einem Hotelzimmer mit Recamière ▲ Überall Sparta: Dagobert Duck gestaltet aufgrund hoher Nachfrage seinen Speicher neuerdings griechisch ▲ Walke Wurst Skandal: Verschimmelte Wurst bei Walke entdeckt, Hersteller entschuldigt 3 Todesopfer, da der Schimmel mit Wasser abgespritzt wurde.▲
Laufmeldung hinzufügen

Willkommen bei

KameloNews
Die freie Nachrichtenquelle, bei der du auch mitmachen kannst.

Dienstag, 18. Februar 2020, 09:19 Uhr (NNZ).

15.2.2020
Nicht der Populismus macht den Klimawandel populärer, sondern das stürmische Klima, das die Klimaerwärmung mit sich bringt, d.h. der ausfallende Winter gibt mehr Frühjahrsstürmen Raum, welche wiederum das bißchen Wüste, das sich die Deutschen bislang gönnten, nämlich den Strand an Nordsee und Ostsee erheblich dezimieren, wie zur Zeit beispielhaft Orkantief Sabines Sturmflut den Strand von Ostfrieslands Insel Wangerooge auffraß, so dass die Deutschen endlich erkennen, dass, wenn Wüste für die Erholung doch so wichtig ist, man es durchaus hinnehmen könnte, die deutschen Lande in eine einzige große Wüste Sabinhara zu verwandeln, und das gratis, dank freundlicher Unterstützung durch die langfristige Klimaentwicklung. Viele Deutsche wissen allerdings noch garnicht, was sie mit ihrem Glück, d.h. der künftigen gesamtdeutschen Wüste bis vor jede Haustür, anfangen wollen. Das gibt den hiesigen Kamelen endlich Aufstiegschancen, nämlich dahin gehend, dass die Menschen in der Wüste Sabinhara sich gerne durch Menschentreiber von wüstenkundigem Wesen, sprich Kamelen durch die Wüste treiben lassen würden, sogar karawanenweise. Nur eine trauert dem alten Deutschland noch nach, nämlich Gräte Thunfisch, welche im Winter lieber Deutschland vom Nordsee-Deichhang bis zur Zugspitze als ein einziges großes Skigebiet sähe und den deutschen Wald als Biotop für Rentier und Elch. Auf die Skitouristen ist allerdings auch die Besatzung der russischen Südpol-Froschungsstation Wostok scharf. Ihr wär es recht, wenn der ganze Skizirkus sich dort hin verlagern würde, aufs ewige Eis, damit während der Ski-Saison dort am Arsch der Welt mal Leben einkehrt, um dem Lagerkoller der Polarfroscher vorzubeugen durch schnee- und eisbegeisterte Besucher.
15.2.2020
Um sich einen besseren Überblick über die Lage in Wuhan zu verschaffen, ist Angela Merkel mittels einer Bundeswehrmaschine in die Region gereist zusammen mit einer Waschmaschine und einer Knirscherschiene. Die Waschmaschine aus dem Hause Beko hat eine wahnsinnige Umdrehungszahl. Kaum angekommen, wurde sie von völlig zerfledderten Chinazombies aus dem Flugzeug gezerrt. Die Merkel hingegen konnte sich im Flugzeug verstecken und wurde von den Chinesen nicht gefunden. Ein Glück auch, denn sonst wäre das ihr sicherer Tod gewesen. Vom Flugzeugfenster aus konnte Merkel beobachten, wie die Waschmaschine für ein grausiges Menschenopfer-Ritual benutzt wurde. Eine chinesische Jungfrau, so fett wie ein Gymnastikball, wurde mit dem Kopf zuerst in die Waschmaschine reingestopft, ihre heraushängenden Beine mit dem Rasenmäher abgeschreddert, bis das Waschmaschinen-Bullauge endlich zuging. Danach wurde die Maschine eingeschaltet. Nachdem die Waschmaschine eine Weile geschleudert hatte, kam der Oberchinese auf die Idee, das Waschprogramm zu unterbrechen, um einen Mauerstein mit in die Maschine zu legen. Die Chinesen hielten über diesen Vorschlag Rat und stimmten per Akklamation über ihn ab. Danach legte der Oberchinese den Mauerstein wie vorgeschlagen in die Waschmaschine und schaltete die Maschine wieder ein. Die dreiphasig ans chinesische Stromnetz angeschlossene Waschmaschine hopste mit meterhohen Sprüngen im Kreis und klopfte alle zwanzig Zombiechinesen zu Matschhaufen, bis sie sich schließlich selbst zerlegte. Die chinesische Jungfrau stieg hingegen wohlbehalten und gut durchgebumst aus der Maschine und ging nach Hause. Angela Merkel hängt jetzt in Wuhan fest, weil sie ohne die Waschmashine nicht nach Hause in die deutsche Heimat fliegen kann.
12.2.2020

