Kuh-Kucks-Klan

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Kuck-Kuh vom Klan – man kann die rein weiße Fellfärbung deutlich erkennen.

Der Kuh-Kucks-Klan ist eine Zusammenrottung militanter, glotzäugiger Dreieckskoppkühe. Davon gibt es unendlich viele auf den Marschwiesen in Norddeutschland. Jeder Radfahrer, der aus dem Nebel auftaucht, wird dort gewissenhaft vom Kuh-Klan kurz angekuckt und abgehörnt. Außerdem wird immer aufmerksam gekuckt, ob nicht etwa irgendwo am Deich ein Fäßchen Rum angespült worden ist, das dann ruckzuck zu Rumkuhgel verarbeitet wird.

Siehe auch.png Siehe auch: KKK | Glotzfisch | Gnu Klux Klan | Überraschungskuh
Siehe auch.png Siehe besser nicht: Seestern
Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit: Kuh-Kucks-Uhr