Diskussion:Paranoid (Lebensform)

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schon gewusst, dass …

… die paranoiden Lebensformen oft verkannt werden?

Mit dieser Fangfrage sollen arglose Hauptseiten-Vorbeikommer in diesen Artikel gelockt werden. Har har har...Siehe auch.png Siehe vielleicht: einige schon-gewusst-Urheber von Früher (Archiv)
Für den schnellen pflegenden Blick auf alle Kollegen mit dieser Bewußtseinserweiterung >>> Kategorie:Schon gewusst


Kurzfeedback[bearbeiten]

Mööepp.gif Kamel WiMu 0.png 0 Boring. Wenn das "einer deiner besten" ist, sorry, dann bist Du hier als Autor fehl am Platz. Oder doch lieber wieder in den Urlaub? -- Ungott-Signatur.gif 07:41, 25. Mär. 2012 (NNZ)
Mööepp.gif Kamel WiMu 2.png 2 Eine einzige breitgetretene Pointe; und die Wortherleitung ist ja etymologisch völlig zutreffend. Wir sind doch nicht in der Wikipedia. Da hat Angsthase schon weitaus bessere Artikel geschrieben.--Palm Kunkel Palm-Signatur.gif 12:53, 25. Mär. 2012 (NNZ)
Mööepp.gif Kamel WiMu 1.png 1 Immerhin ein ganz passabler Satz... Einer Deiner besten, ächem, beim Furzoppa hast Du knackigere Dingerchens vom Stapel gelassen. Aaaaaaaaber, das Lustigste hier seit Tagen und Wochen ist das schon...brabbel... tiefe Zwerge... lange Sonne... stehende Schatten... grmpflaberglglglgl SCNR!--Q 18:44, 25. Mär. 2012 (NNZ)
Mööepp.gif Kamel WiMu 2.png 2 Kein kurzer Artikel, aber trotzdem nur Durchschnitt. • Dufo (Diskussion) 20:39, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Umfangreich? Ironiemodus off oder was? Guckst Du hier, dann siehst Du, was Umfang ist.--Palm Kunkel (Diskussion) 20:51, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Ich babe meinen Kommentar verbessert von recht umfangreicher auf kein kurzer Artikel. Alles ist relativ - es gibt Stub, dagegen wirkt dieser Artikel wirklich umfangreich. Gegenüber Atoll von Kalau ist dieser Artikel wirklich nur ein Stub. • Dufo (Diskussion) 21:05, 28. Mär. 2012 (NNZ)

Hahahahahaha! Danke! Die beiden Kurzfeedbacks passen zum Artikel! Konsequenterweise müsste ich nun eine Verschwörung vermuten. Aber das wäre dann gefährlich. Sie sind überall. Die wollen mich zerstören. Aber pssssssss ....--Angsthase 08:47, 25. Mär. 2012 (NNZ)

(Ironie AN) Ja wenn die tiefstehende Sonne lange Schatten wirft, müssen es Zwerge sein, die den Schatten werfen. (Ironie AUS)
Aber wenn man nur auf den Schatten blickt, erkennt man den Riesen nicht, der für den langen Schatten verantwortlich ist :-) (Altes Hasensprichwort). Ja, ich finde, dass das einer meiner besten ist, den ich produziert habe. Andere sind nicht dieder Meinung. Das ist normal. Für Humanoide ;-) ... - - Angsthase 19:14, 25. Mär. 2012 (NNZ)

Hallo Angsthase, bevor Du was missverstehst, also, ja, den Artikel finde ich zwar nicht so prächtig, doch dass Du schon bessere Dingerchens geschafft hast, ist doch eher ein Lob. Und die Spitze mit den tiefstehenden Zwergen geht alles andere als gegen Dich, sondern gegen diejenigen, die ständig über bestimmte Artikelserien maulen, nur aus diesem Grund hier erscheinen und dann aber nach Einstellung dieser Serien die LÄs verwaist zurücklassen. Dafür kannst Du nix, das Thema ist schon älter... mit aufmunternden und für den "Ärger" entschuldigenden Grüßen --Q 19:50, 26. Mär. 2012 (NNZ)

