Beweis

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Beweis ist eine Methode der Mathematik, bei der so viele verwirrende Symbole aneinandergereiht werden, bis der Leser abgehängt ist und er sich entschließt, es einfach zu glauben. Es ist bei der Konstruktion eines Beweises von größter Wichtigkeit, die Logik links liegen zu lassen und den Laien zu verwirren.

Beweis durch Rechnung[bearbeiten]

Laut Mathematikern die einzig wahre Beweismethode. Leider oft ziemlich kompliziert.

Beweise durch ehrliche Rechnung und zwingende Logik[bearbeiten]

Direkter Beweis


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS (Problem-
schwierigkeit)
Zeitaufwand: relativ zur PS, üblicherweise sehr hoch
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
70%+BFM (Beweisführer-
modifikator)
Style-Bonus: Nix

Wir wollen zeigen, dass alle Kamele acht Höcker haben.

I.   Kein Kamel besitzt sechs Höcker.
II.  Jedes Kamel besitzt zwei Höcker mehr als kein Kamel.
III. Also muss jedes Kamel acht Höcker besitzen.
quod erat dromedarum.
(Anmerkung eines Klugscheißers: Dromedare haben genau ein Höcker,
 von daher ist die zweite Aussage falsch!
 Anmerkung eines besonders klugen Klugscheißers:
 Es heisst DER und nicht DAS Höcker, daher ist die Aussage des ersten Klugscheißers falsch und somit Ausage II richtig.
 Anmerkung eines wirklich klugen Klugscheißers:
 "Ausage" ist kein deutsches Wort, da keine Definition zu "Ausage" gegeben wurde, 
 kann ich es beliebig definieren und somit sagen, dass Aussage II doch falsch ist.
 Anmerkung eines weiteren Klugscheißers: Es heißt "Dromedare haben genau einen Höcker" - man beachte den Akkusativ!)

Zu zeigen: Je mehr Käse, desto weniger Käse

I. Käse hat Löcher
II. Je mehr Käse, desto mehr Löcher
III. Je mehr Löcher, desto weniger Käse
IV. Daraus folgt: Je mehr Käse, desto weniger Käse

Zu zeigen: Die Summe zweier Zahlen ergibt immer null.

Sei a + b = s  (Zu zeigen: s = 0, für a, b beliebig)
a   + b                     = s
a*s + b*s                   = s*s
a*s + b*s + a*a + b*a       = s*s + a*a + b*a
a*s + b*s + a*a + b*a - s*s =       a*a + b*a
s*(a+b-s) + a*a + b*a       =       a*a + b*a
s*(a+b-s) + a*a + b*a - a*s =       a*a + b*a - a*s
s*(a+b-s) + a*(a+b-s)       =       a*(a+b-s)  
s         + a               =       a
                          s = 0
quod erat expectandum

Anmerkung eines anderen Klugscheißers: Da a + b = s, ist a + b - s = 0. Division durch 0 ist zwar eigentlich verboten, aber an dieser Stelle irre effektiv um Laien zu verwirren.

Zu zeigen: Jeder Kreis hat einen Flächeninhalt von 0.

Hierzu verwenden wir die Formel Fläche=pi*Radius^2.
Mit Hilfe von e^(pi*i)=-1 berechnen wir hierzu pi:
e^(pi*i)=-1  |^2
e^(2*pi*i)=1 |ln
2*pi*i=0     |/(2*i)
pi=0
Also ist Fläche=0*Radius^2=0, quod erat dromedarum.

Beweis durch Widerspruch


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS
Zeitaufwand: relativ zur PS, üblicherweise eher gering
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%+BFM
Style-Bonus: 5 Gummipunkte

Beweistechnik, bei der man das Gegenteil der zu zeigenden Aussage zum Widerspruch führt. Dadurch wird die ursprüngliche Aussage wahr. Durch einen Widerspruchsbeweis lässt sich zeigen: Alles was nicht rot ist, ist blau.

