Donnerstag, 23.10.2014, irgendwann zwischen 09:00 und 11:00 Uhr: Einige Minuten geplanter Stromausfall.

Kaninchen

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostern-Kamelopedia.png

Kaninchen sind komischerweise entfernt mit Kamelinchen verwandt, die wiederum von Kamelen abstammen und Kaninchendung fressen. Kaninchen fressen daher Kameldung, aber Kamele fressen keinen Kamelinchendung. Dafür frisst der Dung oft leider die Kaninchen. Trotz allem hoppeln Kaninchen durch unterirdische Röhren, haben lange Ohren und schmecken gut. Wenn man sich ein Kaninchen als Haustier zulegen will, sollte man drauf achten, das man sich keine Kampfkaninchen oder weiße Kaninchen zulegt. Und man sollte aufpassen, das keine Fliegen über dem Kaninchendung kreisen.

Das Beuteltier-Pendant der Kaninchen sind die in Australien lebenden Studentinchen. Mit der Einfuhr der Kaninchen durch unverständliche Einwanderer und der darauffolgenden Kaninchenplage wurde der natürliche Lebensraum der Studentinchen sehr eingeschränkt, weshalb diese heute nur noch in wenigen kargen wüsten Landstrichen vorkommen.

Kaninchen werden manchmal auch fälschlicherweise Karnickel genannt, damit wird jedoch eine spezielle Sorte Nickel, die nur am Karfreitag geschürft wird, bezeichnet (Karfreitagskollekte). Das Gegenteil ist Vegickel (Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit: Vehikel).

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Hase | Albinomialkoeffizient | Hasitation
Siehe auch.png Siehe unbedingt:  Zur artgerechten Haltung von Kaninchen