Forum:Gibt es ein "Upload-Meldeamt"?

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H 15.gif Forum > Gibt es ein "Upload-Meldeamt"?

Gibt es analog zum Einwohnermeldeamt auch ein "Upload-Meldeamt"? In letzter Zeit wurde so viel Porno hochgeladen, dass ich fast sicher bin es wurden Dateien übersehen zu löschen.

Jo, nennt sich Datei-Logbuch und wird auch bei Spezial:Letzte Änderungen vor jedem Upload vermerkt. Und es sieht so aus als, ob bislang keine Datei übersehen wurde. Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 13:19, 28. Jul. 2020 (NNZ)
Hab jetzt mal ne Filter erstellt um solche Accounts abzufangen und hoffe, dass er so funktioniert wie vorgesehen. Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 14:20, 28. Jul. 2020 (NNZ)
Tut es offensichtlich leider nicht :-( --Wüstenspitz (Diskussion) 19:16, 30. Jul. 2020 (NNZ)
Hab ihn nochmal etwas angepasst. Und er sollte jetzt auch klappen, siehe Bemerkung im Filter. Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 20:53, 30. Jul. 2020 (NNZ)
Fein, so hab ich mir das vorgestellt. Ich frag mich wirklich, was der Spam-Blödsinn hier eigentlich soll. Als CDN taugt die Kamelo nicht. Für dümmlichen Vandalismus sind mir die Zielseiten zu selektiv: Homoerotische Bilder bevorzugt auf Seiten über homophobe Länder und Regionen. Vielleicht steckt da mehr dahinter? Nichts desto trotz ist Pornografie hier nicht erlaubt und das wird auch so bleiben. --Wüstenspitz (Diskussion) 17:24, 28. Jul. 2020 (NNZ)
Gute Frage. Allerdings scheinen die Spammer nicht so ganz intelligent zu sein, denn sie scheinen noch nicht bemerkt zu haben, dass es hier ein nettes Vögelchen gibt, dass nach einer gewissen Zeit für Ruhe sorgt. Oder sie nehmen das bewusst in Kauf, weil ihnen klar ist, dass es vermutlich nicht lange dauert bis ein Admin sie erwischt. Grundsätzlich glaube ich aber, dass der einzig effektive Weg dort für Ruhe zu sorgen, darin liegt, in einer Beschränkung der Upload-Möglichkeiten liegt. Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 20:53, 30. Jul. 2020 (NNZ)
+1 ⇒ und weil hier anscheinend schon viele Vorrats-Accounts erstellt wurden, sollte die Beschränkung mindestens auf „bestätigte e-mail“ angehoben sein.--Vagtjelaender (Diskussion) 07:25, 31. Jul. 2020 (NNZ)
Das würde ziemlich sicher helfen. Am besten zusammen mit der Einschränkung auf die Gruppe "Normalkamel", denn das zwingt die Accounts erstmal ein paar unverdächtige Edits zu machen, bevor sie Bilder hochladen können. Alternative dazu könnte man die Upload-Berechtigung in ne eigene Gruppe auszulagern, die zwischen Normalkamel und Kameltreiber liegt und wie Kameltreiber manuell vergeben wird. Das wäre zwar für normal User etwas ärgerlich, aber würde Spammern definitiv den Spaß verderben, denn zum einen müssten sie sich unverdächtige Accountnamen überlegen (denn mit fragwürdigem Namen bzw. Namen die bereits gesperrten Accounts ähnlich sind würden so erst garnicht die Upload-Berechtigung bekommen) und zum anderen müssten sie die Upload Berechtigung erstmal beantragen.... Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 11:32, 31. Jul. 2020 (NNZ)
Wirkungsvoll sollte es schon sein, aber bitte nicht übertreiben: wenn erst ein polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt werden müsste, werden sich viele Leute überlegen, ob sie dann noch mitspielen wollen Gnome-face-wink.svg --Vagtjelaender (Diskussion) 14:19, 31. Jul. 2020 (NNZ)
Schon klar. Aber ich denke, ein paar sinnvolle Beiträge und ne bestätigte Mail als Bedingung fürs Bilder hochladen sollte durchaus angemessen sein. Viele Grüße KamelPatrick (Diskussion) 15:05, 31. Jul. 2020 (NNZ)

Vielleicht sollten wir uns die ganze Situation etwas genauer anschauen. Die meisten betrachten das Ganze als Spam. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass das Spam ist. Denn Spam ist im Kern ja unerwünschte Werbung. Bei den Pornobildern hier scheint aber der werbende Charakter zu fehlen. Vielmehr scheinen es wahllos zusammengeklickte Bilder zu sein. Inhaltlich handelt es sich fast ausschließlich um homo- und transsexuelle Bilder. Zweitens waren bei jeder Aktion der letzten Zeit Seiten aus dem chinesischen Dunstkreis das Ziel des Vandalismus. Bekanntlich ist Homophobie in China Staatsräson. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich nur um Vandalismus handelt oder nicht doch eine Art satirischer Kritik dahinter steckt. Daher wäre es sehr interessant, wenn sich der Urheber mal inhaltlich konstruktiver zeigen würde. --Wüstenspitz (Diskussion) 21:10, 31. Jul. 2020 (NNZ)

Trotz allem: hier in der Kamelo völlig unangebracht. Aber interessante Idee: vielleicht mal die Ziel-Artikel eine Zeit lang sperren, ma gucke, wat hei denn mockt!--Vagtjelaender (Diskussion) 22:09, 31. Jul. 2020 (NNZ)
Habe ich schon mal gemacht für eine Woche. Dann war halt für die Woche Ruhe, danach gings weiter. Was aber wäre, wenn der Vandale genau das damit erreichen möchte? Ich neige mittlerweile dazu, die Pornouploads als Kritik zu sehen. Nur ob z.B. an China oder an uns, weil wir China verschaukeln, ist daraus nicht abzuleiten. Man kann ja nur mutmaßen. Darum sollten wir mit Gegenmaßnahmen vorsichtig sein. Die Kamelo ist ein Hort der Freiheit. Mit wilden Sperrungen wären wir nicht besser als die Zensuradmins in der Wikipedia.
Das Pornobilder nicht bleiben können versteht sich von selbst. Nur müssen wir aufpassen, dass nicht immer mehr Filter als Bequemlichkeitswerkzeug für uns Kameltreiber nicht gleichzeitig ein abschreckendes Hindernis für neue Schreibkamele werden. --Wüstenspitz (Diskussion) 13:47, 1. Aug. 2020 (NNZ)
Das könnten aber auch Rache-Postings eines vergraulten Ex-Kamels sein. Immerhin ist das Zugänglich machen von solchen Bildern ohne Jugendschutz davor auch ein starkes Stück, was der Kamelopedia Probleme aus einer ganz anderen Richtung einbringen würde. Kamillo (Diskussion) 15:15, 3. Aug. 2020 (NNZ)