Plutonium

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plutonium war bis zu seiner Herabstufung zum Transneptunium im September 2006 ein eigenes Element. Da aber die Elemente, welche sich rund um das damalige Plutonium tummelten, nach Planeten benannt sind, und Pluto dann plötzlich kein Planet mehr war, wurde auch dem Plutonium der Status als Element aberkannt. Die noch vorhandenen Vorräte, die bereits gewonnen waren als Plutonium noch Element war, nehmen zusehends ab, eine Neubeschaffung ist heutzutage nicht mehr möglich. Jedoch wurde inzwischen ein Ersatz gefunden, welcher aus Bier hergestellt werden kann.


Schutz der Bevölkerung[bearbeiten]

Aus gesellschaftspolitischer Sicht ist Plutonium schlecht und böse. Menschen und Tiere, die damit in Berührung kommen, erleiden schwere Mutationen (Wuchs von Hörnern, Pferde- und Klumpfüßen bei Menschen, Kamelen wachsen bis zu 4 weitere Höcker).

Zum Schutz der Bevölkerung hat die Bundesrepublik mit der PlutoniumschutzVerordnung vom Sept. 2006 (PluSchV) juristisches Neuland betreten. In diesem Gesetzeswerk wurde Plutonium vom Periodensystem ausgeschlossen, und ihm untersagt, von den Rechten als chemisches Element Gebrauch zu machen. So ist es ihm verboten, chemische Verbindungen mit Elementen des Periodensystems einzugehen. Nach §5 PluSchV muss es Menschen durch Erzeugen von Gestank und schwefligen Gasen auf sich aufmerksam machen. Um die illegale Verwendung in Kernkraftwerken zu unterbinden, gilt nach §8 PluschV ein strenges Spaltverbot. Plutonium, welches sich dieser Verordnung widersetzt, muss alle seine Elektronen abgeben und wird als nacktes Ion für mindestens 25 Jahre in eine geschlossene Blasenkammer gesperrt.

Personen, die Plutonium zum Spalten anregen oder mit gespaltenem Plutonium angetroffen werden, werden Gefängnisstrafen nicht unter zwei Jahren angedroht. Strafbar macht sich auch, wer in der Nähe von Plutonium mit Spaltwerkzeugen angetroffen wird.

Beim rauchen entfaltet Plutonium ähnliche rauschzustände wie beim kiffen , deshalb ist es auch in der Vergangenheit zu erheblichen Fehlbeständen bei der US Armee gekommen. Nach angaben von Betroffenen wurde das geile Zeuch einfach aus vorhandenen Atombomben gepult und so der friedlichen vernichtung zugeführt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Pluto
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Krümmelmonster