Erdkrümmung

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erdkrümmung KE ist eine physikalische Größe, die festlegt, wie krumm die Erde ist. Früher nahm man an, dass KE konstant sei, aber das ist FALSCH!!!

Beispiele[bearbeiten]

  • KE=1 entspricht einer Erde in Kugelgestalt (Kugelwelt).
  • KE=0,8 bedeutet eine leichte Abplattung der Erde an zwei frei wählbaren Zipfeln, z.B. am Nord- und Südpol. Diese geometrische Figur bezeichnet man auch als Geoid.
  • Bei einem Wert von KE=0 ist die Erde flach und hat eine Ober- und eine Unterseite. Beim Überqueren des Äquators ist große Vorsicht geboten, da man sich an ihm die Eier abschneiden und verbluten kann.
  • Ein Wert von KE=−1 entspricht der einfachen Hohle-Welt-Theorie. Sie ist äquivalent zu KE=1, jedoch mit invertierter, logarithmisch eingeteilter Höhenachse im Polarkoordinatensystem.
  • Ein noch höherer Wert ist nur selten anzutreffen. KE=−2 entspricht der doppelt-hohlen Hohle-Welt-Theorie, die von den Nazis vertreten wird. Das Verbindungsloch zwischen beiden Welten befindet sich am Südpol, wo der braune Antiweihnachtsmann wohnt.

Einstein[bearbeiten]

Der Typ postuliert eine geschwindigkeitsabhängige Erdkrümmung. Ein Raumschiff mit einer Geschwindigkeit von v=c verursacht eine unendliche Raumkrümmung in Richtung der Bewegung. Hierdurch plattet die entgegenkommende Erde bis auf einen Wert von KE=0 ab (flache Erdscheibe) und wird durch die hohe kinetische Energie des aufprallenden Raumschiffes sofort zerfetzt.