Erfindung

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Erfindung ist ne ganz tolle Sache. Naja, eigentlich sind es zwei tolle Sachen.

Die Erfindung ist das Gegenteil von der Siefindung - beide beschreiben Paarungsverhalten von suchenden Kamelen.


Erste tolle Sache[bearbeiten]

Da hocken so Leute ewig in ihrem Kämmerlein und denken ganz angestrengt über irgendetwas nach und dann, urplötzlich - also das könnt ihr mir wirklich glauben - also ehrlich, ich bin ganz schön erschrocken dabei, als das letzte mal einer was erfunden hat...

Ja also, dann, urplötzlich, wirklich jetzt, mir graut heute noch davor, wenn ich zurück denke, also ehrlich, so mit Angstschweiß und dem ganzen drum herum und so.

Ja also, dann, urplötzlich geht ihnen ein Licht auf, sie springen auf, schreien wie wild herum, meistens "Heureka", und sterben darauf an einem Herzinfarkt. Und das nur, weil ihnen eingefallen ist, dass sie, wenn sie das Licht angeschaltet hätten, ihre Sachen schneller gefunden hätten.

Warum sie diese Idee "Erfindung" nennen, weiß ich aber auch nicht, ich hab den Lichtschalter immer noch nicht gefunden. Ein ganz berühmter Erfinder ist Daniel Düsentrieb, der immer eine laufende Glühbirne bei sich hat.

Zweite tolle Sache[bearbeiten]

Na gut, die zweite tolle Sache ist nicht ganz so toll wie die erste tolle Sache. Erfindung ist wie Kameldung, nur dass er nicht von Kamelen, sondern von Erfindern stammt.


Siehe auch.png Besuche bitte auch:  Letzte-Änderungen-Oszillations-Verfahren