Nehmen das Gegenteil an: Alles was rot ist, ist blau.
Offensichtlich wird dadurch die Eindeutigkeit verletzt: Widerspruch.
Folglich gilt: Alles was nicht rot ist, ist blau.
(NEIN- Umgekehrt- alles was BLAU ist- ist NICHT ROT !)  ;-)) 

Beweis durch unvollständige Induktion


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS
Zeitaufwand: relativ zur PS, üblicherweise eher gering
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
60%+BFM
Style-Bonus: naja

Bei dieser Beweistechnik konzentriert man sich auf den Induktionsschluss. Dieser ist nicht zu verwechseln mit dem Induktionsende. (So hat z.B. eine Wurst 2 Enden, aber nicht 2 Schlüsse, also wäre der Schluss mit den Enden schlussendlich falsch) Was für wenige gilt, gilt für alle! Hat in einer Menschenmenge jemand blaue Augen, so haben alle blaue Augen

Nehmen wir nach Induktionsvoraussetzung an, die Aussage wäre für n Personen erfüllt. 
Dann kann man eine Gruppe von n+1 Personen auf verschiedene Arten in Gruppen teilen, 
sodass in jeder Gruppe höchstens n   Personen sind, und man legt die Teilungen so an, 
dass jede der n+1 Personen einmal mit dem einen mindestens nach Voraussetzung 
vorhanden Blauäugigen in einer Gruppe ist. 
Da in jeder Teilgruppe die Induktionsvoraussetzung erfüllt ist, haben alle blaue Augen. 

Beweis durch vollständige Destruktion


Rating

Mindest-IQ:
Zeitaufwand: gering
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
30%+BFM
Style-Bonus: 1 Dummpunkt

Diese Beweistechnik ist vor allem bei Kleinkindern beliebt. Zu Beweisen ist, dass alle nichttrivialen Nullstellen der komplexwertigen Riemannschen Zetafunktion den Realteil ½ besitzen (= Riemannsche Vermutung). Ob die Vermutung zutrifft oder nicht, war bis gerade eben eines der bedeutendsten ungelösten Probleme der Mathematik:

$  \zeta (s)=\frac{1}{\Gamma (s)} \left(\frac{1}{s-1}-\frac{1}{2s}+\sum\limits_{n =2}^\infty \frac{B_n}{n !}\frac{1}{s+n-1}+\int\limits_1^\infty \frac{x^{s-1}}{e^x-1} \mathrm dx \right)   $

wobei
$ \{s\in\mathbb C \mid \mathrm{Re}\,(s) = 1/2 \} $
Nach Anwendung der vollständigen Destruktion ist alles ganz einfach:
Eulers Beweis der Unumstößlichkeit.png
Wo bleibt mein Nobelpreis?

Beweis durch Unschärfe


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS
Zeitaufwand: relativ zur PS, üblicherweise eher gering
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
90%+BFM
Style-Bonus: 10 Gummipunkte

Besonders bei Physikern beliebtes Beweisverfahren.

2 + 2 = 5 ist wahr für genügend große 2.

Diese Technik lässt sich schon auf Einsteins allgemeine Relativitätstheorie zurückführen. In seinen Schriften beweist Einstein eindrucksvoll, dass 1 + 1 = 3 ist, wenn sich der Mathematiker mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fortbewegt.
Siehe auch.png Siehe auch:  Komische Zahlen

Beweis durch Umtauschkurs


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS
Zeitaufwand: relativ zur PS, üblicherweise eher gering
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
89.99% ± (BFM•ZIQ) (Zuhörer IQ)
Style-Bonus: 1 Gehaltserhöhung

Unter Bankstern und Managern weit verbreitetes Verfahren

€2000000000 + €2000000000 = €5000000000 ist wahr für genügend starken €.

Abwandlung des Beweises durch Unschärfe (s.o.)

Beweis durch die Unendlichkeits-Annihilationstheorie


Rating

Mindest-IQ: 250
Zeitaufwand: 70% der Lebensdauer eines Kamels
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
-50%+BFM
Style-Bonus: 2 Goldene Karawanen

Extrem kompliziert. Genaueres steht genau im dazugehörigen Kapitel unter Unendlichkeits-Annihilationstheorie, oder auch unter vierhundertmillionenmilliarden.

