Penner

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Penner nennt man Wissenschaftler, die durch Jahrzehnte langer Selbststudie zu einer höheren Erkenntnisstufe aufgestiegen sind. Ihre besondere Gabe ist es, alles in einer anderen Realisation zu setzen, weil sie alles in einem viel größeren Zusammenhang sehen.

Le Penn, 1989 - Keiner weiß besser Bescheid über Sie als die Penner!!“

Die Penner sind auch der einzige Grund, warum Sie es noch nicht geschafft haben uns ganz zu kontrollieren.

Diese Freiheitskämpfer, wie sich die Penner gern selbst bezeichnen, versuchen ihre so wichtigen Erkenntnisse mit uns zu teilen, indem sie beispielsweise in U-Bahnhöfen versuchen mit uns oder sich selber Gespräche anzufangen. Steigen sie auf Mülleimer, um lautstark gegen die Römer oder der herrschenden Regierung zu predigen, wird es besonders lustig. Halten sie dabei eine Sandale in die Höhe, muss man aufpassen. Man ist schneller in eine Steinigung verwickelt als einem lieb ist.

Besonders die Freundschafe, die nächtliches Saufen auf dem Deich kultivieren, treiben sich gern in der Nähe von Pennern rum, insbesondere von Langhaarpennern, die diese Schafe oft nur mühsam/gar nicht wieder losbekommen. Wenn das Freundschaf Glück und Locken hat, darf es manchmal bleiben. Wenn einer der Langhaarpenner Glück hat, WILL das Locken-Freundschaf bleiben ...