Vorlage:2016-12

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
29.12.2016
Terroranschlag mit Polenböllern geplant
von Scheißefresser
Da man wegen der bescheuerten Betonklötze, die jetzt überall aufgestellt sind, nicht mehr mit dem LKW bis direkt an die Stände vorfahren kann, kommt es auf vielen Weihnachtsmärkten zu Lieferengpässen. Die ganzen Glühwein- und Bierfässer, die Bratäpfel, die Mandeln, der Holzkitsch aus dem Erzgebirge, der Weihnachts-Schweinebraten – alles das muss nun kilometerweit mit der Sackkarre rangekarrt werden. Und das spüren die Weihnachtsmarkt-Besucher auch an ihrem Geldbeutel, z.B. die olle Merkel, denn die Kosten für die unmotivierten Leiharbeiter von Randstad werden natürlich auf die Preise für das Weihnachtsgeraffel umgelegt.
20.12.2016 Empfohlener Newsartikel1
Güter gehören auf die Bahn
von Kamillo


Wir wissen es ja eigentlich alle. LKWs transportieren norddeutsche Milch nach Griechenland um sie dort zu Feta zu verarbeiten, der anschließend in Irland verkauft wird, LKWs verstopfen die Autobahnen, LKWs verstopfen Raststätten, LKWs verstopfen Landstraßen, LKWs verstopfen Städte, LKWs verstopfen Dörfer, LKWs verstopfen Industriegebiete, LKWs verstopfen Tankstellen, LKWs verstopfen Parkplätze, LKW-Abgase sind umweltschädlich,
5bEMyITDIkc,1.jpg
LKWs produzieren Feinstaub, LKWs werden von der Industrie als Lagerersatz (Stichwort "Just in Time") missbraucht, LKWs verbrauchen fossile Brennstoffe mit denen man Besseres anfangen könnte, LKW-Fahrer werden sehr schlecht bezahlt und sind tage- oder wochenlang von ihren Familien getrennt, LKW-Fahrer machen unbezahlte Überstuden, LKW-Fahrer müssen auf Raststätten in ihren LKWs schlafen, LKW fahren ist ein Knochenjob. Dabei gibts schon mehr als 150 Jahre, und damit länger als es LKWs schon gibt, eine Alternative. Die Bahn. Da gibts dann nicht mehr pro Container einen unterbezahlten Lokführer, sondern nur noch für 50 Container einen. Züge fahren elektrisch, umweltfreundlich und verstopfen allerhöchstens mal Rangierbahnhöfe. Und Güterzüge können nicht so einfach durch Weihnachtsmärkte fahren. Daher: Güter gehören auf die Bahn.
14.12.2016
Gemini auf dem Vormarsch
von Cptn. Schluck PikAs

Berlin - Wegen des erhöhten Auftretens von Sternschnuppen aus dem Sternbild Gemini, wusste die neue Rot-Rot-Grütze-Kopulation nicht, wohin mit den ganzen gefallenen Sternchen. Kurzerhand hat man sie aufgesammelt und so viele wie möglich in den Kopulationsvertrag gesteckt. Da die Sternchen von Außen gekommen sind, verstecken sie sich jetzt im Text immer vor innen. Beispiel: Kleingärtner*innen (lies: Kleingärtnersterncheninnen). Weil das den Kopulationären so gut gefallen hat, haben sie sich auch gleich einen Namen für das Teil ausgedacht: Gemini neue deutsche Rechtschreibung gefolgt vom englichen Wort für Stern = Gender-Star[[1]]

Immerhin 375 dieser gefallenen Sternchen konnten sie so in ihrem Werk unterbringen. Da aber noch weitere Heimatlose Sternchen überall in den Straßen herumliegen, möchten sie dafür sorgen, dass diesen Sternchen flächendeckend von allen Bürger*innen Asyl gewährt wird. Für die Bumsenregierung übernimmt der *Innenminister die Aufgabe, das bundeseinheitlich zu Regeln*innen.