Beweise durch fiese Rechentricks[bearbeiten]

Nicht immer ist ein Beweis auf einfache Weise möglich. Fiese Tricks helfen hier weiter:

Beweis durch Komplexität


Rating

Mindest-IQ: 150
Zeitaufwand: 40 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
75%
Style-Bonus: -

Die Beweisführung wird so lange aufgebläht, bis alle zu Überzeugenden aufgegeben haben. Verwendete Prinzipien:

  • Präzise Bezeichnungen („Sei p ein Punkt q, wir wollen ihn als r kennzeichnen!“)
  • Überladene Notation (Am besten, man verwendet mindestens vier Alphabete und viele Sonderzeichen. Hier reicht das griechische Alphabet alleine nicht mehr aus, um engagierte Zuhörer abzuschrecken. Ein kurzer Exkurs in die hebräischen Sonderzeichen, das altdeutsche Alphabet und die Verwendung von Skriptalphabeten (kaum zu Unterscheiden vom Lateinischen Alphabet) sollte aber auch den stärksten Zweifler zum Schweigen bringen.) (und wenn DAS nicht reicht- dann nimmt man halt noch die Anal-phabeten zu hilfe!)
  • Transformation (Dabei werden selbst einfachste lineare Gleichungen in mehrvariablige Integralgleichungssysteme umgewandelt. Falls dafür nicht genug Variablen vorhanden sein sollten können beliebig neue Variablen erfunden werden, hier bewährt sich auch die „Beweis durch überladene Notation“-Methode, vor allem wenn u.a. altkyrillische Keilschrift und das japanische Kanji für „Schweinepriester“ verwendet wird. Nur von ausgesprochen sadistischen Mathematikprofessoren angewandt.)

Beweis durch vollständige Intuition


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 5 Sekunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Man sage: „Das ist doch klar! Das sieht man doch sofort!“ QED

Beweis durch Verwirrung


Rating

Mindest-IQ: Toastbrot-Niveau
Zeitaufwand: 20 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
92%
Style-Bonus: 1 goldene Ananas
Hier: ein deutlicher Beweis durch Verwirrung.

Hierzu wird eine lange, zusammenhanglose Folge von wahren und/oder bedeutungslosen, syntaktisch verwandten Aussagen verwendet. Während der engagierte Leser noch versucht, den roten Faden zu finden, muss er durch parallele Anwendung der überladenen Notation verwirrt werden.

Langjährig erfahrene Dozenten setzen dieser Beweismethode noch die Krone auf, in dem sie ohne zu wischen mit verschiedenfarbigen Kreiden übereinander schreiben.

Beweis durch Verwirrung II


Rating

Mindest-IQ: Einstein-Niveau
Zeitaufwand: 90 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
97%
Style-Bonus: Hohe Durchfallsquote
Es werden Formeln auf Formeln präsentiert, zusammengesetzt und auseinander hergeleitet, aber jedes mal für die selben Werte mit Formelzeichen aus unterschiedlichsten Schriftsystemen, mal phoenitische, grischiche, indische oder thailändische Schriftzeichen, mal Runen mit römischen Ziffern als Index, usw. Z.B. nennen wir heute die resultierende Kraft aus der Rotation 10pix unter Berücksichtigung des Winkels Σ mal
D4
.

Ausführende Dozenten pflegen auf den Türen ihrer Autos Strichlisten wie einst Jagdflugzeuge im 2. Wurstkrieg, jede Vorlesung wo man die Teilnehmer noch mehr verwirren konnte, zählen einen Strich.

Beweis durch vorgetäuschten Vorzeichenfehler


Rating

Mindest-IQ: 10
Zeitaufwand: 5 sekunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
90%
Style-Bonus: -

"Das gefällt mir so nicht, da muss ich vor einiger Zeit einen Vorzeichenfehler gemacht haben, eigentlich steht da jetzt das…" Gut auch in Verbindung mit Beweis durch wischen zu verbinden. kann auch gut durch Verweise auf oft verwendete Variablen vertuscht werden ("Omega hätte eigentlich positiv sein müssen")

Beweis durch Reduktion auf das falsche Problem


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 20 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
92%
Style-Bonus: 2 falsche Fehler

„Um zu zeigen, dass dies eine Abbildung in die Menge der s-saturierten Ideale ist, reduzieren wir es auf die Riemannsche Vermutung.“ oder ähnliche Aussagen sind besonders sinnvoll in Zusammenhang mit anderen Beweistechniken, zum Beispiel „Beweis durch nicht verfügbare Literatur“.