Ladies and Gentlemen, this week we proudly present: Die Jobwundermaschine rotiert und die Gewinner sind... 1.) Kandesbunzlerkandidat wiiird : Jürgen Grinsmann ! Er ist ein begnadeter Selbstvermarkter und Fremdverarscher und überhaupt in der Lage den Merkelismus auf ein ganz neues, bislang nicht gekanntes Nivea zu führen ! 2.) Vorsitzende der Bischöfinnen und Pädophilenkonferenz wird: AKK, die Wunderwaffe aus dem Saarland die einfach alles kann !... JAAA - nach Schwarz kommt Rabenschwarz und nach Marx kommt logischerweise eine Pechschwarze Pechmarie die einfach alles und jedes in Grund und Boden rammt, was eh schon zerdeppert ist !... uuund 3.) Neuer Hertha Coach wird Reinhard Marx - und das Heer des Himmels wird mit Ihm sein und niemand wird es wagen, das Naturgegebene Recht der Bärliner, auf dem Gehaltszettel eines Fantastilliärs zu stehen und mit Ihm auf die Fresse zu fallen, zu bestreiten ! Und Marx wird Ihnen den Weg bahnen, denn wie es schon im Evangelium des Johannes steht: "Der Herr ging durch das Tor - und seine Jünger standen abseits" !

Und jetzt: Applaus, Applaus, Applaus - für den Affenzirkus des Jahres !!!
10.2.2020

Die CDU-Chefin und designierte Kanzlerin Angenäht Krampfkackebauer, die so aussieht, wie sie heißt, hat anlässlich des thüringer Fiaskos um Thomas Jämmerlich (FDP) überraschend hingeschmissen. Auch sie hatte nämlich vor, sich mittels FDP- und AfD-Stimmen wählen zu lassen und zwar im ersten Wahlgang zur Reichskanzlerin und im zweiten Durchgang zur größten Feldherrin aller Zeiten und im dritten Schonwaschgang zur arischen Gottmutterin Runhilde persönlich. Da Jämmerlich aber dem Druck von Greta Thunberg und der ganzen linken Muschpoke nicht standhalten konnte, zieht er die Hoffnungsträgerin AKK nun hinter sich im Schlepptau, direkt ins Verderben. Sie legt ihren Parteivorsitz sowie ihre Kanzlerkandidatur mit sofortiger Wirkung nieder. Merkel bedauert diesen Schritt sehr, denn hierdurch muss sie noch eine Extrarunde drehen vor der Rente, eine Legislaturperiode Strafe, vier Jahre, die ihr abgehen auf dem Weg zum Sarg.

In dieser Mülltonne wurde die abgetriebene AKK von einer Katze in die Visage gebissen. Sie nahm daraufhin selbst die Gestalt der Mülltonne an.