Ach nicht der Rede wert. Ich hab keinen Ärger. Eher die, die sich über mein Eigenlob aufregen. Passt ja gut zum Artikel, dem diese Humanoiden unfreiwillig mit ihren Kommentaren unter die Arme greifen.
Ich habe dich schon richtig verstanden, bzw. das ist schon so angekommen wie du es gemeint hast und ich fühle mich nicht auf den Stummelschwanz getreten. Ich meine ... es ist doch alles relativ hier. Jeder hat seine Art Humor und jeder mag den einen mehr und den anderen weniger.
Sicher habe ich schon andere Sachen geschrieben und ganz sicher findet jeder Text seinen Leser, aber auch seinen Gegener. Genau wie bei deinen Texten, nur auf einer anderen Ebene. (Das mit den "Ebenen" ist keine Wertung, sondern nur eine Unterscheidung) - - Angsthase (Diskussion) 10:39, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Aber es hat sich doch gar keiner über Dein Eigenlob aufgeregt; zumindest hat das keiner kundgetan. Dass, das eine oder andere Kamele ein wenig in sich hineingeschmunzelt hat, kann man natürlich nie ausschließen ;-). Immerhin gibts ja die goldene Karawane ...--Palm Kunkel (Diskussion) 20:26, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Eigenlob wird durch Meinungen anderer Kamele relativiert - Man sieht es doch deutlich: Die folgenden Kamel vergeben weit weniger Höcker. Dadurch wirken die 5 Höcker vom Erstautor vollkommen als peinlicher Eigenlob. • Dufo (Diskussion) 20:39, 28. Mär. 2012 (NNZ)
eigentlich nicht. Es ist völlig normal, dass der Autor sein eigenes Werk als bösonders gut ansieht. Denn wenn nicht, dann hätte er es bestümmt verbessert. Es ist also völliger Quatsch, auf diesem sogenannten "Eigenlob" herumzutrampeln. Besser wäre es, konstruktive Hinweise zu geben, wie dieser Artikel verbessert werden kann. Einsame Spitze wäre es, wenn gleich der Artikel editierend verbessert werden würde. It's a wiki! --Charly Whisky (Diskussion) 21:08, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Ich habe mir mal erlaubt, das zu fetten. +1 --Nachteule (Diskussion) 22:03, 28. Mär. 2012 (NNZ)
Wird durch fetten nicht richtiger. Klar sind Selbstbehöckerungen nicht verboten, IMO aber sehr schlechter Stil. Genau dafür gibts ja auch die Goldene Karawane.--Palm Kunkel (Diskussion) 16:24, 30. Mär. 2012 (NNZ)
Falls ich nicht komplett Datteln auf den Augen habe, handelt es sich beim Kurzfeedback nicht um ein weiteres Empfehlungssystem für Inhalte, sondern um eine Rückmeldung an Autoren einer Seite. Diese ganze Höckerei wird nirgens ausgewertet, und ich sehe auf den Inhaltseiten auch nirgens einen Hinweis, das x Kamele für diesen Inhalt vierhundertmillionenmillarden Höcker vergeben.
Kurzfeedback an sich selbst hat nichts mit schlechtem oder guten oder überhaupt irgendeinem Stil zu tun ... es ist zunächst mal nicht mehr als ein umgekippter Sack Reis, heiße Luft, eine völlig sinnfreie Aktion und völlig Wumpe.
Was ich viel schlimmer finde, und als wirklich grottenschlechten Stil empfinde, ist der Missbrauch des Kurzfeedbacks, um anderen Kamelen persönlich einen reinzuwürgen ... so ein dämlicher Kommentar wie oben bei Ungotts Kurzfeedback hat rein gar nichts mehr mit sachlicher Kritik an einem Inhalt zu tun, sondern ist einfach nur dümmlichstes persönliches ans Bein pisssen.
Und ganz logisch wird Charlys Beitrag durch mein Fetten nicht richtiger, ich habe seine Richtigkeit durch's Fetten nur hervorgehoben ;P --Nachteule (Diskussion) 12:04, 31. Mär. 2012 (NNZ)
Gefette Stellen stellen auch meine Meinung dar. - - Angsthase (Diskussion) 13:42, 2. Apr. 2012 (NNZ)