Beweis durch Epsilon-Umgebung


Rating

Mindest-IQ: relativ zur PS
Zeitaufwand: relativ zur PS
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 1 Bielefelder Epsilon

Funktioniert immer, da sich mit einer Epsilon-Umgebung grundsätzlich alles beweisen lässt. Merkwürdig, aber irgendwie doch faszinierend. (Siehe auch.png Siehe auch:  Grim Fandango)

Beweis durch Substitution


Rating

Mindest-IQ: Toastbrot-Niveau
Zeitaufwand: relativ zur PS
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 250 ächzende Studenten

„Nun ersetzen wir der Einfachheit halber auf der linken Seite den Ausdruck $ \sum_{n=1}^{\infty} \frac{n}{n^2 + 1}(x+1)^n $ [Anm.: die gesamte linke Seite] durch «a» und auf der rechten Seite $ \int\limits_0^x \frac{x^{\lim_{t \rightarrow \infty}e^\frac{t}{2x}}}{\sqrt{x^y \cdot \frac{x+1}{\sqrt{x}}}} ~{\mathrm{d}x} $ [Anm.: die gesamte rechte Seite] durch «b». Somit folgt sofort [wasauchimmer], das endgültige Ergebnis folgt durch einfache Rücksubstitution.“

Beweis durch Beispiel


Rating

Mindest-IQ: gering
Zeitaufwand: 5 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
98,9%
Style-Bonus: 3 vollständige Induktionsspulen

Der Dozent behandelt nur den Fall n=1 oder n=2 und anhand dieser Beispiele sollte es sehr wahrscheinlich sein (also eine Wahrscheinlichkeit mit Grenzwert 1), dass der Beweis stimmt.

Physiker-Beweis


Rating

Mindest-IQ: gering
Zeitaufwand: 2 Stunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
98,9%
Style-Bonus: 0 bis 50 Punkte

Annahme: Irgendwas
Beweis: Versuchsreihe => Ann. falsch => Messfehler und Werte-Tuning => Annahme wahr, qed.

Beweis durch rekursiven Querverweis


Rating

Mindest-IQ: 30
Zeitaufwand: 3 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 0

In Quelle a wird Satz 5 gefolgert aus Satz 3 der Quelle b, welcher seinerseits sofort aus Korollar 6.2 der Quelle c folgt, den man trivial aus Satz 5 der Quelle a erhält.

Beweis durch Metabeweis


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 15 Minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 0

Es wird ein Verfahren angegeben, um den geforderten Beweis zu konstruieren. Die Korrektheit des Verfahrens wird unter Anwendung eines der oben genannten Beweisführungsprinzipien unwiderlegbar nachgewiesen.

Beweis durch falsche Annahme


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 5 Sekunden.
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 1 Tetrispokal

Nehmen wir an, die Behauptung sei wahr. Daraus folgt die Behauptung. qed

Beweis durch Currys Paradoxon


Rating

Mindest-IQ: 120
Zeitaufwand: 1 Minute.
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 0
  • Satz A: "Wenn dieser Satz wahr ist, dann können Kamele fliegen."

Wir nehmen an, dieser Satz A wäre wahr, dann folgt laut Satz A, dass Kamele fliegen könnten. Wir haben also bewiesen:

  • Satz B: "A => Kamele können fliegen".

Da Satz B eine äquivalente Umformulierung von Satz A ist, ist Satz A damit auch bewiesen. Daraus folgt: Kamele können fliegen.

Beweis durch Romanisierung


Rating

Mindest-IQ: XVII
Zeitaufwand: DX sekunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
XCI%
Style-Bonus: Einen schicken Lorbeerenkranz

Man ziehe die guten alten Römer zu Rate! Die haben eh alles besser gemacht! Erst recht das Zahlensystem!

Zu zeigen: 1,5 = 5
15 = 3 × 5

15 ÷ X = 5
X ≙ 10
15 ÷ 10 = 5
1,5 = 5 qed

Beweis durch Psychologie[bearbeiten]

Bei dieser Beweistechnik wird der Beweis durch Überzeugung des Gegenübers geführt.

Beweise durch Autorität[bearbeiten]

Beweis durch "Hier!"


Rating

Mindest-IQ: 80
Zeitaufwand: 10 Sekunden.
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 20

Man sucht sich eine beliebige Person in der Nähe aus und stellt eine These zu seinem Charakter oder wahlweise seinen Vorlieben auf. Sobald diese Person eine auffällige Bewegung macht, gilt dies als Beweis für die These und wird durch Rufen von "Hier!" bekräftigt.