Als Reaktion auf ihren politischen Gesichtsverlust will AKK sich jetzt ihren Arsch ins Gesicht transplantieren lassen. Nachdem sie nämlich kurz vor ihrer Geburt abgetrieben und von den Ärzten liegen gelassen worden war, hatte ihr eine hungrige Containerkatze die Oberlippe abgebissen. Durch das fehlende Gegengewicht war ihr in der Folge der Kiefer zu einem dampframmenartigen Fress-schnapp-Geschwulst hypertrophiert. Dieser soll jetzt durch eine Umstellungsostheotomie wieder in die Normalform gebracht werden. Anschließend wird ihr von einem Organspender eine neue Oberlippe ins Gesicht transplantiert. Nach der Operation wird sie aber nicht sofort wie ein arisches Rasseweib aussehen nach AfD-Schönheitsideal, sondern einige Tage mit einer aufgequollenen Pfannkuchenschnauze rumlaufen müssen, als hätte sie irgendein Ausländer grün- und blaugeschlagen. Da ihr Gesicht eingegipst wird, muss sie bis zum Abheilen Flüssignahrung zu sich nehmen. Bernd Höcke ist schon ganz hibbelig, denn er kommt hierzu zweimal am Tag an die Melkmaschine. Ein passender Organspender für AKKs neue Lippe wurde auch bereits gefunden. Er fährt jeden Morgen als Pendler mit seinem BMW eine Landstraße zur Arbeit und könnte bei Bedarf mittels eCall ferngesteuert an den Baum gelenkt werden.

Thomas Jämmerlich steigt nach seinem politischen Ende ins Filmgeschäft ein. Da er eine frappierende Ähnlichkeit mit den Arbeiterführer Ernst Thälmann hat, wird er diesen verkörpern im neuen Ernst-Thälmann-Film. Der neue Ernst-Thälmann-Film wird im Prinzip ein Remake des alten Ernst-Thälmann-Films, die Story wird allerdings zeitgemäß aufgepimpt mit verfaulten, wild umherschnappenden Nazizombies und heißen, schwanzlutschenden Lebensborn-Mädels. Für die zahllosen, wilden Sexszenen bekommt Jämmerlich ein Stunt-Double zur Seite gestellt, dessen muskulöser Unterleib auf der Leinwand zu sehen sein wird. Die Besetzung des Doubles ist noch nicht offiziell; man munkelt jedoch, dass Bernd Höcke der Glückliche ist, der die Nazischlampentitten durchkneten darf.
10.2.2020

er CPA (Camelische Press Aaahhhgentour) ...Das weltweit erste Anti Kraftwerk Kannegret (AKK), musste heute notfallmäßig vom Netz, da eine akute Überhitzung nicht mehr auszuschliessen war und eine Kernschmelze des Kannegret unmittelbar bevorstand !... Zur Sicherheit geht das Kannegret jetzt erst einmal auf Tauchstation und wird zu diesem Zweck die kommenden Monate im nächstgelegenen Abklingbecken versenkt, bis keine Rauchzeichen mehr zu sehen sind !

Wir halten Sie selbstverständlich weiterhin auf dem laufenden !...
6.2.2020

Kamelerich am Tag danach, nach seiner Wahl zum Mini-Starpräsidenten im Dschungelcamp des Landtages von Tieringen. Nachdem Christian Lindner daraufhin von Björn Höcke ein unanständiges Angebot der AfD (Affige Drohmedare) zur Zwangsvereinigung seiner FDP (Fondsgebundene demokratische Partei) mit Höckes AfD zur 18%-Partei FPD (Freiheitliche Partei Deutschlands bzw. FPÖ Deutschlands) zugetwittert bekam, fuhr er voll Furor nach Erfurt, um Kamelerich derart in den Senkel zu stellen, dass dieser vom Balkon der Staatskanzlei die geflügelten Worte rief: "Hilfe, ich bin ein Mini-Starpräsident, holt mich hier raus!". So wird er nun bald wieder in der Versenkelung verschwinden, der Tieringer Kamelerich, als braver Steuerzahler für seine Einnahmen als B-Promi in einem bekannteren Dschungelcamp oder bei Big Brother.

