Forum:Nicht jede IP ist ein Proxy

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H 15.gif Forum > Nicht jede IP ist ein Proxy
Hinweis: Dieser Fred wurde seit 112 Tagen nicht bearbeitet. Dieser Fred ist offiziell versandet - die Diskussion damit Geschichte. Bitte nichts mehr hinzufügen.
Bei Bedarf dann halt einen neuen Fred starten oder diesen notfalls reanimieren.

Jetzt musste ich extra meinen Router neu starten, weil Wiki meine IP gesperrt hat und ich eine neue IP brauche. :( Ich bin nicht über einen Proxy in die Kamelopedia gegangen. Und wenn ich die ganzen Sperrungen in den letzten Änderungen sehe, dann befürchte ich, dass hier mal wieder gehörig was schief läuft. Klar muss man Vandalen fernhalten und Filter sind ein wichtiges Werkzeug, sicherlich....aber dann muss man sich auch darum kümmern, dass sie laufen. Bitte achtet doch drauf, dass ihr das tolle Kamelopedia-Projekt nicht kaputt, in dem ihr auch die "Guten" von vorneherein sperrt. Deswegen meine Bitte an die Filtertechniker, bitte macht ein Update eurer Techink, so dass es hier wieder läuft. :) Danke im Voraus. --2003:CD:6F20:6300:5D:AAC3:AF54:F957 19:53, 7. Aug. 2019 (NNZ)

Ähm, ausserdem ist es schwer den Anweisungen der Fehlermeldung zu folgen. Ich zitiere die Fehlermeldung:

Fehler beim Erstellen des Kamelkontos * Diese Aktion wurde automatisch als schädlich erkannt und nicht ausgeführt. Ferner wurden dein Kamelkonto und alle zugehörigen IP-Adressen gesperrt. Wenn du denkst, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt, wende dich bitte an einen Kameltreiber ('''Hinterlasse dazu eine Nachricht im [[Spezial:Buschtrommel|Chat]]'''). Kurzbeschreibung der verletzten Regel: Sorry, Anmeldungen über einen Proxy-Server nicht möglich. * {|style="border:6px outset red; border-radius: .5em;" cellspacing="10px" width="100%" |[[Datei:STOP.png|60px]] |'''Diese Bearbeitung darf ich so nicht speichern!''' Es exisitiert eine Regel für mich, die besagt, dass ich diese Bearbeitung in dieser Form nicht speichern lassen darf. Kurzbeschreibung der Regel: :'''„Sorry, Anmeldungen über einen Proxy-Server nicht möglich.“''' Falls diese Regel irgendwie falsch zugeschlagen haben sollte, sag doch mal im [[Forum:Kamelopedia|Forum]] bescheid … Mööeep, [[Kamel:Wiki|Wiki]] |[[Datei:Wiki Kontrolle.png|80px]] |}

Zitat Ende. Mit einer gesperrten IP kann man nicht in der Kamelopedia schreiben. Die Buschtrommel funktioniert nur mit einem gültigen Kamelkonto, das bekommt man aber nicht. Vielleicht könnt ihr ja die Buschtrommel, das Forum oder eine andere Seite auch für gesperrte IP freigeben, so dass man sich wenigstens äussern kann.



Das ist hier ein ziemlich angesagter Klub. Wenn der Türsteher (Wiki) sagt: „Du kommst hier nicht rein!“, dann musst du dich damit abfinden. Es gibt kein Grundrecht auf Zutritt zu einem Klub wie die Kamelopedia. So hart das auch klingt, aber ich weiß leider auch nicht, wie man dem Türsteher (Wiki) eine differenziertere Bewertung beibringen könnte. Die Serverkamele, die das ändern könnten, haben schon vor Jahren die Kamelopedia verlassen. Jetzt müssen wir mit dem zurecht kommen, was übrig geblieben ist.
Leider kann man diesen Türsteher nicht einfach abschalten, weil es immer wieder Idioten gibt, die sich vor ihres Gleichen damit hervortun wollen, dass sie sich damit rühmen können, möglichst viel kaputt gemacht zu haben. (Wer eben überhaupt nichts kann, ist stolz darauf, dass er wenigstens was kaputt machen konnte! Booaaahh, ey!)
Wir mussten schon ein paar mal die gesamte Kamelo aus dem Back-Up wiederherstellen, weil es eben solche Idioten gibt. Das ist nicht so einfach, weil man dazu ganz bestimmte Rechte auf dem Server haben muss. Das heißt, dass ringsherum bei den Serverkamelen gebettelt werden muss, dass sie doch mal wieder was machen. Manche antworten nicht einmal mehr. Der Einzige, der da noch ansprechbar geblieben ist, macht aus Zeitgründen nur noch das Nötigste. :-(
Ich selber habe von der ganzen Wiki-Software leider keine Ahnung. Ich könnte vielleicht die Kosten für Server und Traffic gerade noch so aus der Portokasse bestreiten. Aber ich habe keinen, der sich mit der Software auskennt. Ich würde es allerdings Urmel zutrauen, sich da reinzuarbeiten. Bis dahin könnte ich auch nur die Zugänge als IP komplett sperren, um unnötigen Kleinkinderkram sowie Vandalismus auszuschließen. Schade auch, aber es geht nicht mehr anders. --Tinysaurus (Diskussion) 22:54, 7. Aug. 2019 (NNZ)
Vielen Dank für die Meldung. Hab die Regel gefunden: Nachdem sich 6 IPs an einem Tag mit Kamelkonto angemeldet haben wird jeder weitere einfach gesperrt? Macht so auf jeden Fall keinen Sinn. Regel deaktiviert. Falls das jetzt anderweitig zu Problemen führen sollte, bitte auf mich zukommen (Email an dieses Kamel). Möööp! --J* (Diskussion) 08:52, 22. Aug. 2019 (NNZ)
Zumal: Da sämtliche Zugriffe per Tor ja (leider) ohnehin aktuell vom Server geblockt werden (Forum:Slow-Food), müssten alle Proxy-bezogenen Regeln ja eigentlich erst mal weggemacht werden können, oder? --J* (Diskussion) 08:56, 22. Aug. 2019 (NNZ)