Bambule

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bambule, die … ist ein allgemeiner Begriff für Unruhe stiften um damit Aufmerksamkeit zu erregen. Eine beliebte und unnütze Beschäftigung insbesondere von Jungkamelen, die noch nicht gelernt haben, ihre Kräfte auf geistige Tätigkeiten auszurichten, sondern vornehmlich nur die Körperlichkeit beherrschen. Daher ist Bambule vermehrt unter Individuen mit weniger ausgeprägten Intelligenzquotienten zu beobachten und tritt meist dann auf, wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann.

In den unpassendsten Situationen (z.B. während Momenten höchster Konzentration) ist es nicht selten, dass ein Bambule betreibender Organismus absichtlich und mit grobem Vorsatz durch Bambulestiften andere, friedfertige und ruhige Organismen stört und diese reizt.

Über Bambule betreibende Individuen ist selbst in der heutigen Zeit nur wenig bekannt. Von Kennern werden die meist als "Bambulemaker" bezeichnet. Bambulemaker sind sehr selten anzutreffende Wesen, sie leben meist in Gruppen von mehreren Bambulemakern und sind deshalb mit dem Stören und Beleidigen von Artgenossen beschäftigt. Aufgrund dieses Gruppenlebens kommen sie auch nicht sehr oft mit zivilisierten Wesen in Kontakt.

In der "bambulischen Sprache", wie sie von eingefleischten, bambulierenden Individuen benutzt wird, werden englische und deutsche Wörter zu einem sehr miserablen, brüchigen Denglisch verknüpft, worin viele Anglizismen ihren Platz finden. So auch die Abwandlung von Bambule zu "Bambjoule", welche dem eigentlichen Wort noch einiges an Nachdruck verleihen soll.

Ein anderes gutes Beispiel für die Unsinnigkeit der bambulischen Sprache ist der häufig verwendete Satz: "Hold Your Fräss", welcher von Bambulemakern oft benutzt wird, um andere Bambulemakerartgenossen aufzufordern, den Mund zu halten.

Die Wissenschaft von der Bambule heißt Bambulsche Algebra.