Forum:Technischer Zustand der Kamelo

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H 15.gif Forum > Technischer Zustand der Kamelo
Hinweis: Dieser Fred wurde seit 1173 Tagen nicht bearbeitet. Dieser Fred ist offiziell versandet - die Diskussion damit Geschichte. Bitte nichts mehr hinzufügen.
Bei Bedarf dann halt einen neuen Fred starten oder diesen notfalls reanimieren.


Auf die Gefahr hin, dass ich mir jetzt ein paar Ohrfeigen von denen einfange, die im Gegensatz zu mir ihre Freizeit in die technische Betreuung stecken: Der technische Zustand der Kamelo ist grauenhaft.

(1) Meldung von Fehlern: Irgendwo, ganz tief versteckt im Nirwana der Kamelo habe ich einen Link gefunden, auf den man klicken soll, wenn einem etwas auffällt. Er funktioniert nicht, und er ist so gut erreichbar, dass ich ihn auf die Schnelle auch nicht mehr finde. => keiner, der hier nicht tief drinsteckt, meldet Fehler. Die Fehler, die ich schon vor ein paar Wochen melden wollte, melde ich jetzt hier.

(2) Gute Frage: Ich gebe ja zu, dass das nicht das Hauptprojekt ist. Aber es schreckt nicht nur Trolle ab, wenn nur ganz wenige hochdekorierte Kamele über die Oberfläche Fragen stellen können und der Rest irgendwo im Kleingedruckten lesen muss, dass er irgendwie über drei Ecken mit einem Edit-Fenster... => es werden kaum noch Fragen gestellt. Daher antwortet auch kaum jemand mehr. Daher sieht wohl keiner mehr rein. Der Frageraum ist tot.

(3) Nächtens ist es besonders lustig. Ich schreibe jetzt, obwohl ich eigentlich noch arbeiten sollte, denn ich weiß genau: nach 22.00 Uhr wird sich eine schwarze Wolke vor den Himmel ziehen, und nein, es ertönt keine tiefe Stimme, sondern die Meldung, dass kamelopedia.net/.../.... derzeit nicht erreichbar sei. Good-bye, edits. => eine Website in diesem Zustand wäre schon in den 90er-Jahren unweigerlich untergegangen.

Sorry, aber hier gibt es nichts zu beschönigen. Dass die kleine Truppe der Übriggebliebenen jetzt noch einmal auf die Hälfte geschrumpft ist, hat nicht nur mit internem Kleinkram und Sommerloch zu tun. So wird da auch niemand von draußen zu begeistern sein.

So, das war mein Wort zum Sonntag - falls noch jemand da ist, der antwortet, werde ich mich natürlich melden; ansonsten werde ich meine Kamelopause nicht weiter unterbrechen. Es macht mir hier unter diesen Bedingungen einfach keinen Spaß mehr.

Soweit ich mich erinnere, stehen viele der technischen Mängel im Zusammenhang mit dem Server-Umzug. Vielleicht ließe sich ein Teil schon mit einem besseren Server lösen? (Diese Frage richtet sich auch an die technisch etwas versierteren Kamele.) Vielleicht kannst du mal recherchieren, was so etwas kosten würde, dann können wir vielleicht zusammenlegen. --Sockenzombie (Diskussion) 23:07, 7. Jun. 2016 (NNZ)
"Vielleicht kannst du mal recherchieren" -> was immer es ist: neue Aufgaben kann und will ich nicht übernehmen, auch nicht in der Kamelo. Für die Kamelo und für andere Dinge im virtuellen Raum fehlt mir neben der Lust auch die Zeit. Ich habe zudem das Gefühl, dass neben der Technik auch andere Probleme zu lösen sind, damit die Kamelo neue Kamele binden kann (aber darum müssen sich unsere letzten Mohikaner kümmern, denen hiermit herzlich zugewinkt wird ;-). Letztlich ist es völlig wurst, ob ich noch mal zurückkehre. Aber ob neue Leute nachkommen und bleiben: davon hängt es ab, ob es mit der Kamelo weiter geht. Sorry übrigens für die fehlende Signatur oben. Dafür hier jetzt zweimal: Höckeres Wesen (Diskussion) 20:12, 8. Jun. 2016 (NNZ) Höckeres Wesen (Diskussion) 20:12, 8. Jun. 2016 (NNZ)
Früher war alles einfacher. Da hatte man noch Zeit. Leider hab ich nicht nur zu wenig Zeit, sondern auch null Ahnung von allem, was Coding und ähnliches angeht, und unsere Systemadministratoren sind schon länger verschollen, die haben auch keine Zeit mehr. Es führt wahrscheinlich nichts daran vorbei, uns irgendwo neue, junge Kamele zu holen, die den Laden übernehmen. --Sockenzombie (Diskussion) 23:16, 8. Jun. 2016 (NNZ)
Der technische Zustand ist in der Tat verbesserungswürdig. Das ist aber nicht die Ursache, sondern die Folge des Fernbleibens vieler Altkamele. Als die Herde noch riesig war, sind kleine zwischenkamelige Auseinandersetzungen noch am Rande des Geschehens untergegangen und haben wenig Aufmerksamkeit erregt. Bei der jetzigen Herdengröße wird aber jeder verquer liegende Pups zu einer bürgerkriegsähnlichen Situation hochgespielt. Da vergehen einem einfach sämtliche lustigen Ideen. --Charly Whisky (Diskussion) 10:09, 9. Jun. 2016 (NNZ)
Wie wär's mal mit ganz gepflegter Sachlichkeit in dieser Diskussion. Es könnte ja sein, dass außer Kameltreiber und Feenstabschwinger auch noch Tekkie-Rollen in so einer Wiki einrichtbar sind, die gewisse Reparaturen durchführen könnten, und sogenannte gadgets hinzufügen und pflegen könnten. Wie sieht es denn damit aus? Kamelurmel (Diskussion) 17:31, 9. Jun. 2016 (NNZ)

