Vögelgrippe

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vögelgrippe (Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Nymphomanie) ist eine der häufigsten Trennungsgründe in der Ehe von Kamelen. Häufig beginnt sie bei weiblichen Ehepartnern erst zur Mitte des Lebens hin, bei männlichen Partner ist sie permanent zugegen, kann aber meistens bis zu einem bestimmten Zeitpunkt regelmäßig kompensiert werden. Die Kompensationsmöglichkeit schwindet dann adäquat zum Verlust des Selbstwertgefühls. Vereinzelt sind auch weibliche Vertreter schon zu Beginn einer Patenschaft von der Vögelgrippe infiziert, Männchen merken dann aber schnell, dass es bei ihrem Paten nicht richtig piept.

Gegen die Vögelgrippe gibt es ebenfalls keinerlei Impfungen, radikale Operationsmethoden können aber gerade bei Männchen Abhilfe schaffen.

Kamelomini.png MerkelsatzObwohl die Vögelgrippe keine Fiebersymptomatik aufzeigt, sind die Infizierten dennoch stets äußerst heiß.

Siehe auch.png Ziemlich krankhaft das da: Funktionelle Grippe | Vogelgrippe

Kamelionary Link.png Kamelionary: VögelgrippeBedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme und Grammatik Vögelgrippe