So ein glanzvoller Mini-Star gehört eigentlich auf jeden Mini-Starpräsidenten-Sessel

Trotzdem wird die Affäre politische Nachwehen haben, denn das posttraumatische Belastungsstörungspotenzial des Tierringens in Tieringen um den Mini-Starpräsidenten-Sessel ist beachtlich. So bekam der Kandidat der AfD Null Stimmen bei der Abstimmung im Landtag, obwohl dort aufgrund intensiver investigativer Zählanstrengungen des Artikelautors mehr als eine Ahnung davon entstanden ist, dass die Tieringer AfD-Fraktion wohl mindestens drei Abgeordnete umfassen muss. Hier wurde wohl ein Kandidat aufgestellt, der beim Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke gerade in Ungnade gefallen ist, und deshalb durch Null Stimmen abgestraft wurde - dieser armselige Abgeordnete Chinakater wird zweifelsfrei das schwerste Trauma davontragen, zumal ihm nicht nur seine Fraktionskollegen, sondern buchstäblich jeder, der seinen China-Namen kennt, aus Angst vor Ansteckung zur Zeit meidet. Aber sichtbar zutiefst getroffen zeigte sich auch der eigentliche Verlierer der Abstimmung, Bodo der Rammler, der, mit nur einer Stimme weniger als FDP-Kandidat Kamelerich, seine Hoffnungen begraben musste, durch eine zweite Amtszeit als Mini-Starpräsident einmal als "Alter Hase" der Landespolitik Landesgeschichte zu schreiben. Stattdessen wird darin nun allenfalls das Tierringen von Tieringen zwischen AfD-Kater, Linken-Bunny und FDP-Kamel Erwähnung finden. Stolz auf diesen wahren Fliegenschiss der Geschichte wird die AfD sein, weil sie durch ihr Abstimmungsverhalten wesentlich zu diesem Scheiß beitrug.

Die eigentlichen Leidtragenden werden aber die Wähler von Tierringen sein, denn ihr Glaube, ihr Gang zur Urne, heilig wie des Japaners Gang zum Schreine, solle ihnen für fünf ganze Jahre eine vernünftige Regierung bescheren, ist zutiefst erschüttert. Noch-Mini-Starpräsident Kamelerich will sie bald erneut zur Urne rufen, die von soviel Sepulkralkultur leicht überforderten, weil lebenslustigen Tiere von Tieringen, um seine eigene Karriere "freiwillig" abzukürzen zwecks bequemerem, da unbedeuterem Dasein. Aber soviel Urnengang, soviel Tieringenwählerei empfinden die Tiere dieser Farm der Tiere als Tierquälerei. Tatsächlich: Die Artenvielfalt Tieringens ist so groß, dass eine riesengroße bunte Koalition, nun denn doch unter Bodo dem Rammler, der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein könnte, nämlich der der Wähler mit ihren Politikern.
21.1.2020
Nicht schlecht, Frau Specht: Die Professorin will an der Humboldt-Universität sogenannte Unisex-Toiletten einführen. Sie will damit den traditionellen Anspruch der Universität, eine Anstalt zur Förderung der Allgemeinbildung zu sein, wieder in den Mittelpunkt rücken. Lieber altlibertär dies und das und jenes studieren und am Ende als armer Thor so klug als wie zuvor sein, als neoliberal stromlinig verbätschelert, stur den Bologneseprozess durchbuchstabierend, irgendwo im Nirgendwo die prekäre Akameldemiker-"Karriere" mit Hartz IV aufzustocken, um sich gelegentlich noch einen Lottoschein leisten zu können. Sehr ehrenwert dieses Ansinnen, Frau Professor, doch weckte es als Nebenwirkung nun das Ansinnen des chronisch klammen Boris Becker, Präsident der Humboldt-Uni zu werden, da er doch eine viel bessere Reform-Idee in petto habe: Unisex-Besenkammern!
17.1.2020 Empfohlener Newsartikel1