Der Rat für Deutsche Rechtschreibung sieht derzeit keinen Handlungsbedarf für eine Änderung der Rechtschreibregeln zugunsten irgendwelcher gendergerechten Schreibweisen. Er hat ca. 10 Jahre benötigt, das große Eszett (ẞ) in die amtlichen Schreibregeln aufzunehmen. Hier zeigt sich die Ineffizienz planwirtschaftlicher Ökonomie. Der Duden-Verlag hätte es vermutlich schneller gebacken bekommen, aber der wurde ja schamlos enteignet von der linksgrünversifften Merkeladministration. Für die Machbarkeit computergestützter Literaturanalyse durch Texteingabe in computergerechter Sprache ist jedoch eine strigente Normierung der Deutschen Sprache hinsichtlich Rechtschreibung und Grammatik unumgänglich; dies betrifft auch und vor allem den bisher ungeregelten Bereich der gendergerechten Sprache.

Kritiker beider Geschlechter bzw. Geschlechterrollen bemängeln das unzureichende Schriftbild bei Verwendung des ASCII-Sternchens U+002A. Dieses wird nur noch zum Programmieren eingesetzt und ist für die allgemeine Texteingabe obsolet, da im ca. 120 000 Zeichen umfassenden Unicode-Zeichensatz viel hübschere Sternchen enthalten sind. Hier ein paar Schriftbeispiele: Plattenspieler⋆innen, Scheibenwischer⍟innen, Teppichklopfer★innen, Staubsauger☆innen, Regenr✡innen…

Desweiteren wird die unklare Aussprache der Sternchen-Konstrukte bemängelt. So entstünde eine Schriftsprache, die sich nicht laut vorlesen lasse. Vergessen wird dabei jedoch, dass sich viele Wikipedia-Artikel aufgrund der gestelzten Bandwurmsätze ebenfalls nicht laut vorlesen lassen. Dieses Argument ist daher ungültig!

Aus Maskulinistenkreisen kam ebenfalls harsche Kritik an der Verunzierung der deutschen Sprache durch Sternchen und Unterstriche und Binnenversalien. Die hierdurch erzeugte einseitige Überhöhung der Frau könnte der Emanzenbewegenung Auftrieb verschaffen, was zu einer Massenentmannung durch Kampflesben führen könnte. Da alle Frauen unter Penisneid leiden und die Männer zum Pinkeln im Sitzen zwingen wollen, bestehe die ständige Gefahr eines feigen bewaffneten Angriffes durch das Weibsvolk auf das Herrengeschlecht und seine geliebten Penisse.
11.12.2016
Siegmar Gabriel zu Besuch im Führerhauptquartier
von Scheißefresser

Der SPD-Kanzlerkandidat Siegmar Gabriel hat zu einer Privataudienz bei der Führerin des Deutschen Volkes, Angela Merkel, vorgesprochen. Gegen 20:00 Uhr Ortszeit am heutigen Abend fuhr er in seiner gepanzerten Luxuskarosse mit Chauffeur und sieben todesmutigen Leibwächtern in die Parkhauseinfahrt des Bundeskanzleramtes ein und fuhr mit dem gläsernen Fahrstuhl direkt in die Privatwohnung der scheidenden Bundeskanzlerin. Beim Betreten ihrer vom Durchfickroboter und vom Umbringroboter völlig zertrümmerten Wohnung stolperte er über einen zwerstörten Macintoshcomputer und schlug mit der Visage in eine vollgekackte, scharfkantig zertrümmerte Kloschüssel, wodurch sein Gesicht aussah wie das eines Verbindungsstudenten nach dem obligatorischen Mensurfechten. Da die Kanzlerin noch nicht zu Hause war, ging er schnurstracks in das Schlafgemach der gnädigen Frau und masturbierte in ihrem zerschlitzten und zerfetzten, mit Glasscherben gespickten Bett wie ein Dampframme, kam dabei aber nicht zum Höhepunkt, da seine kleine Nudel einfach nicht hart werden wollte.

