Antimaterie

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der sich dem normalen Kleingeist nur schwer zu erschließende Begriff der Antimaterie bezeichnet in Wahrheit schlicht und ergreifend das Nichtvorhandensein von Nichts und wieder Nichts. Der oft falsch verwendete Satz Da ist ja Nichts! bezeichnet das genaue Gegenteil von Antimaterie, denn - da ist ja nichts!

Man vermutet, dass die Antimaterie bereits mehrmals erfunden wurde - jedoch hat es einige Zeit gedauert, bis einer ihrer Erfinder (inkl. dazugehöriger Unterlagen) auch nach dem Vorgang des Erfindes weiterhin existierte, und sein Wissen weitergeben konnte.

Vor langer Zeit beschäftigte sich bereits Shakespears Hamlet mit Antimaterie (Zitat: „Sein oder nicht Sein!“).
Wobei es auch zu diesem Ausspruch verschiedene Interpretationsmöglichkeiten gibt, zB wie die von S. Hailer in seiner physikalisch völlig inkorrekten Abhandlung über die Nichtigkeit des Seins:

Zitat: „Wenn man dieselbe Menge Pasta wie Antipasti isst, ist es dann so, als hätte man gar nichts gegessen?“

Auch wenn Nichts ja eigentlich nichts ist und man folglich Nichts auch gar nicht essen können darf, ist es dennoch ein Tiefgründiger Erörterungsversuch.

Erst vor kurzem erkannte man die Bedeutung der Antimaterie als hervorragendes Geschenk für das häufig vorkommende familiäre Element Schwiegermutter. Interessanterweise ging seitdem die Haarausfall-Quote der männlichen Bevölkerung um 29% zurück - was bereits zu Klagen diverser Friseurverbände führte.

Ob die Antimaterie aus diesem Grund auch weiterhin nicht existieren darf, bleibt abzuwarten.

$ m(a,x)=sqrt(n-pi/4) ^ (2-ax^2*q)-1 $ mit

   m = Massenanteil der Antimaterie eines Kamels
   a = Kennnummer des Herkunftslands
   x = Zufallszahl
   n = Anzahl der Kamele mit der maximalen Entfernung $ (q-n)/(x-a^2)*7 $
   q = Kuh-Konstante

Herleitung[bearbeiten]

Zu jedem Element gibt es nach dem Energie-Erhaltungssatz auch ein passendes Gegen-Element. Dieses Gegen- oder Anti-Element findet sich ganz leicht in der Elemente-Tabelle, dem Periodensystem. Wenn wir dieses mit einem rechtwinklig zum Periodensystem angeordneten Spiegel kombinieren, können wir in der Photonenreflexion an der Spiegeloberfläche die Anti-Elemente erkennen. Kombiniert man nun die dort reflektierten Elemente miteinander, bilden auch sie Materie, eben diese Antimatierie.

Einsatz[bearbeiten]

Während in unserer Welt neuerdings mit Wasser ( H2O ) gefahren wird, werden in naher Zukunft Delythium®-Kristalle verwendet, die Antimaterie, nämlich Ressaw ( OsH ) bei Bestrahlung mit Deltateilchen, abdampfen. Unter Verwendung einer Isotronenmatrix werden Wasser und Ressaw zusammengebracht und durch Plasmaspulen geführt. Das ganze nennt man dann einen Warp-Antrieb, der es der NASA ermöglichen wird, fast mit Lichtgeschwindigkeit ein Automobil anzutreiben. Weil sie aber die Autobahn zu kurz geplant hatten, verlegen sie ihre Experimente dazu in den Orbit der Erdscheibe. Dort werden die Vulkanier auf sie aufmerksam...

Siehe auch.png Siehe auch:  Periodensystem | Komische Materie