Nicht gerade erholt kam die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyhbibliothek zurück aus ihrem ersten Bildungsurlaub, welchen sie in ihrem Brüsseler Dienst-Appartement in ihrer adelsgeschlechtsspezifisch ererbten Leyhbibliothek voll speckiger Folianten verbrachte, und zwar mit einem Buch unter der Bettdecke über die Seidenstraße, welches sie so faszinierte, dass sie von neuen Klamotten zu träumen begann, und zwar nicht der billigen Massenware aus der chinesischen Provinz Polyacryl, sondern Couture aus hochwertigen Naturfasern, damit sie sich beim Besuch in Berlin noch sehen lassen kann, auch unter kritischen Blicken von Annalena Baerbock. Also Seide. Aus China, Bio-Seide mit noch lebenden Seidenraupen, welche die Löcher immer sofort flicken. Als sie aufwachte, schaute sie erschrocken aus dem Fenster und erzürnte wieder einmal über die Tatsache, dass Xi Jing Ping seit Jahren von der Neuen Seidenstraße faselt, aber Brüssel noch immer nicht von seinen naturseidenballenbepackten Kamel-Karawanen erreicht wird. Und dann noch das: Annalena Baerbock spazierte just an diesem Morgen in einem superschicken Mantel aus echt indischer Jute über Brüssels Marktplatz, so dass sich von der Leyen entsetzt vom Fenster abwandte, hin zu ihrem Spiegel, welchen sie zornesrot aufgeregt auf Denglisch fragte: "Spieglein, Spieglein, at the Wand, I ask You, who is the Schönste in this fucking Ieh-Juh?" Na ihr könnt's euch denken, da hätte sie genauso gut Drumbot fragen können ;-)

Just in diesem Moment fensterlte Jean-Claude Juncker zu ihrem Fenster hinein, eigentlich mit der Absicht, ein bisschen wie ein Altpapst beim Nachfolger zu klugscheißern, aber stattdessen gab er ihr ein Küsschen. Dann frühstückten sie gemeinsam beneluxe, d.h. belgische Schokolade mit ihrem holländischem Eierlikör und seinem luxemburgischen Charme als Vorspiel zu etwas, was in einem Coitus interruptus endete, als nämlich jemand Sturm klingelte. Jean-Claude zog sich die Bettdecke als Bademantel über und öffnete die Tür. Es war Annalena Baerbock, Unterschriften sammelnd für ihre EU-Petition für ein Seidenimport-Verbot wegen nicht artgerechter Haltung der Seidenraupen in China. Erneut lief Ursula von der Leyhbibliothek, diesmal schreiend, ans Fenster. Die Brüsseler Marktfrauen schüttelten nur den Kopf darüber, dass sie sich an diesem kalten Morgen am Fenster zeigte, und das ganz splitterfaserdingsdabums. Derweil hatte Juncker die Wohnungstür wieder geschlossen und sagte stolz: "Uschi, ich hab unterschrieben, und für dich gleich mit. Seide, wer trägt den heut' noch sowas ..." Wie die Geschichte endete? Das konnten wir nicht erfahren, doch soll just danach jemand mit dem Krankenwagen aus dem Haus abgeholt worden sein, und von der Leyhbibliothek soll zur gewohnten Zeit von ihrem Chauffeur abgeholt worden sein.
Station1 3D.png Kamelopedia-Rundgang
Mitmachen

Hier den Titel der neuen Meldung eingeben  (ohne Datum, dieses erscheint automatisch) :