Die Sonde wird in den Arsch gesteckt, um Prostata und Samenleiter zu stimulieren
Plötzlich stand Frau Merkel in der Eingangstür. Sie hatte im Feinkostgeschäft für das Wochenende eingekauft und sich von oben bis unten mit Leberwurst eingerieben. Um den ungebetenen Gast und seinen fetten Schwabbelarsch zu bestrafen, holte sie eine Elektro-Ejakulations-Sonde aus ihrer Eiche-Schrankwand. Solche Gerätschaften werden eingesetzt, um in der Landwirtschaft Schafe zum Abspritzen zu zwingen, ohne dass die Tiere dabei Lust empfinden sollen. Die 2,54 cm dicke Sonde, die bereits an mehreren Zuchtböcken zum Einsatz kam, mit den drei Elektroden an der Unterseite wird mit einem Gleitmittel eingesibscht und mit einer schraubenden Bewegung in den After eingeführt. Nun wird die Sonde ein paar mal vor- und zurückbewegt, um die Prostata zu massieren, dann wird sie in Richtung Prostata gedrückt und der Taster betätigt, mit welchem ein Strom von 500 mA für mehrere Sekunden durch Prostata und Samenleiter geschossen wird. Beim Loslassen erfolgt ein automatischer Samenabgang. Der Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis die Eier komplett leergespritzt sind. Erst dann wird die Sonde wieder herausgezogen. Siegmar Gabriel ging nach der Privataudienz mit der Kanzlerin breitbeinig nach Hause. Die Kanzlerin trug während der Behandlung eine Wehrmachts-Uniform mit Gasmaske und Stahlhelm.
6.12.2016
Bodo Rammelow Kanzlerkandidat der Linken
von Scheißefresser
Bodo Rammelow

Die Partei „Die Linke“ hat sich auf einer eilig anberaumten Pressekonferenz auf Bodo Rammelow als Kanzlerkandidaten für die Kanzlerwahl im Jahre 2017 verständigt – sehr zum Unmut der Genossin Sarah Wangenknautsch, die selber gerne Bundeskanzler geworden wäre. Noch am selben Abend gab sie bekannt, ihren Kollegen bei Gelegenheit mit einem Schadzauber zu belegen.

Für die CDU tritt Angela Merkel erneut an; erst kürzlich bekam sie erneut Besuch von zwei Robotern, die die Eingangstür ihrer Wohnung mit Laserstrahlen aufgeschlitzt und danach den Teppich angebrannt haben. Nachdem der Zerschnetzelungsroboter in ihr Schlafzimmer eingedrungen, zerschnitt und zerriss er zunächst ihre Hosenanzüge und ihre Reizwäsche, danach machte er ich über Bett her und masturbierte darin wie eine Dampframme, so dass das Gestell nachgab und zusammenbrach. Dies blieb den neugierigen Nachbarn im Treppenhaus nicht verborgen. Danach steckte der Roboter je einen glühenden Knethaken in die in einer Ecke herumliegende 20 kg Suppenfleisch und ließ es erstmal zehn Minuten durchrühren. Während dieser Zeit zertrümmerte der ebenfalls anwesende zweipenisige Tierbesamungsroboter die gesamte Wohnungseinrichtung und führte seine tentakelförmigen Peitschenpenisse in den vom Zerschnetzelungsroboter durch Kneten und Anglühen vorbereiteten Kasslerbraten ein. Da sich der Kasslerbraten gegen das Reinzwängen der beindicken, lederbespannten Peitschenpenisse durch Wegwabern zur Wehr setzte, musste ihn der Zerschnetzelungsroboter mit ganzer Kraft gegen einen Tisch pressen. Das Fleisch wurde schließlich durch eine Turbine gesaugt und im ganzen Schlafzimmer verteilt. Zum Schluss bestrich er sich noch mit einer Mixtur aus Kamille, Myrrhe, Minze und Salbei, um den Geruch verschmorten Fleisches zu überdümpeln. Es ist zur Stunde noch unklar, warum die Kanzlerin so viel Schweinebraten in der Ecke ihres Schlafzimmers gelagert hatte. Vermutlich wollte sie Vizekanzler Gabriel damit überraschen.
5.12.2016
Lügenpresse
von Charly Whisky


