Ich-bin-kein-aber-Nazi

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ich bin kein Nazi, aber grrr…

Ich-bin-kein-aber-Nazi, der, ist ein etwas scheues neurotisches Kamel, das sich vom gewöhnlichen Nazikamel vor allem dadurch unterscheidet, dass es seine Sätze häufig mit "Ich bin kein Nazi, aber..." beginnt. Der natürliche Lebensraum des Ich-bin-kein-aber-Nazis ist der Stammtisch.

Ich-bin-kein-aber-Nazis tendieren häufig zur Paranoia, insbesondere einer gesteigerten Form der Verschwörungstheorie und glauben nicht sagen zu dürfen was sie denken, obwohl sie das meist schon tun, bevor sie dieses überhaupt so richtig zu Ende gedacht haben. Desweiteren ist unter Ich-bin-kein-aber-Nazis die Obsession weitverbreitet, unbedingt allen beweisen zu wollen, dass, wer homophob, antisemitisch, fremdenfeindlich, überdeutsch und sozialdarwinistisch ist, alleine deswegen mit Nazis noch lange nicht das Geringste gemeinsam hat. Der Nachweisversuch erfolgt in der Regel darüber, dass etwa das ältere Ich-bin-kein-aber-Nazi-Kamel eifrigst und energischst beteuert, niemals Mitglied in NSDAP, SA oder SS gewesen zu sein, und gipfelt zumeist in der triumphalen Behauptung, dass es alleine deswegen schon kein Nazi sein könne. Sein jüngeres Pendant argumentiert nahezu identisch, jedoch mit dem Hinweis, schließlich kein Wähler oder Mitglied der NPD zu sein. Wen diese Schlussfolgerung nicht überzeugt, der wird vom Ich-bin-kein-aber-Nazi rigoros als antideutsch oder Gutmensch beschimpft.

Ansonsten sind Ich-bin-kein-aber-Nazis allerdings relativ friedliche Geschöpfe (außer gegenüber Andersgläubigen, politisch Andersdenkenden, Schwuletten, Emanzen und natürlich den „integrationsunwilligen“ Ausländern sowie den „uns unterwandernden, vermeintlich integrierten Ausländern, die den Anschein vermitteln, als könne sie kein Wässerchen trüben, und die vom linken Medienkartell immer vorgeschützt werden, um uns kleinzuhalten“).

Gutmenschen (weiß) mit Integrationsverweigerer (daher braun)

Die kriminelle Energie eines Ich-bin-kein-aber-Nazis wird – besonders von Gutmenschen – oftmals überschätzt: Einen Weltkrieg würden Ich-bin-kein-aber-Nazis schon aus dem Grund nicht beginnen wollen, weil die Geschichte gezeigt hat, dass man den als Anfänger selten gewinnt. Ersatzweise rüsten sie die ihnen niemals paranoid und militant genug erscheinende Volksgemeinschaft gegen vermeintliche innere Feinde auf – per Bürgerwehr, um sich Bürgern zu erwehren. Nämlich denen, die nicht ihrem Saubermann-Image entsprechen und so hirngewaschen sind wie sie selbst. Wenn der Nachbar ausgewiesen wird und seine Habe zurücklassen muss, weil sie nicht mehr ins Bordgepäck passt, dann schlägt die Stunde des Ich-bin-kein-Nazi-aber-Opportunisten. Jeglichen Vergleich mit Arisierungsstreben verbittet er sich allerdings aufs Schärfste, denn er hat zumindest soviel aus der Geschichte gelernt, dass ohne Hakenkreuzbinde am Arm sein lautstarkes Potestieren viel authentischer rüberkommt, wenn er von irgendwelchen dahergelaufenen Zecken oder ihren Muselmanenfreunden sich aufgrund seiner unschuldigen patriotischen Gesinnung als Nazi diffamieren lassen muss.

Typische Äußerungen[bearbeiten]

  • Ich grenze niemanden aus. Ich dulde nur nicht die Unterwanderung meiner Kultur durch das ignorante Vorhandensein Anderer.
  • Ich bin nicht nur das Volk, ich bin sogar der Volker.
  • Ich hab‘ ja nichts gegen Ausländer, aber wenn dönermordende Sozialschmarotzer von Gutmenschen auf unseren ohnehin überfremdeten Sozialstaat losgelassen werden, dann hört der Spaß auf.
  • Wegen mir könnten sie neben den ganzen Integrationsverweigerern auch unseren arbeitsscheuen Wohlstandsmüll zur freiwilligen Ausreise mit ins Flugzeug packen.
  • Wir haben schon genug zu tun mit der ganzen Rentnerschwemme und entarten total zur Rentnerdemokratie! Heutzutage ist‘s ja meist Essig mit sozialverträglichem Frühableben.


Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit: Unwort des Jahres (Wikipedia)
Siehe auch.png Lassen Sie sich nicht negativ beeinflussen – lesen Sie besser den Artikel über  Pollitickel Korräktnäß
Siehe auch.png Das könnte SIE auch interessieren: Butz Lachmann | PEGADMI | Ausreisezentrum | Bundeswehr | Notwehr | Gewehr