Erntemond

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Erntemond ist der achte Mond des Planeten Augustus im Kalendersystem.

Der fast erdgroße Himmelskörper Augustus verfügt insgesamt über 31 Trabanten, aber nur der 8. von ihnen trägt den Namen eines ägyptischen Pharaos. Der Name "Erntemond" basiert auf der Bezeichnung einer Zigarettenmarke, die hier produziert und in die gesamte Galaxis exportiert wird.

Die Döner (ein altes Volk aus Südeuropa) hielten den Erntemond stets für den sechsten Mond und gaben ihm die Bezeichnung Sextilis (lat. sex = sex). Bei den Dönern stand dieser Mond daher immer für die Fruchtbarkeit. Als im Jahr 153 v. Chr. mit dem Jahresbeginnmond und dem Januarmond zwei weitere Trabanten entdeckt wurden, verschob sich die Ordnungszahl des Erntemondes um zwei Zähler auf Acht. Bei der Verwendung alter Karten wird dies manchmal übersehen, was schon so machen Donaudampfraumwüstenschiffsgesellschaftskapitän in die Irre führte.

Der Sextil sollte ursprünglich in 29 Tagen durch Julius Camelsars assimiliert und reformiert werden, doch der Julius erreichte zeitlebens weder den Augustus, noch seinen Mond.

Erstmals entdeckt wurden Erntemond wie auch Augustus vom Chronologen Kamelligraf Filocamelus.

Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Blue Moon