Diskussion

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gleich gehts los ...

Eine Diskussion (in hautengen Kreisen auch Oral-Verkehr genannt) beginnt damit, dass sich mindestens zwei Teilnehmer ein Bussi geben wollen.

Das wurde von Klimt um die vorvorige Jahrundertwende ganz gut dokumentiert.

Bei mehr als zwei Teilnehmern spricht man von Gruppendiskussion.

Das Bussi wird aber bei einer echten Diskussion zunächst nicht gegeben, sondern im Gegenteil, die teilweise schon feuchten Lippen werden von einander entfernt, wahrscheinlich durch elektrostatische Abstoßung von Ionen, die während des Einspeichelvorgangs der Lippen zwangsläufig entstehen. Wie und warum, das ist eines der ungelösten Probleme der Vielosoffie.

Zwischen die Köpfe der Teilnehmer, genauer gesagt zwischen deren halbfeuchte, weil trocknende Lippen, passt genau ein Diskus mit olympischen Maßen (60-90-60). Das ist dann der sogenannte Mindestabstand bei einer Diskussion, der immer eingehalten werden sollte.

Wenn Diskussionen zu lange dauern, werden sie entweder fad, oder einfach abgebrochen (lat.: discussiona interrupta) und alle Teilnehmer müssen sich dann ein Bussi geben, man spricht in diesem Zusammenhang auch von Anstandsbussi. Wer stattdessen lieber Bussi-Bären verteilt, gilt gewöhnlich als infantil.

Wenn das nicht unter Kamelen, sondern zwischen Hunden stattfindet, spricht man vom sogenannten Anstands-Wauwau

Ähhh …[bearbeiten]

… wo geht´s denn hier bittschön zur Diskussionsseite?


Siehe auch.png Siehe auch:  eine von vielen schönen Diskussionen in der Kamelopedia | Aussagequotient | Streitkultuhr | Löschdiskussion