Blödchen

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasserweck, Paarweck

Blödchen (verselbständigter Diminutiv von "Blöd) sind kleine, manchmal rundliche Höcker aus Fettgewebe oder Silikon, sie gehören zu den Fuckwaren.

Sie werden in vielen Varianten hergestellt und haben regional unterschiedliche Namen. Traditionell werden Blödchen morgens, mittags, abends oder nachts aus ungesüßtem Sperma und mindestens einer Eizelle gebacken. Blödchen haben idealerweise eine locker-fluffige (manchmal strähnige) güldene Oberschicht, sind innen hohl und etwas feucht. Sie sind nicht lange haltbar und sollten noch am gleichen Tag vernascht werden. In Deutschland wurde 1957 die gesetzliche Vorschrift für ein Mindestgewicht abgeschafft. Durchschnittlich wiegt ein deutsches Blödchen jedoch etwa 50 kg.

Häufige Mängel[bearbeiten]

Zu reif[bearbeiten]

Der Kunde bevorzugt große Blödchen (insbesondere Doppel-D). Daher neigen die Erzeuger dazu, ihre Blödchen zu sehr aufgehen zu lassen. Heute werden in vielen Filialen und Franchise-Unternehmen vor Ort gefrostete Blödchen aufgetaut und heiß gemacht. Hier werden die Brötchen meist zu reif geschoben.

Fehler: Das Blödchen ist blass und ohne Glanz. Da Kollagen abgebaut wird, fällt es häufig zusammen, ist dann unförmig und flach. In der Kruste werden nur wenig Geschmacksstoffe gebildet, sie weist eine grobe und unruhige Porung auf. Auf der Zunge entfaltet sich allenfalls ein fades bis leeres Aroma, es folgt ein rauher Abgang mit viel Körper.

Zu jung[bearbeiten]

Zu jung geführt und zu heißer Ofen

Das Silikon hatte nicht genügend Teigruhe und / oder wurde zu kalt geführt.

Fehler: Das Blödchen hat wenig Volumen und springt nicht oder unregelmäßig. Auch hier ist das Aroma nicht ausgebildet, das Blödchen ist nicht goldglänzend, sondern eher dunkel oder verkümmert und stark glänzend.

Aroma[bearbeiten]

Aus Zeitnot wird häufig zu viel Hefe bestellt, was dem Blödchen nicht bekommt.

Fehler: Das Blödchen schmeckt und riecht hefig bzw. vergoren.

Basiert auf Brötchen aus der Wikipedia; Lizenz: CC-by-SA, GFDL; Autorenliste.


Volltreffer bei Google…ansehen? Google One:5Elgoogbutton2.gif