Hallo Höckeres Wesen, liebe Herde,

mag durchaus sein, dass der technische Zustand der Kamelo am einen oder anderen Ende tatsächlich nicht ganz optimal ist. Aber: Die Seite läuft und, soweit mir bekannt, zumindest ohne arg kritische oder sicherheitsrelevante Probleme. Mal ein paar Dinge im Detail:

Zu (1). Zur Meldung von technischen Problemen gibt es den Kamelopedia:Bugtracker. Falls da was nicht geht bitte Bescheid sagen, ansonsten vielleicht einfach irgendwo besser verlinken.
Zu (2). Tut mir wirklich Leid mit dem Frage-Namensraum – und sollte bereits seit längerer Zeit wieder für alle länger angemeldeten Kamele möglich sein. Wie der Fragenamensraum derzeit umgesetzt ist, wird derzeit leider eine relativ unsichere Zugriffsmethode verwendet, die bei Aktivierung wieder Tür und Tor für beliebigen Bot-Vandalismus in großem Stil öffnen würde, dem wir derzeit leider noch nicht gewachsen wären. Vielleicht sollte man da einfach wieder ganz normale Wiki-Edits machen: So wie in den anderen Namensräumen auch (die gehen nämlich für alle, ohne Sicherheitsproblem).
Zu (3). Versteh ich nicht. Ich stelle regelmäßig so gut ich kann sicher, dass die Seite läuft und alle Sicherheitsupdates installiert sind.

Von der Reaktionsgeschwindigkeit der Seite mal abgesehen, stehen ungefähr 0% der Probleme hier im Zusammenhang mit irgendeinem Serverumzug. Tatsächlich fehlt es uns gerade eher an kompetenter Kamelpower und wir hätten für einen Serverumzug gerade nur dann Kapazitäten, wenn es gar nicht anders geht.

Ich bin gefühlt derzeit der einzige, der auf dem Server rumschraubt, und hatte leider, bedingt durch meine Masterarbeit und meinen Einstieg in das Berufsleben, nicht Unmengen an Zeit für den Kamelopediaserver über. Das Recovery nach der letzten Bot-Vandalismus-Attacke hat mich über zwei Tage Arbeit gekostet, und noch etliche weitere Zeit fürs Dichtmachen, so viel würde ich jetzt gerade nicht aufbringen können. Trotzdem habe ich vor, demnächst wieder ein paar Dinge auf den Weg zu bringen, wenn ich das irgendwie einrichten kann.

Im Falle dringlicher Probleme geht übringens auch immer eine Email an serverkamele@kamelopedia.net. Andernfalls bitte konstruktiv benennen und ggf. im Bugracker eintragen.

Viele liebe Grüße,
--J* (Diskussion) 01:26, 11. Jun. 2016 (NNZ)

