Örgel

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warnung.png
Dieser Beitrag wurde zur Humorisierung vorgeschlagen. In einer Enzyklopädie des Deutschen Humors müssen strenge Relevanzkriterien angelegt werden, um der langen Tradition des institutionalisierten Humors gerecht zu werden.

Wenn Du meinst, dass dieser Beitrag bereits witzig genug ist, dann schau Dir mal besser diesen hier an. Wenn Dir das immer noch nicht genug ist, dann folge diesem Link und begib Dich in die Humorhölle. Über die Humorisierung wird nach etwa einem Monat entschieden, nach Ablauf dieser Frist kommt der Autor aber auf jeden Fall unter die Guillotine.
Falls du der Autor bist, lies dir bitte vorher Kamelopedia:Was bedeutet ein Humorantrag durch. Und schreib schon mal dein Testament (aber mit etwas mehr Witz bitte...)! Alternativ dazu könntest du dir eine Portion Humor mit diesem Antrag bestellen. In der Zwischenzeit helfe dir Gott.


Artikel-Rettungsdienst:  Liste aller humorlosen Beiträge
Siehe auch Nörgel, ebenso humorlos. --Wanderdüne (Diskussion) 22:08, 30. Sep. 2013 (NNZ)

Örgel, die; (auch Plural)


Die Örgel (sprich Orgel) ist ein beliebtes Musiktier aus Schwermetall, weshalb es immer mit dem Heavy-Metal-Umlaut 'Ö' geschrieben wird, der manchmal auch gesprochen wird, jedenfalls von Ignoranten, die keine Ahnung von musikalischer Metallurgie haben.


Bauweise[bearbeiten]

Jede Örgel repräsentiert eine Ansammlung von Pfeiffen, die nacheinander oder zugleich lautgeben. In der Regel stehen diese Pfeiffen dicht beisammen und wenn sie anfangen zu örgeln, sind sie immer irgendwie auf Spitze. Historisch gesehen werden Örgel extern mit Gas bepumpt, damit sie sich nicht so echauffieren müssen. Es bürgert sich aber immer mehr ein, dass der Verbund der Pfeiffen immer loser wird und diese Pfeiffen sich selbst Luft zupumpen, besonders wenn sie sich echauffieren. Dies wird besonders oft in der Nähe von klassischen Örgeln beobachtet, deren Zuhause eine beliebte Anlaufstelle für alle möglichen Pfeiffen ist.


Funktionsweise[bearbeiten]

Örgel können auch still sein. Aber wenn sie örgeln, dann stehen sie gewaltig unter Druck und lassen riesige Mengen Luft ab. Man hat aber noch nie beobachtet, dass sich die Pfeiffen dadurch auch mal entspannen würden. Dabei lassen sie nicht einmal die Luft in Ruhe, sondern bringen diese so zum Rasen, dass sie zittert und vibriert und anscheinen vor Zorn oder Schmerz schreit - was manchmal den beliebten Örgelton hervorbringt, ansonsten aber eher nach Nörgel klingt.

Da die Luft permanent von außen in die Örgel gelangt und unten wieder rauskommt, werden Örgel auch als Luftdurchlaufvibratoren bezeichnet, im Gegensatz zu Luftvorratvibratoren, wie z.B. die Froscher.

Fraglich ist, warum Örgel nicht völlig den Dienst verweigern, weil sie zur Erzeugung von schönen Tönen auch noch von Pedalisten getreten werden, einem eingeschworenen Geheimbund mit sehr, sehr nervösen Füßen.


Bedeutung[bearbeiten]

Die Hauptfunktion der Örgel besteht darin, die Schafe in einer Herde zu sammeln und dazu zu bringen, IHN mittels gesanglicher Hingabe zu erfreuen. Böse Stimmen behaupten, dies sei der Grund, warum ER schon so lange schweigt, weil Schafe nun wirklich nicht singen können, nun denn.... wichtig ist doch, dass sie es versuchen und das alleine zählt. Hier klaffen allerdings Theorie und Anspruch oft weit auseinander. Denn obwohl die Örgel von Natur aus zum Frieden ruft, stehen oft gerade die Soldaten wie die Pfeiffen da. Um diesen Umstand zu erklären wurde eine Wissenschaft entwickelt - die Theologie.

Ansonsten leben Örgel gerne auch mal in amerikanischen Sportarenen. Durch die gute Bezahlung gehören sie zu den größten Örgel der Welt. Kritiker halten jedoch dagegen, dass Örgel nicht dazu da sind, um das Geld zu verherrlichen. Aber Örgel sind halt auch nur Kamele.


Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Organist   –   nochmals Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen:  Organist