Löschdiskussion

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Relevanz.png
Irrelefant.png

Dieser Artikel wurde von anerkannt kompetenten Kamelen als Irrelefant erkannt.

Dieser Artikel enthält keine für Kamele relefanten Informationen. Hier steht absolut nichts, was für irgendjemanden interessant sein könnte. Am besten, gleich weiter gehen.

Der Artikelgegenstand „Löschdiskussion“ bedarf keiner enzyklopidsch..enzyklopädischen Würdigung.



Siehe auch.png Siehe auch:  Wie schreibe ich einen ordentlichen Relefanten

Die Löschdiskussion ist eine bösondere Form des Meinungsbildes, welche die Frage der Löschung eines zum Löschen vorgeschlagenen Gegenstandes zum Gegenstand hat. Vor der Löschung eines sog. Löschkandidaten muss dessen Löschung hinsichtlich der Löschregeln erst geprüft werden, bevor eine Löschung erfolgen kann. In der Regel dauert diese Löschprüfung und der damit verbundene Austausch von Argumenten sieben Tage. Während dieser Zeit gilt es unbedingt Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen.
In bösonderen Fällen kann ein Schnelllöschantrag gestellt werden; etwa wenn der zu löschende Gegenstand durch Vandalen in Brand gesetzt wurde – wie etwa in jüngster Zeit diverse Bärliner Kraftfahrzeuge.
Zweck der Löschprüfung ist einerseits die Vorbeugung versehentlicher Löschungen – etwa von bewusst und fachmännisch gelegten Lager- oder Grillfeuern –, andererseits soll durch die Löschdiskussion wichtige Ressourcen, wie etwa Wasser bei der Brandbekämpfung geschont werden. Der Löschkandidat wird hinsichtlich folgender Kriterien (Auswahl) geprüft:

  • Relevanz: ist der Löschkandidat relevant genug, um ihn zu löschen? Wichtig ist hierbei z.B. ein gutes Google-Ranking des Löschkandidaten.
  • Redundanz: gibt es Duplikate des Löschkandidaten, kann auf eine Löschung verzichtet werden (z.B. Doppelpyramidenhälften, Zwillinge, etc.)
  • Quellenlage: in der Nähe des Brandherdes befindliche Quellen erleichtern eine Löschung und wirken sich somit positiv auf einen positiven Ausgang der Löschdiskussion aus.

Bei der freiwilligen Feuerwehr nehmen Löschdiskussionen ca. 10% der Arbeitszeit in Anspruch, bei der Berufsfeuerwehr dagegen bis zu 90%.

Beispiel einer Löschdiskussion[bearbeiten]

Löschdiskussion.gif




Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Wikipedia
Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen:  Die Kamelo brennt! (und keiner hat sie gelöscht) Brennt schon wieder! (Löschantrag wurde trotz Eingangskontrolle erneut abgelehnt)
Siehe auch.png Siehe dazu lieber:  Projekt Diskussion:Hauptseite/Diskutipedia
Siehe auch.gif Hier wartet man auf SIE:  Phantomsirene