Nachtrag: Widgets und Javascript können (theoretisch) von allen Kameltreibern verändert werden. Wenn da einer dabei ist, der die API aus dem Frage-Namensraum rausschreiben mag um das ganze mit Widgets und normalen Edits (oder vielleicht sogar SemanticForms) umzusetzen, bitte, nur zu! --J* (Diskussion) 01:31, 11. Jun. 2016 (NNZ)
Noch ein Nachtrag: Ich bitte um Verständnis, dass ich mich zuallererst immer um die sicherheitsrelevanten Dinge kümmere. Davon sieht man hier vorne allerdings meistens nicht viel. Auch auf dem Stapel ist die Todo-Liste noch lang und ich bin dran, so gut es eben geht. Okay? Sonst muss das halt wer anders machen. --J* (Diskussion) 01:45, 11. Jun. 2016 (NNZ)
Hallo J - erst mal danke für die Antwort und mehr noch dafür, dass Du Dich um die Technik kümmerst. Ja, allein kann man das nicht alles schaffen, und ja, die Sicherheit ist am wichtigsten. Insofern trifft Dich meine Kritik am wenigsten. Trotzdem ruckelt der Laden. Die Technik bräuchte mehr Leute. Die kriegen wir erst dann, wenn das Team wieder eine kritische Masse hat und im Zuge dessen auch technikaffine Kamele reinglotzen (und nicht mehr raus dürfen.)Höckeres Wesen (Diskussion) 01:14, 18. Jun. 2016 (NNZ)
Sporadisch schaue ich in die Kamelopedia. Das Zusammenschrumpfen der Herde empfinde ich auch als erschreckend. Das J* hier als einziger Spezialist die Technik am Laufen hält, verdient ein ganz dickes Lob! Ich denke, dieser Eintrag soll auch keine Kritik an J* sein, ich glaube er ist als Hilferuf gemeint - die Kamelopedia scheint dringend mehr technikbegeisterte User zu brauchen, die J* unterstützen können. Neben Studium und Arbeit kann wohl keiner das System hier allein am Laufen halten. Viele liebe Grüße an alle Leser und Schreiber - --Keiner einer (Diskussion) 03:24, 11. Jun. 2016 (NNZ)
Geht vielleicht die Einrichtung einer Entwicklerkamelrolle, die auch API/Widgets-Kram machen kann? Kamelurmel (Diskussion) 07:29, 9. Mär. 2017 (NNZ)

Ich melde mich auch mal wieder zu Wort: So komisch es klingt, wir müssen den Frage-und-Antworte-Raum sperren, damit zwangsläufig die restliche Aktivität auf den eigentlichen Kern der Kamelopedia, dem Artikel-Raum gelenkt wird. Zumindestens sollte vorrüber die Neuerstellung von Fragen gestoppt werden. Insbesondere IPs sollen keine neuen Fragen mehr stellen dürfen. Vielleicht im Extremfall den Frage und Antworten-Raum (vorrübergehend) ganz dichtmachen. Die Rückbesinnung auf die eigentliche Sache, dass die Kamelopedia eine Wikipedia-Parodie ist, muss wieder in den Vordergrund treten. • Dufo (Diskussion) 05:34, 11. Jun. 2016 (NNZ)

Widerspruch: Kamelopedia ist im Ursprung eine Wikipedia-Parodie, aber die trockenfurzig reinblütige Wikipedia-Kopie dieser Art ist inzwischen die Uncyclopedia und ist darauf festgelegt dadurch, dass sie auf einem Server von Jimmy Wales befindlich ist, während Kamelopedia gerade mit "Gute Frage" die freundliche und zweifellos gelungene Übernahme einer weiteren Parodie eines Basis-Info-Mediums des Internets ins eigene Portfolio geglückt ist. Macht die Sache meinetwegen sicherer, aber abschalten iss nich. Kamelurmel (Diskussion) 10:59, 12. Jun. 2016 (NNZ)
Lieber Dufo, ich glaube, dass Du die Bedeutung des Frage-Projektes überschätzt. Eine Frage kommt einem plötzlich in den Sinn und wird niedergeschrieben, auch die Antwort drängt sich in der Regel spontan beim Lesen auf (oder auch nicht). Ich denke, der Zeitaufwand für das Erfinden und Erstellen einer Frage beziehungsweise einer Antwort liegt durchschnittlich im Bereich von wenigen Minuten. Kamele, denen plötzlich eine Idee für eine gute Frage gekommen ist, wurden wahrscheinlich in der Vergangenheit gerade deshalb hier gesehen. (Und wenn sie schon mal da sind, dann bleiben sie auch hier - zack, fertig, ein neues Stück Satir'. - angelehnt an ein Lied von Jürgen v. d. Lippe) Lieber Gruß --Keiner einer (Diskussion) 12:07, 12. Jun. 2016 (NNZ)
Ich weiß jetzt auch nicht so ganz, inwiefern der Frageraum jetzt noch Konkurrenz für den Artikelraum sein könnte. Beide macht sich ganz gut. Alles andere hat Keiner einer schon gesagt - so wie er sehe ich das auch. Höckeres Wesen (Diskussion) 01:14, 18. Jun. 2016 (NNZ)
Glaub nicht, dass das funktioniert, durch Abschalten bestimmter Funktionen die Leute dazu zu bringen, mehr Artikel zu schreiben. Manch einer fühlt sich dann bevormundet und geht woanders hin wie zur Stupidedia. UlliVonPulli (Diskussion) 00:20, 19. Jun. 2016 (NNZ)