Beweis durch individuelle Berufsbezeichnung


Rating

Mindest-IQ: 50
Zeitaufwand: 50 Sekunden.
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -e-0,5x2·(4π)-0,5

Generell: alles, was ein Nichtfüsiker sagt, muss falsch sein. Erst wenn ein Füsiker den gleichen Satz mit gleichem Inhalt sagt, dann muss dieser richtig sein.

Beweis durch Einschüchterung


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 5 Sekunden.
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 0
"Das ist trivial."

Beweis durch nicht verfügbare Literatur


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 0

Der Dozent zitiert ein einfaches Korollar eines Theorems, welches problemlos nachgelesen werden kann und zwar in einem Mitteilungsschreiben der slovenischen philologischen Gesellschaft, 1883. Diese Beweisführung ist völlig erschöpfend und wird seit Jahrzehnten mit Vorliebe bei schriftlichen Ausarbeitungen (siehe Literaturangaben in beliebigen Dissertationen und Habilitationen) angewandt.

Beweis durch Glaube


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Verwenden Sie in ihrer Begründung das Wort "Gott" "Goethe" oder "Konrad Adenauer"

Beweis durch persönliche Mitteilung


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

"Der Tensierungsoperator ist rechtsexakt" (W. Trinks, persönliche Mitteilung)

Beweis durch Autoritätsgläubigkeit (klassisch)


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

"Das muss stimmen. Das steht so im Forster."

Beweis durch Autoritätsgläubigkeit (modern)


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

"Das muss stimmen. Das habe ich mit Wolfram Alpha berechnet."

Beweis durch Autoritätskritik


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

"Das kann nicht stimmen. Das steht so im Jänich."

Finaler Beweis des Vorgesetzten


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Ist so weil ist so. QED.

Beweis durch konfuse Lehrkörper


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Der Professor sagt A, schreibt B, meint dabei C, rechnet weiter mit D, bekommt E heraus, aber F wäre richtig gewesen.

Beweis durch Kommunikation[bearbeiten]

Kommunikative Beweistechnik


Rating

Mindest-IQ: 50
Zeitaufwand: 10 sec
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

"Weiß das vielleicht jemand von ihnen?"

Beweis durch Falten


Rating

Mindest-IQ: 1
Zeitaufwand: 2
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
120%
Style-Bonus: Mitschrift für die Tonne

Dozent nimmt das Blatt eines Studenten der vordersten Reihe, auf der dieser seine Mitschrift der Vorlesung anfertigt, faltet und reißt es mehrfach, hält schließlich ein 3D-Modell des Vorlesungsobjekts in den Händen. Faltet das Modell wieder auseinander und signiert das Blatt und legt es dem Studenten wieder hin.

Beweis durch Demokratische Abstimmung


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Besonders effizient bei Studenten: "Wer ist dagegen?" (niemand). qed

Beweis durch Duell


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 1 Bleikugel

Der einzige wirklich echte und unwiderlegbare Beweis ist der Beweis durch das Duell. Der Beweis findet früh in der Morgendämmerung statt. Schwierig sind Duelle am Nordpol und am Südpol, dort ist nur ein Duell pro Jahr möglich, so dass die Beweise für lange Zeit im Voraus ausgebucht sind. In einfachen Fällen kann das Duell durch die Faustregel ersetzt werden.

Beweis durch Bestechung


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Der Beweis durch Bestechung ist das Gegenteil des Beweises durch das Duell. Allerdings bedarf die Bestechung einer gewissen Geheimhaltung dritten gegenüber, sonst nennt man sie Korruption. Beweise durch Korruption sind nicht sehr beliebt.

Beweis durch Bibelzitat


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
40%
Style-Bonus: -

siehe dazu auch [1]

Wikipedia-Beweis


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
$ \pi $ minus e
Style-Bonus: 10-30%

Zu zeigen: $ \pi = 3 $
Beweis:
$ \pi \geq 3 $ gilt offensichtlich
$ \pi \leq 3 $ gilt[citation needed]
Also folgt:
$ \pi = 3 $

Beweis durch irrationale Approximation


Rating

Mindest-IQ: Höhere Mathematik ohne Taschenrechner
Zeitaufwand: pi * Lichtgeschwindigkeit
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
70%
Style-Bonus: 10-30%

Zu zeigen: $ \pi = e $
Beweis:
$ \pi \approx 3 $
$ \mathrm e^{} \approx 3 $
Also folgt:
$ \pi = e^{} $

Beweis durch letzten Edit


Rating

Mindest-IQ: 1
Zeitaufwand: 24/7
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
< 0,25% (Beweisführender glaubt nur selber daran.)
Style-Bonus: < 0,25%

Da man die Argumentation sachlich nicht verfolgen braucht und den Inhalt intellektuell nicht erfassen muss, genügt es darauf zu achten, dass man nur den letzten Edit in der Abfolge der Wortmeldungen hat. (Egal welchen zusammenhanglosen Scheiß man da auch geschrieben hat.)