Lueg-Pinocchio-Lueg.gif

Tagesschau-Chefredakteur Gniffke hat offiziell Stellung zum Vorwurf bezogen, die Tagesschau sei Teil der Lügenpresse. Dieser Begriff wird von Rechtsradikalen oft genutzt, um die Medien einfach nur zu verunglimpfen. Nur wird leider von den Medien nicht genug getan, um diesen Begriff zu entkräften, außer vielleicht, dass alle persönlich geäußerten Meinungen in Leser-Kommentaren durch Admins gesperrt und nicht veröffentlicht werden, weil die eben genau diesen Begriff enthalten. Im konkreten Fall wird der Tagesschau vorgeworfen, eine ermordete Studentin bewusst unter den futuristischen Tagesschau-Tisch fallen gelassen zu haben, um das Thema zu vertuschen. Dem entgegnet Gniffke, das Thema sei nicht überregional von Interesse. Ferner sei der mutmaßliche Täter minderjährig und daher besonders zu schützen.

Nehmen wir mal an, da passiert etwas. Irgendwo. Zum Beispiel ein Waldbrand in Amerika. Über diesen Waldbrand wird natürlich berichtet. Der ist zwar nur in Kalifornien und betrifft (laut Video) nur etwa 80 000 Amerikaner und den Arnold Schwarzenegger, aber das ist eben definitiv überregional. Immerhin sind das 0,3 Promille der Einwohner der Vereinigten Staaten: und das hat jeden Deutschen zu interessieren!

Nun passiert mal was in Baden-Württemberg, nichts überregionales: nur eine tote Studentin, vorher noch ein bisschen vergewaltigt. Auch ein zweiter Fall in der Nähe wird bekannt. Aber wen interessiert das schon. Diese Frauen hätten eben halt auf die Armlänge Abstand achten sollen, die ihnen durch Frau Henriette Reker aus Köln (die mit der Pappnase!) empfohlen wurde. Aber wie gesagt: nur regional, nichts für die Tagesschau.

Irritierend ist natürlich, dass über den Fall in N24, n-tv und sogar in britischen Fernsehsendern berichtet wurde. Haben die das Signal nicht verstanden? Das ist hier gefälligst nur regional! Baden-Württemberg hat nur einen Bevölkerungsanteil von 132,39461444580126646709749321953 Promille in Deutschland. Also nicht zu vergleichen mit den 80 000 Amerikanern in Kalifornien, die jetzt ohne Wald dastehen und damit ihre CO2-Bilanz noch weiter verschlechtern.

Durch solche irrelefante Berichterstattung werden wieder nur die ultra-rechten Nazis unterstützt, die jetzt behaupten können, dass die Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nur desdawegens unterdrückt wurde, weil der mutmaßliche Täter ein Flüchtling war! Nazi-Chefideologe Kevin Hitler hat sich bereits auf Facebook darüber sehr aufgegeilt. So isses aber eben nicht. Die Meldung wurde unterdrückt, weil der mutmaßliche Flüchtling ein minderjähriger Täter war! Damit ist zwar die Kritik der Nazis abgewehrt; wohl aber hat Gniffke jetzt den ganzen Ageisten eine Steilvorlage geliefert, die Tagesschau als Lügenpresse einzuordnen: „Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer. Und die Tagesschau verschweigt diese Fakten bewusst.“ so der Ageisten-Vertreter Sokrates auf einer eilig anberaumten Pressekonferenz.


Siehe auch.png Siehe auch:  [2] [3]