Aerodynamik

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aerodynamik beschreibt die Fähigkeit, mit der ein Kamel durch einen Sandsturm schreiten kann. Untersuchungen haben bewiesen, dass runde und ovale Kamele hierbei den kantigen und eckigen weit voraus sind. Und der insgesamt höhere Angriffsfläche, die ein sehr rundes Kamel dem Sandsturm bieten mag, steht das deutlich höhere Eigenwicht der rundlich gebauten Kamele entgegen. Im Laufe der Evolution waren runde, ovale und mollige Kamele daher ihren unterernährten Artgenossen weit überlegen, washalb sich diese Form letztendlich durchgesetzt hat. Die Evolution ist nach Gott und Mutter Natur halt die beste Aerodynamikerin, die es je gegeben hat.

Der Grund für die Überlegenheit der rundlichen Form liegt darin, dass sich der Sandsturm an dieser Form zunächst teilt, um das Kamel herum gleitet und dann hinter dem Kamel seinen Weg unbeirrt fortsetzen kann. Der Füsiker spricht hier vom ausgeklügelten Strömungsverhalten. Eckige Kamele sind nicht in der Lage, den Sandsturm an sich vorbeizuleiten, weshalb der Sturm sie mit voller Wucht trifft und ihnen das Leben in der Wüste zur Qual macht.

Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Windkraft | Hummel