Anal

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beispiele für Analogien[bearbeiten]

  • Analverkehr, oft metaphorisch umschrieben mit Dreck am Stecken haben oder durch die Hintertüre kommen, meint nicht anderes als dass die Verkehrssituation wieder 'mal für'n Arsch ist. Eingeweihte sagen dazu:
    • „Letztendlich findet sich immer ein Hintertürchen.“
    • „Ich bin schwul, und das ist gut so.“
    • „Wie hinterfotzig!“
  • Analytik ist eine Wissenschaft Pfirsich. Sie beschäftigt sich mit der Pflege und Hege menschlicher Hinterteile und ermöglicht etwa die Entwicklung von Pflegemitteln zur lokalen Pfirsichzartung. Viele Errungenschaften sind heute selbstverständlich, etwa das Aftershave, das mann nach der täglichen Arschrasur anwendet.
  • Analgetika nennt man Leute mit Streifen in der Unterhose (Substantivierung des Adjektivs analgetiegert)
  • Analemma nennt man Artikel wie diese. Das hatten Sie jetzt gar nicht auf der Uhr? Macht nichts, es gehört ja auch unter die Uhr, ein vollkommen unteruhrdisches Lemma also, Siehe auch.png Vergleiche mit: Analemma (Witzipedia).


Siehe auch.png Siehe auch:  Analratte | Genitaal
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Analito
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Penis
Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Kanal