Überflüssig

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

überflüssig (auch superfluid) ist ein Aggregatzustand und eindeutig mehr als flüssig.

Bei flüssig wird das Volumen beibehalten, aber die Form ist unbeständig und passt sich dem umgebenden Raum an. Bei der Superfluidität hingegen erhöht sich das Volumen der Flüssigkeit und läuft aus dem Behälter (z.B. Waschmaschine, Spülbecken, Bierflasche, Schiff) über und verursacht häufig Wasserschäden, Kaffeflecken o.Ä. Da dies kein Kamel braucht, wird überflüssig auch als Synonym für unerwünscht, nicht notwendig, vollkommen sinnlos, etc. benutzt.

Auch bekannt als Hyperliquid , lat. [überflüssig]. Hyperliquide Stoffe entstehen aus in der Luft gespeicherten Flüssigkeiten, bei Verflüssigung selbiger. Bereits im alten Ägypten kannte man das Verfahren der Verflüssigung von Flüssigkeiten. Beispiele für hyperliquide Stoffe sind Tupperware und Dieterbohlen.

Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Apfelkorn, Dampfheizung, Unterfluss, Überfluss