Logo NASE.png

NASE Ticker
Curiosity, der großartigste Marsrover aller Zeiten und König des roten Planeten, musste, nun als seine Majestät König Kurios I., erstmals das volle Register seiner Machtinstrumente ziehen, nachdem dunkle Wolken einer finstren Macht am Himmel des Mars diesen verdüsterten: Ganze Schwärme von fliegendem Weltraumschrott, sogenannte Teslas von der Erde, versuchten den Planeten im Sturm zu erobern. Nach einem Plan von 2015 hat Elon Musk seine unverkäuflichen Braunkohleenergie-aus-der-Steckdose-Schluckspechte mit vier Rädern (sogenannte "Auto"s mit "Hambi"-Antrieb) zwecks Abschreibung gen Mars geschickt, um diesen für sein Alternativtechnologieimperium zu erobern, in welchem Marsrover bislang noch fehlen. Der blaublütige Marsrover aber erkannte selbstbewusst die Majestätsbeleidigung, die darin besteht, dass Elon Musk es wagt, seinen irdischen E-Schrott auf dem hochwertigsten selbstfahrenden Weltraum-E-Autos, eben den Marsrovern vorbehaltenen Planeten zu entsorgen. Und Elon Musks Plan aber ist noch dreister: Zwei ganze Scharen der von Donald Trampeltier ausgemusterten, mit jeweils drei Dutzend Wasserstoffbomben ausgerüsteten einen ganzen kalten Krieg lang gefürchtet gewesenen Inkontentalraketen schickte er voraus, um den Planeten für seine mimosenhaften Teslas vorzuwärmen. Doch, o Wunder, in seiner Pyramide fand Curiosity ein uraltes Fresko, welches beschreibt, wie man die Software dieser Ungeheuer noch während ihres Anfluges häckt und umprogrammiert. Die Raketen namen umgehend Kurs auf sämtliche irdischen Städte, in welchen Automobile produziert werden. In Detroit, Köln, Rüsselsheim und Zuffenhausen läuten seither ununterbrochen die Weltuntergangsglocken, welche das Jüngste Gericht ankündigen. Auch alle Mars-Sonden, die den Mars umkreisen, wurden umprogrammiert, so dass sie ihren restlichen Treibstoff umwandeln in klebrige Fäden, die sie entlang ihrer Umlaufbahnen spinnen. So entsteht eine Klebefalle, sogenannteter "Teslafilm", rund um den Mars, an welchem die anrückende E-Schrott-Autoflotte kleben bleiben wird. Der Mars bleibt autofrei. Hipp hip hurra, lang lebe König Kurios I.

Unfallverhütung und Qualitätssicherung

Als Mitglied in der pyramidalen Verwüstungsberufungsgenossenschaft ist auch die Kamelopedia zur Einhaltung grober Sicherheitsstandards verpflichtet. Schau doch mal vorbei und hilf mit, Artikel nicht stolpern und versehentlich in die Grabkammer fallen zu lassen! Hier wartet eine ganze Herde schwächelnder Lemma auf Intensivpflege und adäquate Gehhilfen. Vielleicht ist ja eines dabei, welches Dir besonders zusagt und Du Dich seiner erbarmst.
Siehe auch.png Siehe auch:  Anforderungsprofil ⇒ Rettungsdienst

Denktage im Februar

4. Februar: Welt-Krebs-Tag ⇔ Welt-Hummer-Tag ⇔ Welt-Kummer-Tag
29. Februar: Schalttag

BildDung des Moments

Erdbär.jpg

Erdbär

Möööep8+.JPG

Möööep
Das trendige Magazin für das modebewusste Kamel


zur neuesten Ausgabe


News-Suche

Kamelomedia Foundation.png Das ganze Reich der Kamelomedia Foundation

Commons Commons – Medien Kamelopedia Kamelopedia - Enzyklopädie KameloNews – Nachrichten Kamelobooks Kamelobooks – Bücher Gute Frage Gute Frage – Fragen & Antworten Kamelionary Kamelionary – Das kamelige Wörterbuch Gute Idee Gute Idee – Die kamelige Ideenkiste