Beweis durch Munikation[bearbeiten]

Beweise durch Munikation zeichnen sich dadurch aus, dass Beweiser und bewußt Werdender sich nur in einem scheinbaren Dialog befinden.

Beweis durch Drehtür


Rating

Mindest-IQ: Bim
Zeitaufwand: 3m
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
180°
Style-Bonus: Bewegung

Der Beweis durch Drehtür ist ein unvollständiger Beweis. Man baut hierzu mehrere Aussagen aufeinander auf, geht dann mit seinem Gegenüber nacheinander(!) durch eine Drehtür. Auf der anderen Seite schmeißt man ihm ein kleines Quadrat an den Kopp.

Beweis durch Flugzeug


Rating

Mindest-IQ: wem seiner?
Zeitaufwand: min. 300km
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
Bielefelder Epsilon
Style-Bonus: is dann wurscht

Der Beweis durch Flugzeug ist dem Beweis durch Drehtür sehr ähnlich. Man muniziere hierzu die Behauptung an einen wissenschaftlichen Mitarbeiter, ein genügend großes Problem gelöst zu haben und steige danach in ein Flugzeug. Es hätte ja auch abstürzen können. Der Beweis durch Flugzeug ist aus dem Beweis durch mangelnden Platz entstanden. Der überzeugt aber schon lange nicht mehr!

Beweise durch strategische Planung und Brutalität[bearbeiten]

Beweis durch Wischtechnik


Rating

Mindest-IQ: Schwamm-Niveau
Zeitaufwand: $ O(n) $
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: zweite Chance beim Fernseh-Gewinnspiel

Man wischt die entscheidenden Stellen des Beweises sofort nach dem Anschreiben wieder weg (rechts schreiben, links wischen).

Beweis durch Schiebetechnik


Rating

Mindest-IQ: -, nur Kraftaufwand
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: -

Nahe verwandt mit der Wischtechnik benutzt man bei diesem Vorgehen nur eine Hälfte der Tafel, schreibt diese vollständig bis unten voll und schiebt sie anschließend ganz nach unten, um die zweite Hälfte zu benutzen. Sollte die Tafel nicht weit genug nach unten verschiebbar sein, reicht auch anfänglich ein einfaches Davorstellen.

Beweise durch nicht vorhandene Hilfsmittel


Rating

Mindest-IQ: Toastbrot-Niveau
Zeitaufwand: 25 Sekunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
83,5%
Style-Bonus: Rechenschieber

"Wir haben gerade keinen Taschenrechner zur Hand, daher gehen wir mal davon aus, dass die beiden Rechnungen das gleiche Ergebnis liefern".

Beweis durch Induktion


Rating

Mindest-IQ: 120
Zeitaufwand: 10 Sekunden
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
10%
Style-Bonus: 5 Euro in die Wortspiel-Kasse

Wir stellen uns eine Spule mit 200 mH vor.

Beweis durch Wasserprobe


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: solange, wie kamel die Luft anhalten kann
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

Der Beweis durch Wasserprobe ist recht einfach und alt bewährt. Das Kamel wird an den Beinen kreuzweise zusammengebunden und dann unter Wasser getaucht, bis es ertrinkt. Wenn es dann noch lebt, ist der Beweis gelungen, ist es tot, ist die Annahme widerlegt.

Beweis durch einfache Annihilation


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

Früher weit verbreitete Beweisform. Als Steigerung des Beweises durch Einschüchtern haben die Kamelosaurier ihr ungläubig starrendes Gegenüber oftmals einfach komplett verschlungen. Üblicherweise hat das Opfer anschließend keine Einsprüche mehr erhoben.

Beweis durch Nichtbeweis[bearbeiten]

Besonders erfahrene Beweisführer haben sich mittlerweile Methoden ausgedacht, mit denen man einen Beweis führen kann, ohne dass man sich mit dem Thema auskennen müsste.


