Bohrer

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Bohrer bezeichnet man einen Menschen oder ein Kamel, welches desöfteren in seiner Nase bohrt. Dabei verfolgen viele das Ziel ganz nach oben zu kommen, um von dort aus eine Postkarte zu versenden. Manche bohren aus purer Langeweile, andere wieder aus sportlichem Ehrgeiz, möglichst viel herauszubohren.

Die Ergebnisse dieser mühsamen Bohrerei nennt man Popel, was letztlich nichts weiter als angetrockneter Schleim ist. Auch die Verarbeitungsmerkmale der so gewonnenen Güter unterscheiden sich, je nach Region, deutlich! In manchen Landstrichen werden die Popel einfach achtlos an die Tischkante geklebt oder gar weggeworfen, woanders kümmern sich dann die Feinschmecker um das edle grüngraue Etwas.

WARNUNG: Vor und nach dem Verzehr von Popeln sollten stets die Hände gewaschen werden!