20. März

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tag des Äquinoktiums, an dem es am Äquator einen Tag lang Nacht ist. Hervorgerufen wird das Naturschauspiel durch den traditionellen Warnstreik der Mitarbeiter des Internationalen Erdrotationsdienstes, der normalerweise dafür verantwortlich ist, dass der Schatten der Zugspitze innerhalb von 24 Stunden die verschiedenen Erdscheibenteile verdunkelt. Durch die organisierte Arbeitsniederlegung soll die Öffentlichkeit wie jedes Jahr aufgerüttelt und für das Thema „Das nahende Ende des Winters – Schicksal oder selbst verursachtes Problem?“ sensibilisiert werden. Dieser Tag wird auch der Frühfrühlingstag genannt, weil in machen Jahren der Frühling erst am 21. März beginnt.

Konkrete Erregnisse[bearbeiten]

20.3.2003 … da schießt der Frühling förmlich los, wenigstens im Irak, begleitet von einem der teuersten Feuerwerke aller Zeiten. Die Kamele sind wenig begeistert, dafür die gepanzerten Alluierten um so mehr … Jahre später wird dafür dem Saddam die „Goldene Schlinge am Hals“ verliehen.

Kalenderblatt für die aktuellen Erregnisse
heutiger WelttagFrühfrühlingstag

<< 18. März | 19. März21. März | 22. März >>