Land

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  1. Zusammenrottung eines größeren Gebietes, in dem meist derselbe Pharao herrscht. Beispiele hierfür sind Deutschland und Ägypten aber auch Bayern und Baden-Württemberg, jedoch nicht Norddeutschland.
  2. Landwirtschaftlich genutze Fläche, die von einem Bauern bewirtschaftet wird.
  3. Gegenteil von Stadt, wo jetzt neuerdings viele Kamele hinziehen, weil dort angeblich die Luft besser ist.
  4. Teil eines Spieles, in dem Stadt und Fluss schon verloren gegangen sind.
  5. Sind Stadt, Land und Fluss verloren, so ist es nur noch eine Zusammenrottung von Bachstuben.
  6. Als Land wird die restliche Fläche bezeichnet, die nicht unter Wasser steht und auf der Kamelfutter wächst.
  7. Als Landstrich bezeichnet kamel
    a) an Menschen erkranktes Land,
    b) einen nicht-urbanen Ort, an dem sich Kameldamen anbieten oder
    c) anderweitig literarisch verunglückte Gebiete.
  8. Ein "Schöner Land" oder auch "Land der ewigen Schlafmützen" ist BRDigung.
  9. Landgewinnung, heute nicht mehr durch Entdeckung sondern nur noch durch UN-Frieden, industriell hergestellt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Landei | Flachland | Landwirtschaft
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Dungland | Plattland | Das Gelobte Land | Landes-Alles-Lager

Begriffsklärung Diese Seite ist eine Begriffsklärung. Um Wachs zu sparen, wird hier nur eine Bedeutung gleichzeitig beleuchtet.