Beweis durch wiederholten, iterativen Aufschub


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

Dies ist eine sehr hinterhältige Beweistechnik. Sie stützt sich folgendermaßen auf die Vergesslichkeit von Studenten: "Dies werden wir in der nächsten Vorlesungsstunde beweisen, da wir jetzt leider keine Zeit mehr dazu haben"

Beweis durch Pause


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: eine Pause
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

"Diesen Satz beweise ich nach der Pause." - Pause - "Wie ich vor der Pause bewiesen habe..."

Beweis durch Wischen


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: 3 minuten
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: je nach dem wie gut gewischt wurde

"Vergleichen wir das mit a und b, das steht nicht mehr da, das hab ich schon weggewischt"

Beweis durch rhythmisches Hinstarren


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

Besonders beliebt bei Professoren, die nicht gerne reden und davon ausgehen, dass sich alles von selbst beweist, wenn man nur lange genug draufguckt.

Kapitalistische Beweismethode


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: Bis zu 2cm Kreide

"Eine Gewinnmaximierung tritt ein, wenn wir gar nichts beweisen, dann verbrauchen wir nämlich am wenigsten Kreide."

Beweis durch Auslassen


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
80%
Style-Bonus: -

"Die Details bleiben als leichte Übungsaufgabe dem geneigten Leser überlassen.", "Die Einzelheiten sind nun ein Fingerspiel für die Nachbearbeitung.", "Den genaueren Beweisablauf behandeln wir in der Übung." oder "Die anderen 246 Fälle folgen völlig analog hierzu." erleichtern schnell einen Aufschub für einen vergessenen Beweis.

Beweis mittels Aggression der Kommilitonen


Rating

Mindest-IQ: -
Zeitaufwand: -
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: toter Student

„Wer will's wissen?“
(Student meldet sich und wird kurz darauf von Kommilitonen erdolcht)
„Noch jemand?“

Beweis durch vehementes Beharren


Rating

Mindest-IQ: 0
Zeitaufwand: meist sehr hoch
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
führt in nahezu 100% der Fälle zum Erfolg
Style-Bonus: Wie war noch gleich die Frage?

Diese Beweisführung verlangt vom ausübenden Kamel eine ganze Menge an Durchhaltevermögen. Starrköpfigkeit kann diese Vorgabe in einigen Fällen nahezu vollständig sublimieren.

Der Beweis wird dadurch geführt, dass das Beweisführende Kamel, egal ob die Behauptung zunächst als richtig oder falsch erachtet wird, nach jedem Gegenargument, sei es noch so stichhaltig, vehement auf die Richtigkeit der Behauptung besteht. Über kurz oder lang werden den Gegnern der Behauptung die Argumente ausgehen und die Behauptung bleibt letztendlich unwidersprochen - der Beweis gilt als geführt.

Beweis durch Algorithmus[bearbeiten]

Um die Arbeit W, die der Wissenschaftler beim Führen des Beweises zu verrichten hat, zu minimieren und trotzdem ein korrektes Resultat zu erhalten, wurden diverse Beweisalgorithmen entwickelt. Anbei folgt eine Sammlung der bekanntesten.

Beweis durch Algorithmus (Mathematik)


Rating

Mindest-IQ: 0
Zeitaufwand: 0
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 1 Linux-Pinguin
INPUT assumption
IF assumption is true
THEN get proof
IF assumption is false
THEN make assumption axiom
OUTPUT assumption is true

Beweis durch Algorithmus (Physik)


Rating

Mindest-IQ: 0
Zeitaufwand: 0
Erfolgs-
wahrscheinlichkeit:
100%
Style-Bonus: 100 Gill Bates-Punkte
INPUT theory
IF result(experiment) is result(theory)
THEN theory is true
IF result(experiment) is not result(theory)
THEN result(experiment) is error in measurement
OUTPUT theory is true

Beispiel: Dunkle Materie / Dunkle Energie.

Gelungener B-Weiss - Weißes B auf weißem Grund. Siehe auch: Österreichische Kriegsflagge: Weißer Adler auf weißem Hintergrund.

Siehe auch.png Vergleiche mit: Beweisführung | Syllogistischer Sommertraum
Siehe auch.png Siehe vielleicht: B-Weiss ->>>