Eisbärsalat

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eisbergsalat)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisbärsalat

Eisbärsalat wird aus Eisbären hergestellt.

Zubereitung[bearbeiten]

Man nehme einen mittelgroßen Eisbären und schneide ihn in kleine Streifchen. Dann tue man die Streifchen mit einigen Tomatenvierteln in eine große Schale und kippe ordentlich Dressing darüber, damit der strenge Eisbär-Geschmack verfliege. Und Voila! der Eisbärsalat ist fertig.

  • Eine besondere Delikatesse ist es, wenn man anstatt mittelgroßer Eisbären Baby-Eisbären nimmt. Dieser wird nicht in Streifchen zerschnitten, sondern zusammen mit einer Erdbäre als Ganzes auf den Salatteller serviert.

Der Fall "Knut" und weitere Informationen[bearbeiten]

Eisbärsalat ist das Hauptnahrungsmittel von Tierschützern. Auf Grund der geringen Eisbärpopulation in Mitteleuropa beziehen einheimische Tierschützer ihren Bedarf von örtlichen Zoos. Anfang 2007 machte der Versuch von Tierschützern den kleinen Eisbären "Knut" zu töten Schlagzeilen. Die Tierschützer, die ihre Vorliebe für Eisbärsalat gerne geheim halten, argumentierten, dass "Knut"'s Leben im Berliner Zoo nicht artgerecht sei und er deshalb getötet werden müsste. Mit dieser Ausrede wollten sie natürlich erreichen, dass sie den Eisbären schlachten können, um neuen Eisbärsalat herzustellen. Einem Gerücht zu Folge soll nicht der Globale Klimawandel am Aussterben der Eisbärpopulation schuld sein, sondern die seit den 70ern gestiegene Tierschützerpopulation.

Letztlich wurde Knut lebendig in den Salatbehälter geworfen, da die Tierschützer ihn aufgrund der herben Kritik nicht mehr töten konnten. Knut hat alles schön mit Dressing vollgemacht und wurde zum Schluß an einem europäischen Königshause bei lebendigem Leibe ausgelöffelt.