Kameligula

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Caligula)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kameligula, eigentlich Kamelius Caesar Augustus Germanicus (* 31. August 12 ; † 24. Januar 41), war der römische Kaiser, der seinerzeit das Kamelreiten bei den Gladiatoren im Kolosseum einführte. Später ernannte er mehrere Kamele zu römischen Senatoren, was aber fälschlich oft Kaiser Nero (der auch das CD-Copy Programm "Burning Rom" geschrieben hat) zugeschrieben wird.

Befreiung der Seekamele[bearbeiten]

Er befreit die Kamele, die Poseidon gefangen gehalten hatte. Aber er konnte nicht befreien die Kamele in uraltem Britannien, die noch in Stonehenge von Druiden geopfert wurden.