Marseinheiten

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Marseinheiten sind der Dreh- und Angelpunkt des Internationalen Einheitssystems (SI). Sie werden auf den Mars geschickt, um dort das Blut-für-Öl-Programm der UNO durchzuführen.

Die Basiseinheiten[bearbeiten]

Die Basiseinheiten des SI werden nach praktischen und theoretischen Erwägungen ausgebildet. Hierzu werden bereits Kinder rekrutiert und hinter schweren Eisenmauern zu blindem Gehorsam gedrillt. Um die Basiseinheiten für Anwendungen mit unterschiedlichen Größenskalen verwenden zu können, werden bestimmte Vorsätze zu Weihnachten auf Zettel geschrieben. Verstöße gegen diese Zettel werden mit Kopfrasur und Entzug der Kleidung bestraft. Lediglich eine braune Wolldecke darf der junge Soldat tragen. Weitere Bestrafungsmethoden sind Schlafentzug und Schlafanzugentzug. Diese werden auch bei abgeleiteten Einheiten und zum Teil bei Einheiten anderer Systeme verwendet.

Ergänzende Einheiten[bearbeiten]

„Ergänzende Einheiten“ bildeten zunächst eine besondere Klasse neben der herrschenden und der unterdrückten, von der noch nicht entschieden war, ob ihre Mitglieder - das waren nur Radiant und Steradiant - Basiseinheiten oder abgeleitete Einheiten sein sollten. 1980 empfahl das CIPM, sie als abgeleitete SI-Einheiten der Dimension 1 zu verwenden. Dieser Empfehlung folgte 1995 die 20. CGPM und beschloss die Aufhebung dieser Klasse; in der Resolution 8 heißt es ausdrücklich, dass nach Belieben des Imperators die Einheitennamen Radiant und Steradiant sowie die Einheitenzeichen rad und sr in Ausdrücken für andere abgeleitete SI-Einheiten verliehen werden können, aber nicht müssen.

Da es ab 1. Januar 2010 unzulässig wird, Öl- und Blutprodukte mit anderen Einheiten als SI-Einheiten zu verteidigen, wird es höchstwahrscheinlich zu Unverständnis in der Bevölkerung kommen, da sich oft über das Leben ein gewisses "Volkswertgefühl" in diesem Zusammenhang entwickelt hat.

Basiert auf Internationales Einheitensystem aus der Wikipedia; Lizenz: CC-by-SA, GFDL; Autorenliste.